Archiv für die Kategorie Staatsterrorismus

Verschwundener Flug MH370 der Malaysia-Airline: Eine "kosmische" Erklärung des Unerklärlichen

Hinweis: Aktualisierungen und brisante News am Ende des Beitrags.

Es gibt Dinge, die gibt es nicht. Zumindest nach allgemeinem Verständnis.

Dazu gehört das spurlose Verschwinden des Fluges MH370 der Malaysia Airlines am 8. März 2014 um 2.40 Uhr Ortszeit vom Radar. Bislang sind weder das Flugzeug noch Überreste der Maschine entdeckt worden. Die Spekulationen überschlagen sich. Keine der vielen Vermutungen gibt eine fundierte Antwort.

Das ganz besondere Phänomen:

Die Mobiltelefone einiger Flugzeuginsassen (19 lt. china.org.cn) klingeln beim Anruf immer noch, auch 4 Tage nach dem Verschwinden des Flugzeuges!

Darüber berichtet z.B. auch die Washington Post, die New York Times oder hier sehr ausführlich die Webseite vom englischen Mirror News (= Online-Ausgabe des „Daily Mirror“):

Wie ist das möglich?

Selbst Experten bestätigen, dass die Telefone nur klingeln, wenn sie „eingeschaltet“ und von einer Mobilfunkstelle erreichbar sind.

Mike Adams vom Kopp-Verlag zählt einige wichtige Fakten auf, welche das unerklärliche des Malaysia-Airlines-Flug 370 verdeutlichen:

  1. Alle Boeing-777-Jets sind mit Blackbox-Flugschreibern ausgestattet, die jede Explosion an Bord überstehen.
  2. Alle Flugschreiber senden nach einem Absturz ins Meer mindestens 30 Tage lang Ortungssignale aus.
  3. Viele Teile eines zerstörten Flugzeugs sind von Natur aus schwimmfähig und würden auf der Wasseroberfläche schwimmen.
  4. Wenn eine Rakete oder ein Cruise Missile das Flugzeug zerstört hätte, hötte das zerstörende Objekt ein Radarsignal hinterlassen.
  5. Aufgrund der flächendeckenden Luftfahrtkontrolle ist die Position eines Flugzeuges immer nachvollziehbar.
  6. Wenn das Flugzeug entführt worden wäre, wäre es nicht vom Radar verschwunden.

Noch ein paar weitere ergänzende Fakten (Quelle Der Stern)

  1. Die Boeing 777-200 verschwand bei gutem Wetter. Zwei Stunden nach dem Start war die Maschine eigentlich in der sichersten Phase eines Flugs, auf der Reisehöhe von rund 10 000 Metern.
  2. Es gab keinen Notruf, und die Bordcomputer sendeten keinen automatischen Alarm an die Bodenkontrolle, wie bei technischen Problemen eigentlich üblich.
  3. Im Cockpit saß ein erfahrener Pilot. Die Fluggesellschaft gilt als sehr zuverlässig, die Boeing ebenfalls.
  4. Der Funkkontakt brach vor der vietnamesischen Küste ab. 154 der 239 Insassen waren chinesische Staatsbürger.
  5. An Bord waren zwei Passagiere mit gestohlenen Pässen. Diese waren ihren Besitzern, einem Italiener und einem Österreicher, 2012 und 2013 in Thailand gestohlen worden. Die Reisedokumente wurden bei der Passkontrolle nicht mit der Datenbank von Interpol abgeglichen.
  6. Fünf Reisende checkten ein, gingen aber nicht an Bord. Ihr Gepäck wurde vor dem Abflug wieder ausgeladen. (1-2 ist normal, 5 ist sehr außergewöhnlich! Wurden sie gewarnt?)

Fakt ist: Das Flugzeug ist – plötzlich – verschwunden – ins Nichts! – Das ist die bisher einzig sichere Tatsache über das Verschwinden.

Und: die Mobiltelefone einiger Insassen waren trotzdem tagelang erreichbar!!!

Infolge dessen spekuliert Mike Adams dann in einem weiteren Kopp-Artikel von möglichen „übernatürlichen“ Ursachen.

Er denkt über „Stargate“-Phänomene nach wie Teleportations-Technik, hochentwickelte Militär-Technik, die Materie unsichtbar macht (Siehe „Philadelphia-Experiment“, bei dem ein Schiff der US-Marine verschwend und wieder auftauchte) oder eine Art von „Bermuda-Dreieck“-Phänomen, bei dem Objekte wie z.B. Schiffe einfach verschwinden.

Man muss also – wie Adams sagt – „das Fenster von Möglichkeiten ausdehnen und das einschließen, was Militärstrategen als das »unbekannte Unbekannte« bezeichnen“.

Seit heute, den 13.03.2014 gibt es eine hochinteressante Erklärung, welche die „übernatürlichen“ Vermutungen Adams bestätigen würden.

Der für seine alternativen Aufklärungs-Nachrichten bekannte Nachrichtendienst „Die Kosmische Tagesschau“ übermittelte am 13.03.14 über die Person Eve eine – telepathische – Botschaft von Christ Michael (CM).

Hier die komplette Botschaft in der deutschen Übersetzung (Quelle: Christ-Michael.org):

Eve: Weil wir gerade reden … was ist mit dem verschwundenen Flugzeug?

CM: Oh, gut. Es war von den dunklen Ops (Operators) geplant, dieses Flugzeug für ein terroristisches Chaos gegen Iran und Russland zu verwenden. Sie stehen natürlich unter Beobachtung und wir haben ihnen nicht erlaubt, ihren schmutzigen Plan auszuführen.

Wir haben das Flugzeug gesichert, indem wir es in einem stabilen Bereich zwischen Shuttles brachten und parkten es schließlich in einem unserer Basis-Raumschiffe. Glaubt nicht irgendwelche Nachrichten, die sie Euch darüber erzählen. Möglicherweise werden sie arrangieren, dass mehr „Crash- Teile gefunden werden“,  aber das werden keine Original-Teile sein. Sie können vorher für diesen Zweck ins Meer geworfen worden sein.

Bevor das Flugzeug gerettet wurde – kurz vor dem geplanten Absturz/Explosion – haben wir ein energetisches Feld erzeugt und das Flugzeug unsichtbar für Augen und Radar gemacht – und stoppten jeglichliche Kommunikation nach aussen. Unsere Raumschiffe waren ebenso unsichtbar. Darum wird kein Satellit jemals zeigen was passiert ist. Möglicherweise werden Beweise auftauchen – über den üblen Plan und wer dahinter steckt.

Diese Operateure glauben immer noch nicht, dass sie Prügel für diese Art von Unternehmen einstecken werden. Natürlich, das ist erst der Anfang. Nochmals: Allen Menschen im Flugzeug geht es gut. Und wir haben alle Arten von Beweise gesichert. Natürlich werden die dunklen Ops immer noch versuchen, „etwas daraus zu machen“, wie die Geschichte rund um die „zwei Männer aus dem Iran mit falschen Pässen“. Nun, das ist das, was sie immer tun.

Eve : OK, CM & Esu. ich hoffe – immer noch -, dass Ihr nicht mehr allzu lange braucht, um das Jahr 2014 ZUM JAHR EURER FÜR ALLE SICHTBAREN WIEDERKUNFT zu machen – ich rede nun aber nicht über das Bluebeam-Projekt.

CM: Du wirst es erleben, Eve!

Diese „kosmische“ Botschaft ist ganz sicher „harter Toback“ für die Meisten, würde aber immerhin der von Mike Adams oben zitierten Punktesammlung – und insbesondere seinem Nachdenken über „übernatürliche Ursachen“ – einen möglichen Hintergrund geben. Prüfen Sie diese – für die meisten für „verrückt“ erscheinende –  Botschaft und erspüren Sie, ob diese für Sie im Bereich des Möglichen sein könnte.

Klar ist jedenfalls: Hier scheiden sich die Geister.

Auch wenn mind. 90 % sog. medialer Durchgaben esoterischer Schrott ist, diese Botschaft ist für uns aufgrund bestimmter Kriterien authentisch. Denn wenn sich dies alles auch wieder nur als „esoterischer Schrott“ herausstellen sollte, haben wir ein Glaubwürdigkeitsproblem. So sind wir halt bis zum faktisch sichtbaren Beweis dessen für viele die Dummen, weil wir sowas ernst nehmen. Aber was solls? Das nehmen wir gerne auf uns, wenn sich alles bewahrheitet ;-).

Bis dahin sind diese „kosmischen“ Erklärungen genauso real oder irreal wie alle Spekulationen in dieser Sache, denen die Beweise fehlen. Sollten sich die Aussagen aber bewahrheiten, wären die Folgen so dramatisch, dass wir uns diese noch nicht vorstellen können. Also schaun‘ mer mal.

Ziemlich klar ist jedoch jetzt schon: Wenn unsere Spezies überleben will, müssen wir – gemäß unserem Credo – unser eingeschränktes Bewusstsein und die Manipulation unseres Denkens und Wissens erkennen. Das ist zuerst sehr unbequem. Es ist aber unvermeidlich, wenn wir uns von unseren geistigen Beschränkungen befreien wollen, um uns zu erinnern. Erinnern an unsere eigentliche Herkunft und an unser eigentliches göttliches Potential.

Bis dahin halten Sie Kotztüten bereit! Denn die gegenwärtigen und kommenden Ereignisse werden uns schockierend bewusst machen, in welcher Welt wir leben, welch üble Praktiken es hinter den Kulissen der Macht gibt, wie wir missbraucht und manipuliert werden und welches Wissen uns vorenthalten wurde. Erst dann werden „kosmische“ oder „übernatürliche“ Zusammenhänge (wie z.B. obige Botschaft), die uns jetzt noch als Spinnerei erscheinen, Zugang in unser allgemeines Weltverständnis finden können.

Dies bereitet den Weg für den Aufbruch in eine neue Zeit, die uns verheissen ist und sich in unmittelbarer Zukunft entfalten wird.
„Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit, aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten“ sagte seinerzeit Abraham Lincoln. Die Zeit der Narretei geht zu Ende, ein Quantensprung in der menschlichen Evolution steht uns bevor. Gut möglich, dass die Offenbarung der Wahrheit über den Flug MH370 zum Zündfunken dafür wird.

In diesem Sinne wiederholen wir unser Credo:
Die Uhr des finalen Countdowns für einen dramatischen Wandel – und für das Ende der Tyrannei – tickt

===================================================================
Update vom 17.März 2014:

26 Länder beteiligen sich mittlerweile an der Suche nach dem „Geisterflugzeug“, der größten Suchaktion in der Luftfahrtgeschichte. Aufgrund der festgestellten sehr merkwürdigen Flugmanöver kurz vor dem „verschwinden“, ermittelt die Polizei nun offiziell wegen Entführung, Sabotage und Terrorismus.

Letzteres würde zumindest einen Punkt der vorgenannten „kosmischen“ Erklärung nahe kommen, wonach es  „von den dunklen Ops (Operators) geplant war, dieses Flugzeug für ein terroristisches Chaos gegen Iran und Russland zu verwenden.“  – Es bleibt sehr spannend . . .
Hier eine Grafik der britischen Tageszeitung „Daily Mail“, welche die merkwürdigen Höhenmanöver und die vermeintliche neue Flugroute der Boeing 777-200 Richtung Westen aufzeigt. (Klick für Vergrößerung)
MH370_Grafik-Daily-Mail
Mittlerweile wurde auch bekannt, dass das Malaysische Militär Informationen über den Kurswechsel der Maschine vertuscht hat – siehe Bericht in der Welt. Oder etwas detaillierter bei MM-News. Erst am Mittwoch, gut fünf Tage nach Verschwinden des Fluges, bestätigte der Malaysische Luftwaffengeneral Rodzali Daud die Sichtungen. Warum? Was wird damit verheimlicht?
————————-

Update 20.03.2014
Trotz beispielloser weltweiter Suchaktion mittels modernster Technik gibt es auch nach 12 Tagen keinerlei konkrete Anhaltspunkte für eine Erklärung des spurlosen Verschwindens nach üblichem Verständnis von „Realität“. Somit hat der „Geisterflug“ MH370 das Potential, für aussergewöhnliche Überraschungen zu sorgen.
————————

News vom 20.03.2014 über den Flug MH370:
Hinweise über einen geplanten Terroranschlag seitens eines angeblichen Berichtes der Hauptverwaltung für Aufklärung beim Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation (GRU) im Zusammenhang mit einer gefährlichen und geheimen Fracht an atomarem und biologischem Material.
Details dazu finden Sie hier im Kopp-Bericht.

Die weiteren Ausführungen dazu wurden hier gelöscht, weil Aufgrund neuester Erkenntnisse diese Hinweise sich als gezielte Desinformation herausgestellt haben.

—————————-
Merkwürdig: Die Allianz bezahlt bereits für den Flug MH370 72 Millionen USD an die Fluggesellschaft und an die Angehörigen der Insassen. Warum dieser vorauseilende Gehorsam? – Wie langwierig ist es oft, mit Gutachten und Nachweisen einen Versicherungsschaden ausbezahlt zu bekommen. Hier werden 72 Millionen ausbezahlt ohne jeglichen Nachweis. Schon sehr merkwürdig. Ein „Trostpflaster“ für schnelles Vergessen oder Schweigen? Mehr Info hier
—————————-
21.03.14
Jetzt kommt die in der „kosmischen Botschaft“ erwartete Cover-Lüge:
„Möglicherweise werden sie arrangieren, dass mehr „Crash- Teile gefunden werden“,  aber das werden keine Original-Teile sein. Sie können vorher für diesen Zweck ins Meer geworfen worden sein.
Jetzt werden tatsächlich Teile im Meer gefunden „die zur verschwundenen Malaysia-Arline-Boeing gehören könnten“. Hier die Nachricht im Focus.
Mögliche Vernebelungs-Taktik: Weil es keine Beweise gibt, schafft man „Indizien“ (Indiz: mehr als eine Behauptung, weniger als ein Beweis).
——————————
21.03.14
Die Information über den unterbrechungsfreien Autopilot könnte vielleicht auch interessant sein:

Die Boeing 777 der Malaysia Airline des Fluges MH370 war – wie seit 2009 alle Boeing-Flugzeuge – mit einem sog. „uninterruptible autopilot“ (unterbrechungsfreier Autopilot) ausgerüstet – für dessen Handhabung die P
iloten nicht ausgebildet werden. Das Flugzeug kann damit zur ferngesteuerten Drohne umfunktioniert werden, auf die der Pilot keinen Einfluss mehr hat.

Der frühere Delta/Northwest Pilot Field McConnell. Er sagte im Zusammenhang mit dem Flug MH370 in einem Interview mit Voice of Russia:
„Ich nehme an dass es möglich ist, dass jemand an Bord des Flugzeuges, wenn es z.B. ein Software-Ingenieur ist, den Autopiloten aktivieren kann. Aber es ist wahrscheinlicher, dass jemand an einer Bodenstation, einem Air Force AWACS-Flugzeug oder von einem US-Marine Flugzeuge die Erlaubnis  dafür von der Betreibergesellschaft erhalten hat, in diesem Fall von Malaysia.“

Nachtrag dazu: Aufgrund neuester Infos hat dieser Zusammenhang aber keine Relevanz.

———————————-
23.03.2014
Die „Indizien“ Vernebelungstaktik geht weiter: Wieder werden „mögliche“ Teile gefunden: Hier eine Nachricht im Focus.
(Indiz = mehr als eine Behauptung, weniger als ein Beweis).

————————————
24.03.2014
Nun möchte man wohl mit Schein-Fakten über Flugdaten und gefundene Wrakteile „den Sack zu machen“. Siehe hier die Nachricht im Spiegel.
Wer glaubt das denn nach dieser Vorgeschichte??? Dass erst nach 16 Tagen die Flugdaten entsprechend analysiert wurden!! Bei der größten Suchaktion in der Luftfahrtgeschichte!! Vielleicht kommt jetzt auch noch die gefakte Blackbox . . .  Aber dieser Fall ist damit noch längst nicht abgeschlossen! Die wirklichen Überraschungen kommen erst noch!

Der oben zitierte Kopp-Autor Mike Adams entlarvt hier die hohlen Erklärungen eindeutig als Verschleierungsversuch.

Auch die Angehörigen glauben nicht den offiziellen Nachrichten und protestierten in Peking, die Wahrheit zu erfahren.

————————————–
26.03.2014 Wichtige Aktualisierung:

Es gibt ein wichtiges Update, welches zwar nur wenigen verständlich sein wird, aber trotzdem – für die Zukunft – als Eintrag in das „Logbuch“ dieses Blogs wichtig werden wird. Es ist eine Nachricht von der oben zitierten „kosmischen“ Quelle, welche für viele erst annehmbar sein wird, wenn sich die Ereignisse in der beschriebenen Form bestätigen.

Diese Nachricht wurde von dem o.g. alternativen Nachrichtendienst „Kosmische Tagesschau“ (KT) verschickt.

In dieser Mitteilung bringt „Esu“ eine Zusammenfassung aller bisher in der Presse und im Web kursierenden „Coverstories“ über das verschwundene Flugzeug, inklusive einiger New Age-Geschichten, insbesondere unter Missbrauch des Namens Ashtar durch Implantat-gesteuerte Channelings.

Die wichtigsten Aussagen in dieser „kosmischen“ Mitteilung fassen wir hier ganz kurz zusammen:

Die verschiedenen Stories im Netz wurden gezielt in Umlauf gebracht, um (hoaxmäßig) zu testen, welche Geschichte die größte öffentliche Akzeptanz findet.

Zum Flugzeug:  Den Passagieren geht es gut, sie haben psychologische Betreuung und Unterweisung zur Situation und sind damit weitgehend im Frieden. Sie befinden sich auf der New Jerusalem, dem Evakuierungsschiff, das unter Ashtars Kommando steht. 

Telefonate seitens der Passagiere wird es vorerst nicht geben, zumindest nicht, solange die Dunkelseite aus der Geschichte nicht öffentlich eine vollendete Tatsache gemacht hat.  Esu meint, „es blieben ja noch ein paar Tage für diese Jungs, auch eine Blackbox zu fälschen, die dann auftaucht und eine ihrer Geschichten ‚bestätigt'“.
Hier der Link zur kompletten Nachricht in deutsch und englisch beim Kollegen Nick

Anmerkung dazu: Die 30 Tage Sendefähigkeit der Blackbox endet 8 Tage vor Ostern. Könnte also gut sein, dass wir eine ganz besondere Osterüberraschung erleben, in welcher Form auch  immer.
———————–

Update 04.04.2014:
Der auch hier mehrfach zitierte Kopp-Autor Mike Adams bleibt am Ball:
Demnach gibt die Malaysische Regierung nun offen zu, Beweise gefälscht und zurückgehalten zu haben. Das berichtet die Straits Times:
»Ein malaysisches Team hat den Angehörigen der chinesischen Passagiere an Bord des verschollenen Fluges MH370 der Malaysia Airlines (MAS) erklärt, es gebe unter Verschluss gehaltene Beweise, die nicht veröffentlicht werden könnten. Das erklärten sie unter dem Druck verärgerter Angehöriger bei einem Briefing am Mittwoch«.
Hier der gesamte Artikel von Mike Adams.
Gibt es nicht bald einen Mutigen unter den Geheimnisträgern, der sich traut die Wahrheit zu sagen?

 


Zum Titelbild oben:
Ssculpture made by Indian sand artist Sudersan Pattnaik with a message of prayers for the missing Malaysian Airlines flight MH370 – which vanished from radar early on March 8 with ongoing search operations mounted by multiple nations taking place in the South China Sea, the Malacca Strait, and the Andaman Sea – at Puri beach, some 65 kilometers away from Bhubaneswar, on March 14, 2014. Malaysia denied March 12 that the hunt for a missing jet was in disarray, after the search veered far from the planned route and China said that conflicting information about its course was „pretty chaotic“. AFP PHOTO/ ASIT KUMAR (Photo credit should read ASIT KUMAR/AFP/Getty Images)

Advertisements

, , ,

44 Kommentare

Die Ukraine ist unser Europäisches 9/11: Wenn wir die Augen jetzt nicht gebrauchen um zu sehen, werden wir sie brauchen um zu weinen.

>>Putin ist in die Ukraine einmaschiert und hat die Krim besetzt. Davor wurde Janukowytsch durch die seit Monaten friedlich demonstrierenden 10.000 Menschen auf dem Maidan Platz abgewählt. Janukowitsch ist ein korrupter pro-russischer Diktator, der ohne Grund einfach seine Spezialeinheiten in die Menge hat feuern lassen. Die neue Regierung ist rechtmäßig, weil sie für Demokratie und Freiheit kämpft. Putin wollte immer schon die Krim besitzen, weil ja da auch die Schwarzmeerflotte liegt . . .
So in etwa ist das Meinungsbild der durch unsere „BILDungsmedien“ gefütterten Informationskonsumenten. Die per Zwangsgeld finanzierten öffentlich-rechtlichen Politbüro-Sprachrohre bestätigen dies mal mehr, mal weniger, aber im Grundtenor sind sich alle einig: Der Aggressor ist der böse Putin und die NATO ist der Beschützer der Freiheit und des Friedens.

Dank sensationeller Enthüllungen – die natürlich nicht ins konstruierte Bild passen und totgeschwiegen werden – wurde nun offenbar, dass die Wahrheit eine ganz andere ist, wie wir auch in unserem Ukraine-Blog analysiert und mit nachweisbaren Fakten belegt haben.

Es gibt mittlerweile genügend Beweise, dass die EU- und US-Politiker mitsamt unserer Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel inklusive der gleichgeschalteten Mainstream-Medien nachweislich Unterstützer terroristischer Vereinigungen sind. Nicht nur das. Sie sind Mitglieder einer Verschwörung!
 
Klagemauer TV dokumentierte die reale Verschwörung der Medien im Ukraine-Konflikt. Hier diese unbedingt sehenswerte und schockierende Video-Dokumentation inklusive Text-Transskript. – Dies zu verbreiten ist aktiver Friedensdienst!
 
Dazu eine wichtige und allgemein unbestrittene Tatsache zur Erinnerung bezüglich der Ukraine:

  • Obwohl die Regierung Janukowitsch mit der Opposition am 21. Februar 2014 eine Vereinbarung über seinen Rücktritt, über die Bildung einer Übergangsregierung und über die Durchführung von Neuwahlen unterzeichnet hat, wurde unmittelbar danach die Regierung durch einen gewaltsamen Putsch beseitigt. Die Putschisten teilten – noch während der Olympischen Winterspiele – die Ämter unter sich auf und beanspruchen seitdem die Position der rechtmäßigen neuen Regierung.

Vor diesem Hintergrund sollte es selbstverständlich sein, dass gemäß demokratischer Grundordnung Putschisten nicht als rechtmäßige Nachfolger einer Regierung anerkannt werden dürfen.

Die Realität ist jedoch eine ganz andere: Weil der gewaltsame Putsch den NATO-Interessen dient, wird er legitimiert. So einfach ist das. Wer diese Putschisten nicht anerkennt ist böse. Böser Putin!

Wir erleben jetzt auch beim Ukraine-Konflikt die Beseitigung demokratischer Grundregeln auf höchster politischer Ebene. Willkür und Gewalt werden jetzt auch mitten in Europa politisch salonfähig.
————–
Aktuelle Ergänzung vom 10.3.14 hierzu:
Selbst der als „Mr. DAX“ bekannte Börsenguru Dirk Müller brandmarkt die Kriegspolitik des Westens in der Ukraine in einem Video-Kommentar vom 10.3.14. Zitate daraus: „Deutsche Medien betreiben Gehirnwäsche . . . wir Deutschen sind so blöd, dass uns die Schweine beissen . . . es ist nicht Putin, der hier zündelt . . . Deutschland und die EU finanzieren und hofieren eine illegale, rechtsradikale nicht autorisierte Übergangsregierung . . . „
————-
Wer noch detaillierter erfahren will, wie unverfroren die Geschehnisse in der Ukraine ins Gegenteil manipuliert werden, findet hier im Blog Hinter der Fichte viele gut dokumentierte Hintergrund-Infos.
 
Wir erinnern uns noch an die negativ verzerrte und gegenüber Putin spöttische Berichterstattung in den westlichen Medien bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Selbst unser Bundes-Gauck(ler) wurde zum Vortänzer arroganter Empört-Euch-Hochnasen durch demonstratives Fernbleiben. Es war die ätzende Begleitmusik für ein blutiges Putsch-Manöver des Westens in der Ukraine.
 
Wenn man so weit den Hals verdreht oder sich verdrehen lässt, bricht das Genick.

Damit das zumindest nicht beim Blick auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin passiert, bieten wir hier einen ganz besonderen Service:

Das Fakten-Serum gegen Gehirnwäsche beim Putin-Blick. Es wirkt sofort, ist allerdings nicht nebenwirkungsfrei. Es kann Schmerzen bei der Korrektur der bestehenden Sichtweise verursachen: (Klick für Vergrößerung)

Bush-Obama_vs_Putin

Diese Tabelle sollte noch mit folgendem Vergleich ergänzt werden:
Laut Quellen des US-Militärs stammen 95 % der weltweit existierenden militärischen Enklaven von den USA (lt. Wikipedia). Es sind insgesamt über 1000 Stützpunkte weltweit. Russland unterhält – außerhalb der ehemaligen UdSSR – lediglich 1 Marinestützpunk in Tartus/Syrien.

Wir möchten nun hier keinesfalls einer Heiligsprechung Putins das Wort reden. Auch er ist ein Politiker und muss aus taktischen Gründen mit den Wölfen heulen. Es geht um die Wahrung der Verhältnismäßigkeit und um das Erkennen der Manipulation.

Man muss auch kein Freund Putins sein um zu erkennen, dass die ganze westliche Dämonisierung gegen Russland und Putin eine inszenierte Propaganda ist, um

  • a) von den eigenen politischen Aggressionen, Desinformationen und Gewaltaktionen abzulenken und
  • b) geplante Militäraktionen der NATO zu rechtfertigen.
  • Beides zielt auf Moskau, das starke „Widerstandsnest“,
  • um Europa zu spalten und den natürlichen Schulterschluss Europas mit Russland zu verhindern

Bewusste Desinformation war schon immer die Grundlage der psychologischen Kriegsführung, auf deren Boden kriegerische Maßnahmen legitimiert werden. Wie’s funktioniert erleben wir gerade life beim Ukraine-Konflikt.
 
In diesem Sinne führt die westliche Allianz schon lange einen imperialistischen Krieg. Das Ziel ist Moskau.

Putin weiß, dass die Übernahme der Ukraine durch die Imperialisten deren Trittbrett für Russland ist. Er hat diesen Krieg nicht gewollt. Er wird sich aber auch nicht in die Knie zwingen lassen – und er wird entsprechend reagieren.
 
Die Imperialisten offenbaren sich durch die Lügenkampagnen, mit denen blutige Kriegseinsätze und/oder Unterstützung von Terrorgruppen gerechtfertigt wurden. In Kurzform zur Erinnerung die jüngsten durch Lügen legitimierte „Friedens- oder Befreiungsmissionen“ und deren Folgen:

  • Die Lüge von 9/11: Damit wurden 2001 die Kriege in Afghanistan legitimiert. Über 4000 tote Soldaten, über 30.000 tote Afghanen, 650 Milliarden USD Steuergelder.
  • Die Lüge von den chemischen Waffenfabriken Husseins im Irak: Über 4500 tote Soldaten, mind. 500.000 tote Iraker, 2,2 Billionen USD Steuergelder.
  • Die Lüge von der Terrorherrschaft Gaddafis in Libyen: Über 90.000 Menschenleben und die NATO-Zerstörung des einst wohlhabendsten afrikanischen Landes mit dem höchsten Durchschnittseinkommen in Afrika.
  • Die Lüge von der Terrorherrschaft Assads in Syrien: 140.000 Kriegstote, unendliches Leid und ein zerstörtes Land.

Das Schweigen gegenüber der Lüge hat bisher in fernen Ländern viel Blut und Zerstörung gekostet. Jetzt werden die Folgen unseres Schweigens auch uns unmittelbar betreffen.

Wer offene Augen hat sieht, wie wir jetzt mit Lügen und Desinformationen darauf vorbereitet werden, kriegerische NATO-Aggressionen gegenüber Russland zu rechtfertigen. Die Medien werden dabei – wie auch im Irak, in Libyen und in Syrien – wieder zum Instrument der NATO-Kriegspropaganda.

Dr. Paul Craig Roberts (USA) analysiert in seinem Beitrag vom 7. März 2014 die aggressive Politik Washingtons auf der Basis von Lügen und Verletzungen des Völkerrechts. Zitat:
 
„Jeder muss verstehen, dass Washington genauso in Bezug auf die Ukraine lügt wie es in Bezug auf Saddam Hussein und die Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen hat, wie Washington in Bezug auf iranische Atomwaffen gelogen hatte, wie Washington gelogen hatte, als es dem syrischen Präsidenten Assad den Einsatz von Chemiewaffen vorwarf, und genauso wie Washington in Bezug auf Afghanistan, Libyen, die massenweise Ausspionierung durch die NSA und Folter gelogen hatte. Gibt es eigentlich irgendetwas, bei dem Washington nicht gelogen hätte?“

Noch ein aktueller Beweis gefällig? Der neue Ministerpräsident der Ukraine, Arsenij Jazenjuk ist ein Agent der NATO.
Eine frühere Webseite Jazenjuks bring seinen Hintergrund an den Tag.  
 
Derweil werden die Kriegsvorbereitungen der NATO immer konkreter.

Die Ukraine ist überall. Sie ist unser europäisches 9/11. Die Wahrheit hier wieder nicht zu erkennen wird wieder blutige und zerstörerische Folgen haben – jetzt mitten in Europa, direkt vor unseren Augen. „Wir haben davon nichts gewusst“ gilt später nicht mehr. Die Informationen sind – noch – frei verfügbar. Die Wahrheitsfindung ist Eigenverantwortung.

Es ist Zeit aufzuwachen, es ist höchste Zeit, uns von den Tyrannen, Lügnern und Warlords zu befreien. Es ist Zeit, uns von mörderischen „Freunden“ und Besatzern loszusagen, die uns unter dem Deckmantel von Demokratie, Frieden und Freiheit für ihre imperialistischen Ziele missbrauchen.

Putin und Russland sind das letzte Bollwerk gegen die Vereinnahmung durch eine kriminelle Elite. Prüfen Sie selbst die Fakten und zeigen Sie der Desinformation die rote Karte!

Putins Vision von einer Eurasischen Union freier Völler ist der Gegenentwurf, den die US-Imperialisten fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Das passiert nicht von selbst. Wenn wir diese Idee in unserem Geist zum Leben erwecken, können wir dessen Verwirklichung beschleunigen. Der erste Schritt ist jedoch das Erkennen der Täuschung, die „Ent-Täuschung“.

Es ist Zeit für die evolutionäre Rebellion, es ist Zeit, erschreckenden und sehr unbequemen Wahrheiten ins Auge zu blicken. Das ist dringender denn je, denn je länger wir dazu brauchen, umso mehr Schmerz und Leid wird noch geschehen – und letztlich auch unsere Freiheit verlieren. Warten und Zuschauen wird einen hohen Preis haben.

Die gegenwärtigen und kommenden Ereignisse sind überdeutliche Lektionen im Jetzt, um endlich aus der Lügen-Manipulation im Dienste des Krieges und der Zerstörung auszubrechen. Die Lügen aufzudecken ist aktiver Friedensdienst!

Wohl dem, der sich dabei nicht nur im Kopf sondern auch in seinem Herzen an seine göttliche Herkunft erinnert, denn er/sie wird den rasanten Niedergang des Alten und die Geburt einer neuen Zeit nicht schmerzhaft sondern freudig erleben:
Der Countdown für einen dramatischen Wandel tickt.
 
—————————
Aktueller Nachtrag vom 24.03.2014:
Julia Timoschenko in einem abgehörten – und inzwischen von ihr bestätigten – Telefonat: „Es ist an der Zeit, sich Waffen zu schnappen und die verdammten Russen zu töten  . . . nicht einmal verbrannte Erde soll dort übrig bleiben, wo heute Russland ist“. Das sagt eine zentrale politische Repräsentantin der neuen Putsch-Regierung in Kiew, die vom Westen inklusive der Deutschen Bundesregierung hofiert wird. Den ganzen Bericht darüber in Kopp Online.
 
Was braucht es noch um zu erkennen, dass Putin nicht der Feind, sondern ein Verbündeter für die Verteidigung von Freiheit und Frieden in Europa ist?

——————————
Aktueller Nachtrag vom 22.04.2014:
Neuer Beweis für den Staatsterrorismus des Westens:

Die Putschisten von Kiew wurden vorher in Polen ausgebildet.

Laut der polnischen Linken Wochenzeitung Nie (Nein) hat der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski 86 Mitglieder des rechten Sektors (Pravý Sektor) im September 2013 eingeladen, angeblich als Teil eines Programms zur Zusammenarbeit zwischen Universitäten.
In Wirklichkeit waren die Gäste nicht Studenten und viele waren älter als 40 Jahre. Sie begaben sich nicht auf die Technische Universität in Warschau, sondern in das Ausbildung-Zentrum der Polizei in Legionowo, eine Autostunde von der Hauptstadt entfernt.
Vor Ort erhielten sie vier Wochen intensives Training für die Verwaltung von Menschenmassen, für die Erkennung von Personen, für Kampf-Taktiken, für den Befehl, für das Verhalten in Krisensituationen, für Ordnungsarbeit und Schutz gegen Gas, für den Bau von Barrikaden, und vor allem fürs Schießen, einschließlich des Einsatzes von Scharfschützengewehren.
Den gesamten Bericht finden Sie hier bei Voltairenet.

, , ,

14 Kommentare

Worum es in der Ukraine wirklich geht

——————————————————————
Hinweis: Die Analysen in diesem Beitrag vom Dezember 2013 zur Situation in der Ukraine haben sich durch die Geschehnisse in Jan./Febr. 2014 bestätigt. Wir haben den Beitrag durch aktuelle Nachträge mehrfach ergänzt (siehe unten).
Besonders lesenswert:
Die E-Mail-Korrespondenz von Klitschko und das abgehörte Telefongespräch zwischen dem Aussenminister von Estland, Urmas Paet, und der Hohen Vertreterin der EU für Aussen- und Sicherheitspolitik, Catherine Ashton. Und: Der neue Putsch-Ministerpräsident der Ukraine, Arsenij Jazenjuk ist nachweislich ein Agent der NATO.
——————————————————————-
Wenn es nach der Politpropaganda der gleichgeschalteten Medien geht, versucht sich das ukrainische Volk gerade von der Tyrannei ihres Präsidenten und Russlands zu befreien, um von der EU „gerettet“ zu werden. Nichts ist von der Wahrheit weiter entfernt als das. Es ist bereits wie zu Zeiten der DDR Politpropaganda: Mann muss die Aussagen umdrehen, um der Wahrheit näher zu kommen.

Denn bei der Ukraine geht es um sehr, sehr viel – für die Strategen der totalitären neuen Weltordnung (NWO). Allein der Blick auf die Landkarte offenbart die geostrategische Bedeutung. Der texanische und gut informierte US-Nachrichtendienst Stratfor bringt es auf den Punkt wenn er sagt, dass die Ukraine ein Gebiet sei, „das tief im Herzen Russlands liegt“ und dessen Ausscheiden aus der Einflußspäre Rußlands bedeute, „daß Rußland nicht mehr zu verteidigen ist“.

politische-karte-europa
 
Und genau darum geht es: Um die politische, ökonomische und militärische Einkreisung Russlands, einem mächtigen Störfaktor in den Weltherrschafts-Plänen der dunklen Eliten. Wirtschaftlich verfügt die Ukraine über beträchtliche industrielle und landwirtschaftliche Kapazitäten, die traditionell eng mit Russland verbunden sind. Diese würden bei einer Eingemeinschaftung in die EU den gleichen Regeln des wirtschaftlichen Niedergangs zugunsten der Großkonzerne unterworfen werden wie wir es derzeit in der EU erleben – inklusive Einschränkung der landespolitischen Entscheidungsfreiheit. Indirekt träfe man damit auch Russland ökonomisch an einem empfindlichen Nerv.
 
Militärisch ist die Situation noch viel brisanter: Die Stationierung einer „Raketenabwehr“ durch die NATO in Tschechien und Polen, angeblich um Europa von Angriffe aus dem Iran zu schützen, spricht eine deutliche Sprache: In Wahrheit zielen die Raketen auf Russland. Die Ukraine nun in das EU- und damit auch in das NATO-Boot zu holen, wäre ein militärisches Einnisten in den russischen Vorgarten. Das würde sich Putin nicht bieten lassen und ist somit ein gefährliches Spiel mit dem Feuer eines europäischen Krieges.

Warum gehen nun in der Ukraine so viele Menschen auf die Straße, um sich freiwillig dem Diktat der EU zu unterwerfen?

Offensichtlich wissen diese nicht um die Hintergründe. Anti-russische Demagogie und verlockenden Märchen von Freiheit, Demokratie und Wohlstand unter dem Dach der EU werden mit großem Eifer im Volk verbreitet. Das gedeiht prächtig auf dem Boden der bestehenden Unzufriedenheit mit der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Landes, der Korruption und Misswirtschaft, an der die Regierung Janukowitsch sicherlich auch mitverantwortlich ist.
Die Hauptinstrumente dafür sind sogenannte Nichtregierungs-Organisationen (NGO’s), die vom Westen mit Milliarden unterstützt werden. Wenn man weiß, wer dahinter steckt, offenbaren sich deren Ziele hinter den Masken von Freiheit, Demokratie und Wohlstand.

Die USA des Drohnenkillers und Überwachungsmonsters Obama mischt sich seit langem indirekt in die inneren Angelegenheiten der Ukraine ein. Schon zu Zeiten der sog. „Orangenen Revolution“ unterstützte die USA politisch und finanziell jene Kräfte, die sich für einen prowestlichen Kurs gegen Russland aussprachen, um ein US-freundliches Regime an die Macht zu bringen. Die Folge war ein politischer und wirtschaftlicher Niedergang der Ukraine unter Wiktor Juschtschenko und Julia Timoschenko. Letztere wird gerne als Märtyrerin dargestellt, obwohl gegen sie mehrere Strafverfahren wegen Amtsmissbrauch, Bestechung des Gerichts und Veruntreuung von Steuergeldern anhängig sind.

Es waren die gleichen Methoden, mit denen zuvor die Palastrevolte in der ehemaligen Sowjetrepublik Georgien, die sogenannte „Rosenrevolution“ inszeniert wurde. Ähnlich wie die Orangene Revolution in der Ukraine hat auch die Rosenrevolution ein korruptes und antidemokratische Regime hervorgebracht. Der georgische Präsident Michael Saakaschwili unerdrückt seine politischen Gegner gewaltsam, hat einen verantwortungslosen Krieg gegen Russland vom Zaun gebrochen, der katastrophale Folgen hatte und steckt bis zum Hals im Sumpf der Korruption.

Dieses Schicksal erwartet auch die Ukraine, wenn sich das Volk weiter blenden lässt. Und die Blender sind emsig und finanzstark. In der Ukraine arbeiten über 2000 (!) vom Ausland finanzierte NGO’s! Damit läßt sich einiges bewirken.
 
Da gibt es z.B. die von Finanzmafiosi George Soros finanzierte „Open Society Foundataion“, das „National Endowment for Democracy“, das „Carnegy Endowment“, die „Smith Richardson Fondation“ und diverse andere scheinheilige Destabilisierungs-Instrumente mit wohlklingenden Namen. Sie haben alle das gemeinsame Ziel, einen „Regime-Wechsel“ herbeizuführen gegen eine legitim gewählte Regierung, die nicht bereit war, sich dem US- und EU-Imperialismus zu unterwerfen.
 
Die Schlüsselagenturen für die Politik sind das „Center for US-Ukrainian Relataions“ (CUSUR) und die „National Endowment for Democracy“ NED aus den USA mit mehreren Tochterorganisationen. Letztere ist eine Tarnorganisation der CIA und arbeitet konspirativ mit destruktiven und kriminellen Methoden überall dort, wo Regierungen nicht nach der Pfeife USraels tanzen. Es wäre der Inhalt eines Buches, die ganzen Machenschaften zur Destabilisierung nicht US-Linientreuer Staaten aufzuzählen. Es wäre ein Lehrbuch der Manipulation, der Korruption und des Terrors.
 
Angesichts dieser massiven Einflussnahme warnt die EU mit einer beispiellosen Arroganz Russland, sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Ukraine einzumischen. Heuchelei zum Fremdschämen. Siehe Info in der Tagesschau
 
Derzeit wird medienwirksam der Boxer Klitschko auf höchster politischer Ebene herumgereicht. Auch wenn er inhaltlich nicht viel zu sagen hat, wird er bereits als Präsidentschaftskandidat und als publikumswirksame Leitfigur – u.a. von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung- hochgepäppelt. Er ist ein Blender an der Spitze eines beispiellosen Blendwerkes.
 
Nach eigenen Angaben hat Klitschkos UDAR drei internationale Partner:
Merkels CDU, das IRI (international Republican Institute) und NDI (National Democratic Institute).

Das IRI (gehört zur NED) und die NDI sind Einrichtungen der US-Regierung und werden von ihr bezahlt (Budget im dreistelligen Millionen-$-Bereich).
Vorsitzende sind McCai
n
und Madleine Albright. Ersterer ist DER Warlord für US-Staatsterrorismus (Irak, Libyen, Syren), Letztere ist jene, die der US-Aussenpolitik beim völkerechtswidrigen Bombardement Jugoslawiens und dem herbeigelogenen Krieg gegen den Irak vorstand. Wo sie mitmischen, entsteht Terror und Destabilisierung im Interesse des US-Imperialismus.
 
Ob Klitschko weiß, dass er nur eine nützliche Marionette im Dienste einer zerstörerischen Agenda ist? Was der Boxer sonst noch so alles auf der Politbühne macht, kann man hier in Bildern sehen.
 
Deshalb ein Aufruf an die Ukrainer:
 
Lasst Euch nicht von einer imperialistischen Kaste verführen und korrumpieren. Schaut Euch um, wie derzeit die EU-Länder hinterhältig gezwungen werden, ihre Souveränität an demokratisch nicht legitimierte EU-Funktionäre abzugeben und wirtschaftlich ins Chaos gestürzt werden. Siehe Griechenland, Italien, Spanien, Portugal und Frankreich. Deutschland stürzt alsbald hinterher.
Durchschaut das falsche Spiel! Informiert Euch! Die Maidan-Marschierer von Kiew sind vom Westen aufgestachelte und manipulierte Dummköpfe, die Rattemfängern hinterherlaufen und letztlich nur Kanonenfutter sind.
 
Die konstruktive Gegenbewegung heißt eurasischer Kontinent der Vaterländer mit eigener gemeinsamer Wirtschafts- und Währungspolitik, frei von der Dikatur der USraelischen Finanz- und Politmafia. Diese Gegenbewegung vertritt kein anderer Politiker so glaubwürdig und entschlossen wie der russische Präsident Wladimir Putin. Verständlich, dass er in den  Propagandamedien zur Unperson karikiert wird. Was für eine Heuchelei, um von der eigenen Hinterhältigkeit abzulenken!
 
Nun hat Putin in der Ukraine einen Trumpf aufgetischt:
Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch ist den hinterhältigen Versprechungen der EU zunächst nicht auf den Leim gegangen. Am 18. Dez. unterzeichnete er das von der regierenden Partei als „schicksalsträchtig“ bezeichnete Abkkommen mit Russland, in dem der Gaspreis für die Ukraine um etwa 33 Prozent gesenkt wird. Zudem wird Russland ukrainische Eurobonds im Gesamtwert von 15 Milliarden Dollar kaufen. – Eine schallende Ohrfeige für die EU-Politmafia.
 
Ob sie hilfreich war, wird sich in der nächsten Zeit herausstellen. Janukowytschs zeitweises Lavieren zwischen den Fronten lässt nichts Gutes erahnen. 
 
====================
Aktuelle Ergänzung am 16.2.2014:
In einem Interview mit der Webseite km.ru am 10.2.14 spricht der ehemalige russische General Lenoid Iwaschow von einem Informationskrieg und warnte vor einer militärischen Eskalation:
 
„Das Szenario könnte sich so entwickeln, daß die [Situation in der] Ukraine bis zum äußersten getrieben wird; Janukowytsch und Russland wird die gesamte Verantwortung zugeschoben, um dann sagen zu können, daß die NATO nicht einfach weiter zuschauen kann und dann Truppen schickt, um die Ordnung wiederherzustellen. Darauf würde eine Übergangsregierung gebildet, wie im Irak und Kosovo und die NATO würde die Gesamtkontrolle übernehmen.
. . .  Aber bevor das geschieht, muß die Aggression mit Mitteln des Informationskriegsführung gerechtfertigt werden. … Sie haben [den Oppositionsführern] Klitschko, Jatsenjuk und Tjanybok noch nicht einmal beigebracht, effizient eine Regierung zu führen. Es geht vor allem darum, die Macht zu ergreifen und den ukrainischen Staat zu zerstören.“
 
Nachtrag:
„Russland unter Attacke“
titelt eine weitere sehr aufschlussreiche politische Analyse zu diesem Thema von Paul Craig Roberts (USA), der am 14. Febr. fast prophetisch voraussagte, dass die US-Imperialisten die Zeit der Olympischen Winterspiele nutzen werden. Lesenswert!
 
Auch wenn das Monster der NWO sich derzeit mächtig aufbläht: Der Wind wird sich – nach einer Kulmination der Ereignisse – ganz gewaltig drehen.
 
Die Uhr des finalen Countdowns für das Ende der Tyrannei tickt.
————————————————–
Nachtrag vom 21.2.14:
Der oben zitierte russische General Lenoid Iwaschow wird vielleicht zum Propheten: Jetzt fordert die Marionette Klitschko eine Militärintervention des Westens und schiebt der Ukrainischen Regierung die Schuld am Blutvergießen in die Schuhe – genau wie Iwaschow es vermutete. Hier die Info bei Stimme Russlands.
 
Paul Craig Roberts, USA (stellvertr. Finanzminister unter der Regierung Reagan) erklärt am 17. Febr. nochmals die politischen Interessen der USA in der Ukraine und die dort agierenden leichtgläubigen und bezahlten Tölpel, welche sich benutzen lassen, die politisch-militärischen Absichten der USA gegenüber Russland zu unterstützen – sie wissen nicht, was sie tun. Zitat daraus:
Was Frau Nuland unter Zukunft der Ukraine unter Oberaufsicht der Europäischen Union versteht, ist dass die Ukraine ausgeplündert wird wie Lettland und Griechenland und von Washington benutzt wird als Stationierungsgebiet für Raketenbasen der USA gegen Russland“
————————————————
Nachtrag vom 24.Febr. 2014:
Obwohl die Regierung Janukowitsch mit der Opposition am 21. Februar 2014 eine Vereinbarung über seinen Rücktritt, über die Bildung einer Übergangsregierung und über die Durchführung von Neuwahlen unterzeichnet hat, wurde die Eskalation der Gewalt nicht beendet. Es herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Das läßt vermuten, dass das Land im Sinne der beschriebenen Agenda weiter destabilisiert wird. Mögliche Szenarien:

  • US-hörige Marionetten werden dadurch schnell an die Macht gebracht (Putsch),
  • das Land wird gespalten, damit die US-Imperialisten den Westen einnehmen können,
  • Chaos und Gewalt weiten sich weiter aus, um eine NATO Eingreiftruppe politisch zu rechtfertigen.
    Oder das Blatt wendet sich drastisch:
  • es mobilisieren sich die Gegenkräfte, um die frühere Unabhängigkeit der Ukraine wiederherzustellen und das Land von den US-Imperialisten und deren Marionetten zu befreien.

Egal, welchen weiteren Weg die Ukraine beschreiten wird, der bisherige Verlauf zeigt jedenfalls das übliche „Strickmuster“ der terroristischen Destabilisierung zwecks Machtwechsel im Dienst des US-Imperialismus. Hier ein Live-Bericht eines Compact-Lesers aus Kiew vom 22.2.14.

Jetzt, nach der Winter-Olympiade, wird sich auch Russland intensiv um die Vorgänge in ihrem Vorgarten kümmern.
 
Wie hierzulande sich die gleichgeschalteten Medien zur Kriegspropaganda im Dienste der NATO instrumentalisieren lassen, ist nicht nur peinlich sondern eine kriminelle Verherrlichung der terroristischen Gewalt. Einen enthüllenden Einblick dazu bringt der Blog Hinter der Fichte.
——————————————–
Nachtrag am 3. März 2014:
E-Mails beweisen Klitschkos Verrat an der Ukraine.
 

Einen besonders pikanten Beweis, wie die von aussen gesteuerte Destabilisierung der Ukraine funktioniert, lieferte Anonymous Ukraine durch die Veröffentlichung einer gehackten E-Mail-Korrespondenz des  Boxers Klitschko mit dem Litauischen Präsidentenberater Laurynas Janavicius. Hier eine Zusammenfassung von dieser Quelle:
 
Am 7. Dezember wünscht Klitschko den Besuch hochrangiger Funktionäre der EU zur moralischen Unterstützung. Besonders bemerkenswert in diesem E-Mail ist, dass Klitschko ein Problem darin sieht, dass Janukowitsch sich zurückhält. Offensichtlich wollte man Janukowitsch zu massiven Aktionen provozieren zwecks Schuldzuweisung. 
 
Folgsam gegenüber seinen Förderern schreibt Klitschko in einer E-Mail am 14. Dezember: „Ich werde alles dafür tun, den Erwartungen meiner europäischen Partner zu entsprechen“. Dann bedankt er sich für die Ankunft eines Unterstützers mit den Worten: „Er ist ein echter Profi und ich denke, seine Dienste werden notwendig sein, gerade wenn das Land destabilisiert ist.“
 

Klitschko spricht am 27. Dezember 2013 in einer E-Mail über Vorschläge über seine Zukunft und ist grundsätzlich willens, „die Konditionen zu akzeptieren“.
Am 9. Januar 2014 schreibt er: „Ich denke wir haben den Weg geebnet für eine radikalere Eskalation der Situation. Ist es nicht an der Zeit für entschiedenere Aktionen? Ich möchte auch bitten über die Möglichkeit einer stärkeren Finanzierung nachzudenken, um unsere Unterstützer für ihre Dienste zu bezahlen.“  . . .
Klitschko beweist hier die mit Geld finanzierte Eskalation der Gewalt, die uns in den Medien als die „demokratische Revolution“ und als der „Wille des Ukrainischen Volkes“ verkauft wird . . .
 
Klitschko war und ist offenbar bereit, gegen Macht und Prestige seine Seele zu verkaufen und sein Land zu verraten.
Hinter diesem schmutzigen Geschäft des Boxers stehen auch Frau Merkel und die Adenauer-Stiftung der CDU – neben den CIA-nahen NGO’s (siehe oben)
Quelle und mehr hier bei Hinter der Fichte  –   oder auch hier
 
Weitere Enthüllungen über die hinter den gewalttätigen Aktionen der Euromaiden-Bewegung stehenden Kräfte finden Sie z.B. auch hier.
 
Es ist höchste Zeit, das politische und mediale Sympathisantentum mit der Gewalt und die Zwangsfreundschaft mit den US-Kriegstreibern aufzukündigen. – Siehe auch unseren Blog „Befreiung aus der Zwangsjacke der Besatzungsmächte“.

—————————————
Eine brisante Enthüllung vom 4. März 2014
über die Scharfschützen von Kiew, welche offensichtlich nicht von Seiten des Militärs waren:
 
Beamte des Geheimdienstes der Ukraine (SBU), die loyal zu Präsident Janukowytsch stehen, haben ein Telefongespräch zwischen dem Aussenminister von Estland, Urmas Paet, und der Hohen Vertreterin der EU für Aussen- und Sicherheitspolitik, Catherine Ashton aufgezeichnet und ins Netz gestellt. Paet hat mittlerweile verärgert die Echtheit des Gespräches bestätigt.
 
Hier die wichtigsten Inhalte:
 
Paet berichtete Ashton, dass die ukrainische Bevölkerung keinem der Anführer des Maidan, die durch Putsch an die Macht gekommen sind, vertraue, weil sie „eine schmutzige Vergangenheit“ hätten.
 
Die Hammeraussage von Paet ist aber, dass laut seinen Informationen, die er von der Ärztin und Aktivistin Olga Bogomolets bekommen hat und an Hand ihm vorgelegter Beweisfotos belegt wurden, die selben Scharfschützen auf beide Seiten geschossen haben, auf die Protestierer und auf die Polizei.

Die Kugeln, die in den Leichen gefunden wurden, stammen aus den selben Gewehren. Paet sagte auch, der Schussbefehl kam nicht von Janukowytsch, sondern von den Anführern des Maidan. Er sagte weiter, das neue Regime hätte deshalb kein Interesse, eine Untersuchung durchzuführen.
 
Damit wird bestätigt was bereits von mehreren Seiten ausgesagt aber als „Verschwörungstheorie“ abgetan wurde, dass die Tötung durch Scharfschützen geplant war und von denen befohlen wurde, die den schnellen Umsturz wollten.

Die Miet-Revoluzzer auf dem Maidan wurden als Kanonenfutter von den Strippenziehern missbraucht. Und: EU-intern weiß man ganz genau was gespielt wird.
 
Im Gespräch geht Ashton aber auf diese ungeheuerlichen Fakten nicht ein sondern spricht lieber über Geld, dass sie von den europäischen Steuerzahlern dem jetzt regierenden Mördergesindel geben will. (Offiziell spricht man bereits von 11 Milliarden EUR)
 
Mindestens dieser Straftatbeständ seitens der EU und der Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel wird hier offenkundig: Unterstützung einer terroristischen Vereinigung.

Doch die Wahrheit wird „offiziell“ weiterhin totgeschwiegen. Wie lange noch?
Hier der ganze Bericht und das Video des Telefonmitschnitts (in englisch) zum mithören bei Alles Schall und Rauch

———– Nachtrag vom 8.3.14:
Noch ein aktueller Beweis gefällig? Der neue Putsch-Ministerpräsident der Ukraine, Arsenij Jazenjuk ist ein Agent der NATO.
Eine frühere Webseite Jazenjuks bring seinen Hintergrund ans Tageslicht.  
 
———–Nachtrag vom 12.3.14:
Klagemauer TV dokumentierte sehr eindrucksvoll die reale Verschwörung der Medien im Ukraine-Konflikt. Hier diese unbedingt sehenswerte und schockierende Video-Dokumentation inklusive Text-Transskript. – Eine sehr unbequeme Wahrheit für jene, die immer noch glauben, unsere Politiker und die Medien sind der freiheitlichen demokratischen Grundordnung verpflichtet. Wem sie wirklich dienen, ist für Wissende auch kein Geheimnis mehr.
 
———-Nachtrag vom 13.3.14:
Die Bestätigungen für den vom Westen geplanten Putsch in der Ukraine werden immer deutlicher: Der ukrainische Geheimdienst-Chef unter Janukowitsch, Alexander Jakemenko erklärte im Interview für russischen TV-Sender „Rossija 1“ am 12. März 2014, die gewaltsame Machtergreifung in Kiew durch oppositionelle Parteien und neonazistische Bewegungen wurde von den USA initiiert und finanziert. Hier das Video mit deutschen Untertiteln.

, ,

39 Kommentare

Eine kriminelle Elite stürzt vom Gipfel ihrer Macht. Der Geist der Befreiung ist aus der Flasche!

Als zu Martin Luthers Zeiten die Kirche sich am Gipfel ihrer Macht wähnte und ihre korrupten und kriminellen Machenschaften immer offensichtlicher wurden, brauchte es nur noch den mutigen Zündfunken des Reformers und seiner Verbündeten, um das Netzwerk der Scheinheiligkeit zum Einsturz zu bringen.
 
Heute haben wir eine ähnliche Situation. Die dunklen Eliten haben ihre Netzwerke – unbemerkt vom Durchschnittsbürger – feiner und raffinierter gesponnen denn je. Alle Bereiche von Politik, Wissenschaft und Medien sind durchsetzt von ihren Vasallen und Mitläufern. Sie haben es geschafft, mit Geldmacht und Gewalt eine Scheindemokratie und Scheinfreiheit zu etablieren, die ihresgleichen sucht. Wir haben oft genug darüber informiert.
 
Doch jetzt, wo sie den Sack für ihre Neue Weltordnung (NWO) zumachen wollen, fliegen ihnen mehr und mehr Brocken Ihres Machtwerkes um die Ohren. Es funktioniert nicht so perfekt wie sie geplant hatten. Immer mehr dämmert es sogar schon dem Otto Normalo, wie er hinters Licht geführt wurde und wird. Eine steigende Zahl von Enthüllungen gießt Öl in dieses Feuer der Erkenntnis, welches nur noch mit Gewalt und Krieg einzudämmen ist – zumindest für eine gewisse Zeit. Denn der Geist der Befreiung ist aus der Flasche und lässt sich nicht wieder zurückbefehlen – auch nicht mit Gewalt.
 
Es herrscht Torschlusspanik bei den Kabalen. Ihre bisherigen Versuche zur Inszenierung gewaltiger Kriegsinfernos waren nicht erfolgreich. Beispiel Syrien oder das zünden einer Atombombe in den USA (siehe letzter Eulenspiegel-Blog) usw. Die Situation bleibt angespannt, denn ein verwundetes Tier ist gefährlich. Sie haben ein gewaltiges Zerstörungspotential und sie werden es weiter versuchen. Doch die Zeit läuft gegen sie.

Einige Beispiele für den nun immer sichtbarer werdenden Wandel in Politik und öffentlichem Bewusstsein:

Der Dollar hängt schon lange am Tropf, doch jetzt sind seine Tage gezählt.
Seit geraumer Zeit bereiten die BRICS-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika – einen großangelegten Paradigmenwechsel vor, indem sie in den letzten Jahren viele Vorbereitungen trafen, einen vom Dollar unabhängigen Finanzkreislauf zu erschaffen. Sie haben z.B. die letzten Jahre genutzt, um haufenweise Gold zu importieren, einzig und allein mit der Absicht, einen neuen Goldstandard einzuführen.

Der Euro ist zumindest schon Hirntod. Jetzt soll er – und das dazugehörige Banken-System – mit Hilfe der Sparer gerettet werden. Der IWF in Person von Christine Langarde spricht jetzt offen von einer 10 Prozent Abgabe der Sparer. Diese Absicht ist eigentlich schon ziemlich alt. Neu ist, dass sie jetzt auch in den kontrollierten Mainstream-Medien angekommen ist, wie z.B. im FOCUS.

Dass die CIA nicht nur in Qantanamo sondern auch in Polen Gefängnisse betreibt, in denen amerikanische Folterknechte Inhaftierte quälen, ist jetzt auch keine Verschwörungstheorie mehr. Die Klage dreier Opfer wird am 2. und 3. Dez. 2013 am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verhandelt. Polens Regierung versucht mit allen Mitteln, dass das Verfahren nicht öffentlich geführt wird. Mehr noch: Die polnischen Ermittler spielen auf Zeit und hoffen auf Verjährung. Mehr Infos dazu hier

Eine seit 68 Jahren verschwiegene Realität kommt jetzt auch so langsam ans Tageslicht, nämlich die Tatsache, dass Deutschland kein souveräner Staat ist. Aufgrund des mangelnden Friedensvertrages stehen wir seit 1945 unter Kriegs- und Besatzungsrecht unter dem Diktat von USA und GB. Wir sind also immer noch im Krieg! Gregor Gysi wurde zurückgepfiffen als er in Interviews von der besatzungsrechtlichen Situation Deutschlands sprach. Hier bei Phoenix:  und hier im Deutschlandradio:

Um so lächerlicher ist die künstliche Aufregung unserer Politiker um die Abhörpraktiken der USA und Großbritanniens. Besatzungsmächte können und dürfen das! Das ist Normalität und jeder Politiker in den oberen Rängen weiß das. Das einzig neue ist, dass es jetzt – dank Snowden & Co – öffentlich wurde. Der deutsche Geheimdienst schaute nicht nur tatenlos zu sondern diente teilweise sogar als Handlanger.

Nicht nur das. Hierzulande ist die lückenlose Überwachung der Bundesbürger beschlossene Sache. Jetzt klärte sogar das ARD-Magazin Monitor darüber auf.

Auch im Mainstream angekommen ist Obamas Tötungsmaschine per Drohnen. „Ich bin echt gut darin, Menschen zu töten“, so Obama in der neuen Biografie. Sein Geheimdienst CIA hat seit 2004 per unbemannter Flugobjekte bis zu 3600 Menschen getötet, darunter bis zu 950 Zivilisten. Davon hat der Friedensnobelpreisträger 326 Angriffe persönlich genehmigt. Quelle im Focus

Im welchem geistigen Sumpf manche Politiker sich bewegen, zeigen z.B. die kürzlich auch öffentlich bekannt gewordenen Bestrebungen Grüner Spitzenpolitiker in den 80ern, Sex mit Kindern, also Pädophilie, zu legalisieren. In dem 1988 erschienenen Buch schrieb der Grünen-Politiker Volker Beck: „Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich.“ Quelle im Spiegel

Doch es wird noch viel abscheulicher: Jetzt wurde bekannt, wie tief Großbritanniens Spitzenpolitiker in einem Pädophilenring verstrickt sind. Dazu gehören bekannte Spitzenpolitiker wie Anthony Blair, Edward Heath oder Michael Colvin (ehem. brit. Premierminister). Hier wird einem wirklich übel. – Der unglaubliche Horror von der Downing-Street No 10 noch umfassender von David Icke (englisch).

Die Wahrheit wird uns frei machen, ja, aber zuerst wird sie uns ankotzen, so wie die Wahrheit über die wahren Absichten hinter der EU. Sie wurde gegründet, um die Nationalstaatlichkeit zu zerstören zugunsten eines totalitären Systems. Das ist das, was gerade vor unseren Augen passiert. Wie in diesem Blog bereits öfters dargestellt, ist z.B. die Finanzkrise der EU ein Teil der totalitären EU-Agenda. Jetzt gibt es ein Video, welches sehr prägnant darüber aufklärt:
 
Die EU ist nicht Europa sondern seine Zerstörung! – Eine Pflichtlektion als Video zum Aufwachen (auch wenn das hier am Schloss propagierte Trennbankensystem nur als Teillösung betrachtet werden kann):
 

Das sind nur wenige aus aktuellen Nachrichten ausgewählte Beispiele die zeigen, dass ein Kartell von Kriminellen die Politik bestimmt. Was wir jetzt öffentlich erfahren ist jedoch erst die Spitze des Eisberges. Reformation beginnt mit dem Erkennen der Realität hinter der Scheinrealität. Eine Ent-Täuschung. Diese wird schrecklich sein – aber heilsam.
 
Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass diese äußere Welt auch sehr viel mit uns selbst zu tun hat. Wir haben unsere ursprüngliche Macht und Freiheit nicht nur an die Kabale sonder auch an die Dominanz des beschränkten Verstandes abgegeben. Nicht zuletzt deshalb sind wir so leicht zu manipulieren.

Wir müssen erkennen, dass wir unseren Verstand nicht benutzen sondern dieser uns. Einer der größten Weisheitslehrer der Gegenwart, Eckhard Tolle, erklärt das seit Jahren. Dadurch haben wir vergessen, dass es in jedem von uns eine höhere Bewusstseinsrealität gibt, welche die Verbindungstür zu unserem göttlichen Ursprung ist. Auf dieser Ebene findet die letztendliche Befreiung von Sklaverei und Leid statt.  

Die Zeit für eine dramatische – und vielleicht auch sehr schmerzliche – Zeitenwende ist – endlich – gekommen. Und wir sind mittendrin. Wohl dem, der wachsam ist und sich an seine göttliche Herkunft erinnert.
 
Die Uhr des finalen Countdowns tickt.

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Die Tyrannen wollen den totalen Krieg

Am 3. September berichteten Anthony Gucciardi und Alex Jones auf www.infowars.com über den nicht offiziellen Transport von Atomsprengköpfen vom Dyess Luftwaffenstützpunkt (Texas) nach Süd Carolina. „Eine ranghohe Quelle innerhalb der Militärs hat uns nun bestätigt“ – so die infowars-Nachricht – „dass die Dyess Air Force Base aktiv Atomsprengköpfe an die Ostküste der USA in einem geheimen Transfer bewegen wird, der keinen schriftlichen Nachweis hat . . . „. Dieser Ort soll South Carolina sein, wo die Sprengköpfe dann abgeholt und potenziell genutzt werden.

In der Folgezeit gab es Berichte in den alternativen Medien über ein vom Obama-Regime organisiertes drohendes „Ereignis“, mit dem Chaos in den Vereinigten Staaten verursacht werden sollte. Konkret hatte US-Senator Lindsay Graham in den Mainstream-Medien die Bewohner von South Carolina (Ostküste) vor einem nuklearen terroristischen Angriff gegen die USA gewarnt. Dies mit dem irrsinnigen Argument, dass es das Ergebnis der fehlenden militärischen Aktion gegen Syrien sein wird, nach dem Motto: Entweder Krieg gegen Syrien oder Atombombe im eigenen Land. Quelle: http://www.infowars.com/sen-graham-warns-of-nuke-strike-after-missing-nuke-report/

Eine Reihe weiterer unabhängiger Nachrichten in diesem Zusammenhang bestätigen, dass hier ein gewaltiges False-Flag-Inferno inszeniert werden sollte, um das für die dunklen Eliten so wichtigen Weltkriegs-Szenario herbeizuführen – was ihnen mit Syrien nicht gelungen ist. Es ist für sie die noch verbleibende letzte Möglichkeit, ihre Neue Weltordnung zu installieren. Sie brauchen dafür den totalen Krieg, weil sie im Frieden ihre Macht und ihre „Schöne neue Welt“ nicht so durchsetzen können wie sie es wollen.

Offensichtlich gab es Kräfte, die diesen schrecklichen Terrorakt verhindert haben. Es war durchgesickert, dass Barack Obama danach voller Wut vier Spitzen-Offiziere entlassen hat, nachdem sie sich geweigert hatten, in der Nähe von Charleston in South Carolina eine Atombombe detonieren zu lassen. Stattdessen ließen sie diese vor der Atlantikküste explodieren, was am 8. Oktober passierte und ein Erdbeben der Stärke 4,5 verursachte. Experten sind in der Lage, natürliche Erdbeben von künstlichen zu unterscheiden, weil man bei den natürlichen Erdbeben vorher seismische Bewegungen registrieren kann, die bei künstlichen fehlen.

Die vier fristlos entlassenen Offiziere waren die beiden obersten militärischen Atomwaffen-Kommandanten, US-Marine Vizeadmiral Tim Giardina und US Luftwaffen Generalmajor Michael Carey und von zwei Spitzenoffizieren der US- Marine Generalmajor Charles M. Gurganus und Generalmajor Gregg A. Sturdevant.

Dramatische False-Flag-Operationen dieser Art – nach dem Prinzip von 9/11 – sind seit langem geplant, um den Ausnahmezustand herbeizuführen, d.h. das Kriegsrecht auszurufen. Wenn ein US-Präsident das Kriegsrecht oder den nationalen Notstand ausruft, dann erhält die Federal Emergency Management Agency (FEMA) die völlige Kontrolle über die Bürger. Freiheits- und Bürgerrechte werden außer Kraft gesetzt.

Dieser Zustand gibt der dunklen Schattenregierung freie Hand, ihr Verständnis von Ordnung durchzusetzen. In den letzten Jahren wurden landesweit rd. 800 der sog. FEMA-Camps errichtet zur massenhaften Internierung von Menschen.

Denn das US-Militär ist bei Ausrufung des nationalen Notstandes u.a. befugt, alle Personen festzunehmen, die verdächtigt werden, die nationale Sicherheit der USA zu gefährden und diese an einem geheimen Ort ohne Anspruch auf einen gesetzlichen Verteidiger auf unbegrenzte Zeit festzuhalten. Gegen eine solche Person muss nicht einmal Anklage erhoben werden. Es ist dann ganz einfach, regierungskritische Menschen als Gefahr für die nationale Sicherheit zu deklarieren.

Dass für Oktober „etwas Großes“ an der US-Ostküste geplant war, zeigt ein Auszug aus der Bestelliste für die FEMA-Camp-Gebiet III (Washington D.C., Delaware, Maryland, Pennsylvania, Virginia, West Virginia):

  • $ 11.000.000,- für Antibiotika, Lieferung bis zum 1. Oktober an das FEMA-Gebiet III
  • $ 14.200.000,- für MREs und erhitzbaren Mahlzeiten, Lieferung bis zum 1. Oktober in Region III
  • 22 Millionen Beutel mit Notfall-Wasser, Lieferung bis zum 1. Oktober in Region III
  • $ 13.600.000,- für MREs und erhitzbare Mahlzeiten, lieferbar bis zum 1. Oktober nach Austin;

Ein ausführliches Video vom 29.09.2013 über die Notfall-Vorbereitungen im FEMA-Gebiet III zeigt Infowars hier.

Dies beweist konkrete Vorbereitungen für ein „katastrophales Ereignis“ – wie es intern benannt wurde.
Und:
Bereits im Frühjahr dieses Jahres orderte die Heimatschutzbehörde (DHS) 1,6 Milliarden Gewehrkugeln, was selbst die konservative „Forbes” auf den Plan rief mit der Frage: Wofür braucht die DHS so viel Munition?

Besonders pikant: Bei der Muntion handelt es sich teils um sogenannte Hohlspitzgeschosse. Lieferant ist der US-Waffenproduzent ATK. Die Firma brüstet sich mit dem Slogan: „Optimale Penetration für finale Wirkung“. Solche Geschosse sind laut internationalen Abkommen sogar bei Kriegen geächtet, wegen ihr grauenvollen Verletzungen, welche praktisch immer einen qualvollen Tod zur Folge haben.
Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/15357-usa-fema

Dies ist nur eines von vielen aktuellen Beispielen des realen politischen Wahnsinns, der sich vor unseren Augen abspielt. „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.“ kann man mit Berthold Brecht hierzu nur noch sagen.

Gleichzeitig ist die größte Wirtschafts- und Militärmacht sowas von pleite, dass die damit verbundene Zahlen von 16 Billionen Dollar irreale Dimensionen angenommen haben. Bei diesem Thema kommen wir wieder zurück nach Europa, weil es diesbezüglich hier nicht allzuviel besser aussieht. Der Euro ist faktisch bereits Schrott, muss aber mit aller Macht „gerettet“ werden. Jetzt werden die Weichen gestellt, dass die Bürger die Banken retten, damit das System ihr unbegrenztes Geld-Schneeballsystem weiter spielen kann – mit Hilfe der Politik. Die Entmündigung und Enteignung der Bürger zugunsten einer zentralistischen EU-Diktatur ist hier das angesagte Ziel.
  
euro-bankraub

Wenige Stunden, nachdem in Deutschland die Urnen einer vielerorts manipulierten Wahl geschlossen waren, präsentierte die IWF-Präsidentin Christine Lagarde den „Masterplan“ für die Euro-Zone. Das Ziel: Die „Vereinigten Staaten von Europa“. Damit wird dann endgültig Deutschland als das Herzstück Europas inklusive seiner Wirtschafts- und Innovationskraft vergemeinschaftet. Doch das allein reicht nicht.

Gleichzeitig wird eine offensive Einwanderungspolitik praktiziert, die dieses Land auch von innen aushölt. „Politisch korrekt“ ist es z.B. hierzulande, die ausuferde Kriminialität im Migranten-Milieu zu tolerieren oder gar zu vertuschen. Wer das kritisiert wird schnell in die Ecke „Ausländerfeindlich“ oder „Rechtsextrem“ abgeschoben.
Diese Praxis ist ist keine gewachsene Kultur sondern gezielter politischer Wille mit Methode, die jetzt auch auf europäischer Ebene sogar zum Gesetz erhoben wird. Wer das nicht glaubt, kann hier unglaubliches nachlesen:

Ein bislang unbeachtetes Europäisches Rahmenstatut zur Förderung der Toleranz sieht in Sektion 2e vor, dass die EU „konkrete Maßnahmen“ ergreift, um Rassismus, Vorurteile nach Hautfarbe, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, totalitäre Ideologien, Xenophobie, Antisemitismus, Homophobie und „Anti-Feminismus“ zu „eliminieren“, – und dann wird es sehr konkret nach totalitärem Strickmuster:

So ist in Sektion 1b beispielsweise davon die Rede, dass es zukünftig schon als „Verleumdung“ gewertet werden soll, wenn sich jemand über eine der aufgeführten Gruppen lustig macht. Und in Anmerkung 3 zu Sektion 3 betont man, dass dieser Toleranzzwang nicht nur für den Umgang von Regierungen mit Bürgern, sondern auch für den Kontakt aller Individuen untereinander gelten müsse. Sektion 6c verlangt, dass neue Behörden eingerichtet werden, die dies überwachen.

Sektion 7 fordert, dass Verstöße nicht als einfache, sondern – strafverschärfend – als „qualifizierte“ Straftaten gelten sollen (wie beispielsweise gefährliche Körperverletzung). Jugendlichen Täter sollen in speziellen Programmen zu einer „Kultur der Toleranz“ umerzogen werden. Sektion 8 regelt, dass die Vorgaben bereits in den Grundschulen Teil des Unterrichts werden und Sektion 9 schreibt den Radio- und Fernsehsendern Mindestprogrammanteile vor, in denen sie das „Klima der Toleranz“ verbreiten sollen.“
Quelle: http://www.heise.de/tp/blogs/8/155010

Diese schon lange von oben verordnete Politik hat bereits erschreckende Fakten geschaffen. In Berlin gibt es z.B. für die Polizei bereits „No-Go-Areas“. „Wir trauen uns in manche Bezirke nicht mehr rein“ sagte der Berliner Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Eberhard Schönberg.
„Die Zahl der Ausländer in Deutschland steigt massiv“ berichtet der Spiegel hier. In 2012 stieg die Zahl gegenüber dem Vorjahr um 4,1 % auf 7,2 Millionen Menschen.
Aktuell hat z.B. auch die Stadt Heilbronn 45 %  Einwohner mit Migrationshintergrund. Beim Einkaufen ist einwandfreies Deutsch zur Seltenheit geworden. Statt Integration werden Brutstätten für Konflikte und Feindschaften geschaffen.
 
Matthias Jung, Vorsitzender des Verbandes Deutsch als Fremdsprache, meint „politisch korrekt“ lt. einem Artikel in der Zeitung „JUNGE FREIHEIT“ „Wir müssen uns daran gewöhnen, in Deutschland die Muttersprache nicht mehr akzentfrei und frei von Fehlern“ zu vernehmen.“ Das sei doch originell und gibt dem Deutschen eine neue Klangfarbe. (Wohl auch zitiert in „Bild der Wissenschaft 8/2013)

Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller, äußerste sich so in einem Gespräch zur Einwanderungspolitik Deutschlands: „Warum bilden ausgerechnet Türken die größte Einwanderungsgruppe in Deutschland? Historisch besteht hierzu kein hinreichender Grund. Tatsächlich ist es so, dass die USA die europäischen Staaten gezielt zwingen, große Mengen an Einwanderern aus möglichst andersartigen Kulturkreisen aufzunehmen um eine Integration und Assimilation zu verhindern und eine Spaltung (Atomisierung) der Gesellschaft zu schaffen, um die europäischen Staaten und vor allem Deutschland als Konkurrenten endgültig auszuschalten.

Die Beseitigung jeglicher nationaler, religiöser und geschlechtlicher Identität ist ein Zwischenschritt zur Züchtung eines neuen, identitätslosen Einheitsmenschen, der sich absolut manipulieren lassen wird. Starikov zieht hier eine Linie zu dem alten römischen Leitspruch: Teile und herrsche!“
Quelle: http://www.politaia.org/politik/europa/deutschland-wird-zur-einwanderung-gezwungen-nikolai-starikov/

Diese Vorgänge auf den unterschiedlichen Ebenen sollten eigentlich jedem die Augen öffnen, welches Spiel gespielt wird. Wieviel braucht es noch, auch die gehirngewaschenen Dauerschläfer und Gutmensch-Träumer aufzuwecken?
 
„Unsere Generation wird nicht so sehr die Untaten böser Menschen zu beklagen haben als vielmehr das erschreckende Schweigen der guten“, sagte Martin Luther King bereits vor 50 Jahren. Wie wahr – auch heute noch.

Doch es gibt sie auch heute und sie werden immer mehr, die Streiter für Wahrheit und Freiheit. Andreas Popp von der Wissensmanufaktur spricht hier z.B. Klartext in 6 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=6xQE9zoxCQA

Die Geschehnisse dieser Zeit sollte jedem bewußt machen, dass wir uns inmitten einer dramatischen Zeitenwende befinden. Die Tyrannen und ihre Vasallen zeigen immer deutlicher ihr Gesicht. Die Ereignisdichte der Enthüllungen steigt
förmlich von Woche zu Woche. Wer jetzt noch blauäugig daran glaubt, dass unsere Politiker dem Willen und dem Wohl des Volkes verpflichtet sind, gehört zu den ignoranten Dauerschläfern. Es ist eine Scheinwelt, aus der wir uns jetzt befreien müssen.

„Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, sie wären frei.“ sagte bereits einer der großen Geister dieses Landes, Johann Wolfgang von Goethe. „Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“ (Goethe)

Die Zeitenwenden hat auch sehr viel mit uns selbst zu tun. Wie im Aussen so im Innern. Die äußere Welt ist eine Widerspiegelung der inneren Welt. So wie wir im Aussen die Tyrannen erkennen und ihnen die Gefolgschaft verweigern müssen, so sind wir auch aufgefordert, die Tyrannen in uns selbst zu erkennen:
Der Verstand mit dem festgefahrenen Glaubenssystem eines „Ichs“, das dramatisch begrenzt ist und uns beim Erkennen höherer Wahrheiten und Einsichten behindert.
 
Der Biophysiker Dieter Broers hat darauf hingewiesen, dass das Verhältnis von den auf unsere Sinne einwirkenden Signalen und denen, die unser Bewusstsein erreichen, etwa 40 Mrd. zu 50 Bits./Sek. ist! Nur ein extrem kleiner Teil der uns in jeder Sekunde erreichenden Informationen, so Broers, dringt in unser Bewusstsein, in unsere bewusste Wahrnehmung vor.

In diesem Sinne sind wir „geistig umnachtet“ aufgrund unserer „Besessenheit“ durch den Verstand. Wir benutzen ihn nicht – er benutzt uns! Statt ihm seine angestammte und wichtige Rolle als Beifahrer zuzuweisen, sitzt er permanent am Steuer und ignoriert die Weisungen des übergeordneten „Navigators“. Unfälle, Schmerz und Leid sind die Folgen. Dies ist die von uns selbst in uns gedultete Tyrannei, mit der wir uns selbst und Anderen Leid zufügen.

Es ist an der Zeit, die umfassenden Wahrheiten unserer äußeren und inneren Welt zu erkennen. Dramatische Ereignisse auf beiden Ebenen sind in diesem Sinne unsere Steigbügelhalter für den Aufstieg in eine höhere Erkenntnisdimension. Wohl dem, der die Zeichen der Zeit erkennt und nutzt, denn kommende Ereignisse werden diesen Prozess weiterhin beschleunigen.
 
Somit ist das Ende des Zeitalters der Tyrannen längst eingeläutet. Der jetzt noch tobende Krieg ist eine Entscheidungsschlacht. Es liegt an uns, das Ausmaß des Schreckens zu beschränken durch Klugheit, Mut, Wahrheitsliebe und Wiederentdeckung unserer ursprünglichen göttlichen Bestimmung.

Die Uhr des finalen Countdowns für dramatische – auch kosmische – Ereignisse im Weltenwandel tickt . . .

, ,

Ein Kommentar

Kriegszustände – es braut sich was zusammen

Nun plakatieren sie wieder und zeigen sich dem Volk: Unsere angeblichen Volksvertreter. Was für ein mühevolles Geschäft muss es für sie sein, mit leeren Phrasen so zu tun, als würden sie die Politik bestimmen. Sie brauchen unsere Sympathie für das Kreuzchen an der richtigen Stelle. Und die meisten geben sie Ihnen in dem Glauben, eine demokratische Pflicht zu erfüllen. Leider ist dieser Machttransfer eine Einbahnstraße. 

Macht-des-Volkes 

Was viele nicht wissen aber jeder Politiker von sich weiß: Er ist eine Figur auf dem Schachbrett der Macht. Er hat sich nach den vorgegebenen Regeln „politisch korrekt“ zu bewegen. Wohin und wie er „versetzt“ wird, bestimmen in den oberen Rängen letztlich die Spieler. Er muss nur so gut wie möglich seine Rolle spielen, sei es als Bauer, als Turm oder König. Schauspielkunst ist wichtiger als Redlichkeit. Kuschen und vertuschen sind die ungeschriebenen Gesetze dieses Berufsstandes. Wer diese Regeln nicht befolgt, ist ganz schnell auf dem Abstellgleis. Sei es durch Bekanntmachung peinlicher Affairen, Mobbing in den Medien oder – wen das nicht hilft und es Systemrelevant ist – durch plötzlichen Tod der mysteriösen Art.

So betrachtet verdienen unsere Politiker eher unser Mitleid als unseren Zorn. Sie sind willige Mitspieler eines perfiden Spiels mit knallharten Regeln, in denen alle Register psychischer und physischer Gewalt gezogen werden – hinter den Kulissen einer Scheinwelt, die sich mit Hilfe instrumentalisierter Massenmedien einen demokratischen, seriösen und volksdienlichen Anstrich verpasst. Wir haben hier in diesem Blog schon einige Betrachtungen darüber angestellt.

In den letzten Jahren ist eine deutliche Beschleunigung in der Gier um Macht seitens der Eliten im Hintergrund festzustellen, die in diesem Jahr weiter an Tempo zulegt. Die Beschleunigung wird von einem unglaublichen Maß an Erpressung und Gewalt begleitet – sowohl auf europäischer als auch weltweiter Ebene. Denn Angst und Chaos sind die unvermeidlichen Komplizen ihrer „Machtergreifung“, um dem staatsgläubigen Volk ihre „alternativlosen“ Maßnahmen unterzujubeln. Zu den Mechanismen der Macht, die diese Welt regiert, hier ein kurzer und sehr passender Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=HvSdG8-n3pE

Mittlerweile geht Obama bezüglich der NSA Abhörskandale dazu über, die Notwendigkeit dieser Maßnahmen zu rechtfertigen. Das Volk ist der Feind. Hierzulande ist man in der Argumentation noch nicht so weit, nur faktisch ist der Überwachunsstaat seit langem realer Alltag, wie wir mittlerweile wissen.

Du bist (potentieller) Terrorist, auch wenn Du es selbst noch nicht weißt. Die Überwachung schützt Dich vor Dich selbst, falls Du auf dumme Gedanken kommst. Macht ja auch Sinn. Danke, Vater und Mutter Staat für Deine Fürsorge! Also immer schön politisch korrekt denken und folgsam sein, dann kann Dir nichts passieren!

Manchmal kann man das dunkle Treiben nur noch ironisch ertragen. Doch die Geschichte lehrt uns, dass es nicht hilfreich ist, die Augen zu verschließen und sich unsere politische Gegenwart schön zu reden.

Ein mündiger Bürger lernt zu hinterfragen, was ihm in den Medien täglich serviert wird. Dazu einige Beispiele:

    • Warum implodierten am 11. Sept. 2011 die beiden Türme des World Trade Centers (WTC) in einer Geschwindigkeit von oben nach unten schneller als die Schwerkraft ein Stein von oben nach unten im freien Fall fliegen lässt? Und warum wurde alles pulverisiert, also auch sämtliche Stahlträger? 
      • Warum weist das WTC-Gebäude Nr. 7, ein 47-stöckiges Hochhaus, das von keinem Flugzeug getroffen wurde, alle Kennzeichen einer klassischen Abbruchs mit Sprengstoff auf – so ähnlich wie die beiden WTC-Türme? 
        • Warum musste Libyen von der NATO in ein Entwicklungsland und ins Chaos zurückgebombt werden, obwohl es zu den wohlhabendsten Ländern Afrikas gehörte, ein vorbildliches Sozialsystem hatte und sein Führer Gaddafi im Volk nachweislich beliebter war als unsere Politiker hierzulande? 
          • Warum gab es vor dem verheerenden Tsunami in Japan in 2011, der von einem Erdbeben der gigantischen Stärke 9 ausgelöst worden sein soll, keine Vorwarnung und keinerlei Zerstörungen auf dem Festland, so wie bei dem dramatischen Erdbeben-Tsunami in Kobe, das „nur“ eine Stärke von 6,9 hatte und allein durch die Erschütterungen bereits verheerende Zerstörungen an Gebäuden und Infrastruktur anrichtete, bevor der Tsunami zusätzlich die Region verwüstete? 
            • Warum gibt es so viele Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der Reaktor-Katastrophe von Fukushima, die jetzt von dem Journalisten Jim Stone in präziser Detailarbeit zusammengetragen wurden mit eindeutigen Beweisen, dass der Reaktorunfall nicht so passierte, wie in der Öffentlichkeit dargestellt? Quelle: http://jimstonefreelance.com/fukushima.html 
              • Warum werden diese Hintergründe seitens der japanischen Regierung verschwiegen? 
                • Warum gibt es beim Tod Jürgen Möllemanns so viele Auffälligkeiten, die den von den Behörden dargestellten Selbstmord so gut wie ausschließen? Warum avancierte Möllemann vor seinem Tod förmlich zum Staatsfeind, nachdem er in einem Merkblatt Israel als Terrorstaat bezeichnete und gleichzeitig Verständnis für die Palästinenser aufbrachte? Quelle vieler weiterer Fragen: http://www.wahrheitssuche.org/moellemann.html 
                  • Warum unterstützen die NATO-Staaten inklusive unserer Bundesregierung jahrelang die nachweislich aus dem Ausland nach Syrien eingeschleuste Terroristen, die mittlerweile ein Blutbad von über 100000 Menschenleben inklusive inszenierter Massaker an Kindern angerichtet haben? 
                    • Warum konnte Gustl Mollath 7 Jahre als wahnsinnig und gemeingefährlich in einer geschlossene Anstalt weggesperrt werden, obwohl es dazu keine Beweise gab? Warum konnte die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) noch am 13. Nov. 2012 im WDR über Mollath behaupten „Er sitzt in der Psychiatrie, weil er gefährlich ist, “ und jetzt zynisch feststellen, wie froh sie sei, dass der Fall neu aufgerollt wird? 
                      • Warum sagte Wolfgang Schäuble am 18. Nov. 2011 vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses, Deutschland sei „seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“? Wer ist dann unser Souverän? Und warum wurde nur ein Waffenstillstand, nie ein Friedensvertrag mit den Siegermächten geschlossen? Demnach gilt immer noch das Besatzungsrecht von 1945 und die USA,GB und Russland sind die Besatzungsmächte Deutschlands. Warum?
                        • Warum sagt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, dass die Zukunft Deutschlands in Europa liegt, der Euro alternativlos sei und die Euro-Gegner „Nostalgiker“ sind? 
                          • Warum wird die politische Souveränität der Euro-Staaten zunehmend an eine demokratisch nicht legitimierte Behörde in Brüssel abgegeben, die jetzt z.B. auch die Bezeichnung „Made in Germany“ verbieten will?

                          Die Liste dieser Fragen ließe sich endlos fortsetzen. Sie sind nur einige Beispiele, die jeder für sich nachvollziehen und seine Schlüsse daraus ziehen kann. Nur wer fragt, bekommt Antworten, die auch sehr unangenehm sein können.

                          Wer noch den Mut zum eigenständigen Denkens hat, wird zumindest zum Schluss kommen, dass die veröffentlichte Weltsicht in den Mainstream-Medien ein teuflisch gut gemixter Cocktail von Halbwahrheiten und versteckten Lügen sind, süß und appetitlich serviert für die tägliche Dosis an Verdummung und Manipulation.

                          Wer noch ein Stück weiter denkt, dem wird klar, dass wir uns in einem Krieg befinden. Einem subtilen Krieg, in dem eine machtsüchtige Elite Krieg führt gegen alle, die ihren Interessen im Weg stehen. Seien es Individuen, Gruppierungen, Ideen, Technologien, Völker oder Staaten. Unbarmherzig und gnadenlos.

                          Es ist ein gigantisches diabolisches Unternehmen, bei dem das NSA-Abhörnetzwerk nur ein winzig kleiner Baustein ist. Denn die Strippenzieher und Marionetten tragen die unterschiedlichsten Masken von Demokratie, Seriösität, Friedensstiftern oder Gutmenschentum – wie ein Virus, der sich tarnt, um sein zerstörerisches Werk zu vollbringen.

                          Vordergründig können die Gegenkräfte diesen Krieg nicht gewinnen. Selbst jene, welche die Spielregeln dieses Krieges erkannt haben, fühlen sich ohnmächtig. Hinzu kommt, dass „Widerstandsnester“ gezielt unterwandert werden, um deren Richtung zu bestimmen bzw. die Kräfte fehlzuleiten. Es ist ein perfider Krieg mit allen Mitteln der psychischen und physischen Gewalt.

                          Viele spüren, dass Unheil in der Luft liegt, wollen es aber nicht wahrhaben. Aber es wird immer unvermeidlicher, der Wahrheit unserer Realität ins Auge zu schauen. Denn wir nähern uns dem Tag, an dem die Masken der Falschspieler fallen werden. Ein kleiner Anfang ist jetzt mit den Enthüllungen in den unterschiedlichsten Bereichen gemacht. Die Akteure werden zunehmend sichtbar und zeigen ihr wahres Gesicht.

                          Dann kommt die Zeit, wo der Krieg offen ausbricht. Die südeuropäischen Länder sind diesbezüglich schon ein Stück weiter, weil die Lebensqualität dort bereits dramatisch abgestürzt ist. Auch der deutsche Michel wird aus seinem Sattheits-Schlaf geweckt werden, wenn er nach der Bundestagswahl z.B. sein Erspartes „zur Rettung Europas und des Euros“ alternativlos opfern darf z.B. anlässlich eines drohenden Staatsbankrotts.

                          Oder man entfesselt einen Krieg gegen Syrien, wieder Legitimiert durch heuchlerische Lügen wie gehabt in Irak und Libyen. Der Krieg als Mittel der Politik mit anderen Mitteln, nach dem Motto „Töten einen Menschen und es ist Mord, töte hunderttausende und es ist Aussenpolitik.“

                          Noch lachen uns derzeit die Politiker-Gesichter im Wahlkampf freundlich von den Plakaten und vermitteln mit hohlen Sprüchen eine Scheinwelt von Demokratie und besserer Zukunft. Dieser Schein war noch nie so trügerisch.

                          Es ist weise, die Zeichen des aufziehenden Sturms zu erkennen und sich darauf einzustellen. Denn im Krieg ist es überlebenswichtig, Freund und Feind zu unterscheiden – sowohl im Aussen als auch und vor allem in uns selbst. Nutzen Sie dafür Ihr Herz und Ihren Verstand.

                          Denn wenn wir davon ausgehen, dass diese Welt inklusive wir selbst einen göttlichen Ursprung haben, werden am Ende göttliche Wahrheit und Liebe und jene, die dies leben, die Zukunft repräsentieren und gestalten. Es ist ein Krieg der Selbstheilungskräfte gegen eine schwere Krankheit, die sich jetzt in ihrem vollen Ausmaß mehr und mehr offenbart. Jede Zelle ist dabei wichtig. Jede Zelle muss intelligent und widerstandsfähig sein, um sich nicht von den kranken Krebszellen infizieren zu lassen.

                          Das ist Vergleichbar mit den neuen Erkenntnissen aus der Energiemedizin, wonach abnormal funktionierende Zellen (z.B. Krebszellen) dem Körper bis zum 60fachen der Energie entziehen als gesunde Zellen. Somit hat z.B. beim Krebs nicht der Tumor schuld an der Krebskrankheit sondern der abnormale Energieverlust der gesunden Zellen. Fazit: Nicht Kampf und Feindschaft sondern Selbstermächtigung, Selbstbestimmung und Wiederherstellung der ursprünglichen Ordnung sind das primäre Gesundungsprinzip. 

                          Der Ausbruch der Krankheit ist zwar schmerzlich aber sie ist unsere größte Chance zur Heilung. Diese Zeit ist jetzt. Die Evolution steht vor einem – schmerzlichen – Quantensprung.

                          Der Countdown läuft . . .

                          ,

                          Ein Kommentar

                          Syrien: Propaganda für den totalen Krieg?

                          Die aktuellen Aggressionen Israels und Ihrer Verbündeten gegenüber Syrien deuten darauf hin, dass hier versucht wird, ein gigantisches Inferno anzuzetteln. Und die dazugehörige Propaganda verdreht die Fakten.

                          Als aktuelle Ergänzung zu unserem letzten Beitrag über die Manipulation der Massen und zur Aufklärung über die derzeitige Kriegspropaganda in den etablierten Medien inkl. ARD und ZDF bringen wir hier einen Gastbeitrag von dem Infoblog „Hinter der Fichte“.

                          Hier wird wieder einmal deutlich, dass die Aussage von John Swinton im Jahre 1889, Herausgeber der New York Times, bei seiner Abschiedsrede vor Journalisten, heute genauso aktuell ist wie damals:

                          „Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es.“

                          Hier nun der Gastbeitrag des Blogs „Hinter der Fichte“ zur Syrien-Kriegspropaganda:
                          ————————————————————————-

                          Zur Medienschuld am Syrien-Krieg

                          Verzweifelt versuchten Zionisten und NATO gemeinsam die „Chemiewaffenkarte“ zu spielen, so wie man es im Irak tat und in Libyen versuchte.

                          Nachdem Kerry in Israel sein okay gab, hat Israel nun Syrien angegriffen und Hunderte getötet. Die israelische Haaretz nennt eben gerade auf Russia Today Leute die die Verletzung des Völkerrechts kritisieren „Korinthenkacker“!

                          Der sonst übliche Aufschrei der Heuchler in der UNO, EU und NATO bleibt aus, wenn die Zionisten „Assads eigenes Volk bombardieren.“ Auch die Medien schweigen! Ihre Opfer aber schreien nach dem NATO-Krieg in Syrien, der heute als „Eingreifen“ heruntergespielt wird.

                          Wir können und wollen das Geschwafel der Psychologischen Kriegsführung nicht detailliert auseinandernehmen, die jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf treibt. Doch wer abseits des gleichgeschalteten Informationsminimums in Deutschland die internationalen Medien auswertet (von BBC, CNN, RT, Al Jazeera, CCTV bis PressTV) und vergleicht, stellt fest, dass die NATO-Terroristen-Front in Syrien bröckelt und die Syrische Arabische Armee Boden gewinnt. Deshalb nimmt die Kriegsgefahr zu!

                          Hilfreich ist, die Grundlagen und Stereotypen der NATO-Propaganda zu beleuchten. Man darf Regierungen und ihren Medien grundsätzlich nicht glauben. Die großen privaten und staatlichen Medien sind kein Korrektiv mehr. Sie singen das Lied der Mächtigen. Politiker, Journalisten, Trolls plappern die gleichen Phrasen.
                          TV verdummt_von Hinter-der-Fichte

                          Die ARD rührt die Kriegstrommeln

                          Im staatlichen TV kommen besonnene Stimmen kaum noch zu Wort – und wenn dann nur zur dürftigen Wahrung des demokratischen Scheins. Nach unseren Erfahrungen ein- bis zweimal im Jahr! Anschließend werden sie diffamiert und die Fakten mit einer Welle an Phrasen, Emotionen bis hin zur Kriegshetze gekontert. Kriegshetzer und Lügner dagegen werden täglich promotet.

                          In einem derer Panoptiken, der Webseite der ARD tummeln sich die tagtester und Konsorten hofiert von der tagesschau, der Armbrusterhöhle, während alle sachlichen Kommentare geblockt werden.

                          Dutzende Leser berichten an „Hinter der Fichte“ wann und welche Beiträge von den „Moderatoren“ der ARD zensiert werden. Es sind Fakten die unterdrückt werden, während sie die kriegsbefürwortende Polemik der Trolls durchlassen und veröffentlichen. Am 3. 5. kommt der berüchtigte „die syrische Beobachtungsstelle ist wunderbar“ -tagtest 15 mal vor…

                           

                          Nach einem Salto Mortale im Kopf nennt er die islamistischen Terroristen „genuin emanzipatorischen Protest der Opposition gegen die Willkürherrschaft des Assad-Regimes“. Das geht bis zu den NATO-Originalphrasen aus Washington von „Krieg des Assad-Regimes gegen seine eigene Bevölkerung“.

                          Den zurecht den Bach runtergehenden Spiegel, der schon in Libyen die Lügen von der Bombardierung des eigen Volkes verbreitete nennt er „seriöses Presseorgan“. So weit ist heute Propaganda von der Realität entfernt. Welcher vernunftbegabte Mensch glaubt den NATO-Medien überhaupt ein Wort?

                          Eine sehenswerte Lektion per Video für jeden der noch an den Weihnachtsmann oder die Medien glaubt:
                          Wie Präsidenten lügen.
                          Die Doku, 2008 ausgestrahlt vom WDR, zeigt die Liste der Lügen im Stakkato. Die Zeit reicht nicht für alle aus. Die Obama-Lügen sind noch nicht mal drin …


                          Ich empfehle Minute 12:08. „Ihr könnt entscheiden wem ihr glaubt…“

                          Dieselben Phrasen seit Jahrzehnten. Diese primitiven Muster werden bis heute genutzt; von „Menschenrechtlern“ und „Demokraten“ aus Brüssel, Washington, Tel Aviv und Doha.

                          Die Kriegshetze und ihre Medien-Täter dürfen nicht in Vergessenheit geraten: Anne Wil ruft zum Krieg, Armbruster vertuscht Massaker, ARD verharmlost Terroristen, Heimlich in Homs-Gruselstory, Blutorden für Armbruster von der Schwafelrunde.

                          Schaut dahinter!

                          • Zu den Luftangriffen auf Zivilisten.
                          • Gehört Assad vor den Internationalen Strafgerichtshof ICC? Den die USA für sich selber nicht anerkennen? Der ein manipuliertes Machtinstrument der NATO ist?! Warum nicht Bush, Blair, Sarkozy, Netanyahu, Obama?
                          • Obama (dessen Geheimdienst Krieg gegen Libyen und Syrien führt) und der Machthaber von Katar, der schon die Terroristen in Libyen bewaffnete und Truppen schickte – die wollen mehr „Demokratie“ in Syrien! Das Originalvideo aus der tagesschau wurde nicht auf der ARD-Webseite gebracht. Dafür über „Assads Chemiewaffen“ ein Statement – von SWP. Das ist jene Organisation die die Terroristen in Berlin im Auftrag der Bundesregierung und der USA versteckt und geschult hatte. Da haben sich ja die richtigen gefunden: Wer muss da nicht laut lachen, wenn die Tagesschau allen Ernstes verkündet, mit dem Monarchen (!) von Katar will Obama Demokratie in Syrien schaffen.

                          Ihr da draußen. Ihr könnt doch nicht „Neues aus der Anstalt“ bejubeln und dann nach Hause gehen und CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne wählen! Sie alle stoßen ins gleiche Horn, allen voran die „oppositionellen“ Grünen! Sie sind alle eine imperialistische Sosse. Sie alle stimmen für deutsche Truppen im Ausland, sie alle unterstützen den Drohnenkiller im Weißen Haus und die zionistischen Mörder. Sie alle verbreiten die Lüge von der Iran-Atombombe. Sie alle schwimmen mit dem Strom der Haie.

                          Die Stimmen der Vernunft
                          sind immer die in der Minderzahl. Hört ihren Argumenten zu – auch in den Parlamenten.

                          Wayne Morse, war einer von ZWEI Senatoren die gegen den Vietnamkrieg stimmten!

                          „Die Außenpolitik gehört nicht dem Präsidenten, sie gehört dem Volk. Ich vertraue darauf dass das amerikanische Volk die Fakten beurteilen kann, wenn es sie kennt. Aber die Regierung gibt ihm die Fakten nicht.“

                          Das war 1964. Inzwischen haben Bush, Blair, Powell, Obama, aber auch Fischer, Trittin, Scharping, Steinmeier, Merkel, Rasmussen gelogen was das Zeug hält, Terroristen unterstützt oder Kriege vom Zaun gebrochen. Ihre Medien haben die Lügen verbreitet und die Fakten unterdrückt bis heute. Was muss noch passieren?

                          Irrsinn 2013
                          Drei Tote in Boston werden zum Ausnahmezustand „gegen da eigene Volk“ und zur Totalüberwachung in Deutschland missbraucht. Terroristen, die syrische Journalisten umbringen, Soldaten käpfen und in Damaskus mit zigfach verheerenderen Bombenattentaten als in Boston Hunderte Zivilisten ermordeten sind „Rebellen“ und die USA bewaffnen sie. Zionisten, die fremde Länder bombardieren haben die volle Unterstützung – mit deutscher Staatsräson.

                          Wir leben in einer Gesellschaft in der die Massen auf Krieg getrimmt sind und das auch noch „demokratisch“ finden.
                          Das ist ungeheuerlich!
                          ——————————————————————————–
                          Weitere Hintergrundinfos
                          (vom 7.5.13) über die derzeitigen Kriegsvorbereitungen des Imperiums gegen Syrien finden Sie hier in einem weiteren Bericht von Hinter der Fichte.

                          ,

                          Hinterlasse einen Kommentar

                          Zum Fest des Friedens: Bundesregierung unterstützt terroristische Opposition in Syrien

                          Die „Nikolausvorlesung“ des Verteidigungsministers de Maizière im vollbesetzten Hörsaal der Uni Leipzig am 6.12.12 wurde für ihn zum Desaster. Offensichtlich hatte er die Studenten für dümmer eingeschätzt als sie wirklich sind. Sie sollten sich andächtig die Politik-Phrasen von der Zukunft der Bundeswehr als humanitäre und demokratieschützende Kraft anhören, welche weltweit einzusetzen ist. Dazu kam es nicht.

                          Statt zu reden musste sich de Maizière von den Studenten einiges anhören und ansehen, nämlich laute Proteste und den Anblick eines großen Transparentes mit der Aufschrift „Deutsche Waffen deutsches Geld, morden mit in aller Welt“. Ab und zu konnte der Minister doch ein paar Sätze sagen, welche mit Protesten, „Lügner“-Rufen und skandierten Sprüchen des Transparentes quittiert wurden. Hier das Video der turbulenten Nikolausvorlesung.

                          Eigentlich ist dieses Ereignis bemerkenswert. Haben Sie davon etwas in den etablierten Medien erfahren? Weil es nicht in das Politpropaganda-Konzept passt, mussten die Staatsmedien linientreu darüber schweigen. Es könnten ja dann noch mehr Leute auf die Idee kommen, dass Politiker hochbezahlte Lügner sind.

                          Nicht nur das. Mittlerweile outen sich unsere politischen Eliten immer offensichtlicher auch als Sympathisanten terroristischer Machtspiele. Vor kurzem war es die politische Rückendeckung des Völkermordes und der brutalen Menschenrechtsverletzungen in Gaza durch die Israelis. Aktuell ist es jetzt seitens der EU-Staaten und der USA die politische Anerkennung der syrischen Opposition als „legitime Vertreter der syrischen Bevölkerung“.

                          Friedenspolitik für Syrien
                          Politisch korrekte Kriegsberichterstattung in den Medien

                          Die „syrische Opposition“ ist untrennbar mit den kriminellen Mörderbanden der „Freien Syrischen Armee“ (FSA) verbunden. Letztere ist die mordende Speerspitze des Destabilisierungsprozesses gegen Assad. Wer die syrische Opposition unterstützt, stellt sich auch hinter die FSA. Diese ist nichts anderes als eine Horde bezahlter Söldner, die von außen eingeschleust wurden (nur die wenigsten von ihnen sind Syrer) und von Geheimdiensten Israels, den USA und NATO-Staaten gesteuert werden.
                          Die NATO-Staaten handeln nach dem Grundsatz „Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.“ Völker- oder Menschenrechte gelten nur für die Anderen.

                          Im Bund dieser diabolischen Allianz ist auch das Regime in Saudi-Arabien. Es wird fleißig mit deutschen Waffen unterstützt, insbesondere Panzerlieferungen. Dazu passt auch die generöse Schenkung einiger deutscher U-Boote an die terroristische Atommacht Israel.

                          Doch bislang war die Erstürmung Syriens nicht so erfolgreich, wie sich das die Kriegsstrategen ausgedacht hatten. Jetzt ist ein neuer geheimer Plan enthüllt worden:

                          Laut Voltaire Network haben Frankreich, Großbritannien, Israel und Katar einen weiteren Plan zum Angriff auf Syrien ausgearbeitet. 6000 „Jihadisten“, davon 4000 aus dem Libanon, sollen das Wohngebiet Mazzeh südlich von Damaskus angreifen. Dort befinden sich viele Botschaften und wohnen ranghohe militärische und zivile Führungspersönlichkeiten. Der Einsatz von chemischen Waffen (die man dann der Assad-Regierung in die Schuhe schiebt) soll die Spannungen anheizen. Ein Verräter im Generalsrang soll erklären, er habe die Macht übernommen und bittet den Westen um Hilfe. Das liefert den Vorwand für eine Intervention außerhalb eines UN-Mandates.

                          Zusätzlich wird das Märchen von den angeblichen syrischen Chemiewaffen breitgetreten, um – ähnlich wie mit der Lüge über Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen – eine weitere Legitimation für eine militärische Intervention in Syrien zu liefern.
                          Lawrence Wilkerson, US-Offizier im Ruhestand und Stabschef des ehemaligen US-Außenministers Colin Powell erklärte am 9.12.12 in RT die lügnerische Chemiewaffen-Kriegsrhetorik gegenüber Syrien mit Parallelen zur Irak-Invasion. Die Chemiewaffen-Lüge führte zur Invasion im Irak, die mehr als 1 Million Iraker das Leben kostete. Hier die Video-Reportage von RT über die aktuelle Chemiewaffen-Lügenpropaganda bezüglich Syrien.

                          Am 10.12.12 veröffentlichte Dr. Christof Lehmann ein Geheimdokument, welches belegt, dass Saudi-Arabien über Tausend zum Tode verurteilte Kriminelle in Syrien einschleust. Zuvor werden diese einem intensiven Training in unkonventioneller Kriegsführung und terroristischer Aktivität unterzogen. Details dazu im Blog Hinter der Fichte hier.

                          Viele dieser gut belegten Hintergründe sollten auch dem Letzten die Augen öffnen, wer die „Rebellen“ und die „Opposition“ in Syrien sind und wem sie dienen. Wer die sogenannte „Opposition“ in Syrien unterstützt, macht sich zum Handlanger von Krieg, Terror und Blutvergießen, welches seit 2011 nach Schätzungen bereits mehr als 40.000 Todesopfer in Syrien gefordert hat.

                          Mit der politischen Anerkennung der syrischen Opposition (SNK) durch die EU bekennt sich nun auch die Bundesregierung zu dem elitären Kreis der Sympathisanten des Terrors . Sie haben die SNK (Syrischer Nationale Koalition) als „rechtmäßige Vertretung des Syrischen Volkes“ anerkannt. Kurz danach erfolgte das Gleiche seitens der USA. So einfach macht man den Bock zum Gärtner.

                          Außenminister Westerwelle bekundet dann, dass die SNK ein „Ansprechpartner für einen politischen Prozess zur Lösung des Syrien-Konfliktes“ werden sollte. Obwohl offenkundig ist, dass man an einen „politischen Prozess“ nicht interessiert ist. Bei so viel Scheinheiligkeit muss man schon ein sehr guter Schauspieler sein. 

                          Deutsche Patriot-Raketen

                           


                          Die Stationierung deutscher Patriot-Raketen in der Türkei: Säbelrasseln für ein künstliches Bedrohungsszenario.

                          Jetzt werden im NATO-Auftrag deutsche Patriot-Raketen mit bis zu 400 Bundeswehr-Soldaten in der Türkei in Stellung gebracht. Rein „defensiv“ wird uns versichert, obwohl seitens Syriens keine Bedrohung gegenüber der Türkei ausgeht. „Wir werden zustimmen, weil der Einsatz Sinn macht“ verkündet brav und politisch korrekt der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour.

                          Türkische Jugendverbände demonstrierten am 9.12.12 in verschiedenen türkischen Städten gegen die Stationierung der Patriot-Raketensysteme, wobei es zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Polizei kam. „Heute ist der türkische Boden von US-Truppen besetzt und in den Städten Hatay, Gaziantep, Osmaniyeh und Kahramanmaras wurden Stützpunkte der Terroristen errichtet“ hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Quelle.

                          Der Freidenkerverband hat dazu einen offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten geschickt. Darin heißt es treffend:

                          „Obwohl Syrien nicht die Absicht hat, die Türkei anzugreifen, sich vielmehr bewaffneter Banden erwehren muss, die aus der Türkei eindringen, und für deren Bekämpfung Raketen ungeeignet sind, gibt der deutsche Außenminister die fadenscheinige Begründung, das Patriot-Raketen- Abwehrsysteme diene dem „Schutz der Türkei vor möglichen Raketenangriffen aus Syrien“. Offenkundig geriert sich das NATO-Mitglied Türkei als Schutzmacht der sogenannten „Freien Syrischen Armee“, der sie die Einschleusung samt Waffen über die türkische Grenze nach Syrien ermöglicht, und sie dabei logistisch und geheimdienstlich unterstützt. Die Berufung auf das Recht auf kollektive Selbstverteidigung ist unter diesen Umständen rechtsmissbräuchlich und ein Vorwand, die eigene Kriegsbeteiligung zu tarnen. Die Bereitstellung der gewünschten Waffensysteme bedeutet, dass Deutschland im unerklärten Krieg gegen Syrien von der bisherigen Beteiligung am ferngesteuerten Bandenkrieg zum eigenen aktiven militärischen Eingreifen als Kriegspartei übergeht.“

                          Die NATO-Invasion in Syrien wird auch seitens der US-Streitkräfte vorbereitet. Nach einem Bericht der iranischen Press TV vom 9.12.12 kehren derzeit 3000 US-Soldaten heimlich in den Irak zurück. 17000 weitere Soldaten sollen kurzfristig folgen.

                          Die Ausrede „Ich hab das nicht gewusst“, gilt heute im Internetzeitalter noch weniger als früher. Es ist eine nachweisbare Tatsache, dass die Bundesregierung im Namen des Volkes, des Friedens und der Demokratie Krieg und Massenmörder unterstützt. Siehe auch das Zerbomben Libyens im Auftrag der NATO und damit auch der Bundesregierung. Angela Merkel, die Regierung und die Abgeordneten des Bundestages tun das nicht in Unwissenheit sondern vorsätzlich und machen sich damit zu Mittätern von Angriffskrieg und Terror!

                          Wie derzeit in unseren Staatsmedien die Kriegshetze gegen Syrien nach dem Schema „Assad ist der Böse und wir sind die Guten“ aktiv im Wiederholmodus betrieben wird, ist im Blog „Hinter der Fichte“ anschaulich nachzulesen. Dafür zahlen wir dann (GEZ-) „Gebühren für gutes Programm“.

                          Hätte die NATO gemeinsam mit Russland und China (wie von diesen beiden Ländern vorgeschlagen) die Entwaffnung der Al-Kaida und FSA-Milizen betrieben, gäbe es kein Blutvergießen in Syrien mehr. Der Krieg wäre erst gar nicht ausgebrochen.
                          Stattdessen wird von Seiten der NATO-Staaten und deren Verbündete in Israel ganz bewußt und gezielt ein Krieg angeheizt, der das Potential zu einem Inferno gigantischen Ausmaßes hat.

                          Derzeit deuten die Aktivitäten der NATO-Terroristen darauf hin, dass sie eine humanitäre Katastrophe inszenieren wollen, eventuell auch mittels Einsatz von Chemiewaffen, welche dann der Assad-Regierung angelastet wird. Dem folgt die gewollte  Eskalation.

                          Fröhliche Weihnachten und Friede den Menschen auf Erden!

                          Dieser auf Syrien konzentrierte Blick zeigt ein Beispiel der täglich dunkler werdende Seite der Welt. Es wäre Selbstbetrug, diese – trotz Weihnachten – zu ignorieren. Es ist eine Spirale nach unten, die irgendwann in nächster Zukunft mit einem gewaltigen Donnerschlag in sich implodieren wird. Es ist nur die Frage, wann und wie heftig das geschieht.

                          Das Syrien-Gemetzel und seine Folgen ist höchstwahrscheinlich der letzte große Rundumschlag einer mordenden dunklen Mafia, zu der sich nun auch unsere Regierungen offen bekannt haben. Offensichtlich braucht es noch diese Lektionen auf dem Weg der Erkenntnis. Wenn die sanfte Tour der Lernerfahrung nicht reicht, sind Schmerz und Leid notwendige Lehrmeister – leider. Die tödlichen Spinnennetze in Libyen, Gaza und Syrien ziehen sich auch durch unser Land – nur wesentlich subtiler. Das Erkennen des Wahnsinns ist ein aktiver Beitrag, diesen zu stoppen.

                          Vorboten einer neuen Welt

                          Gleichzeitig keimen an unzähligen Ecken und Enden die Vorboten für eine Welt, in der sich der Mensch von seiner dunklen Seite verabschiedet, hin zur Entdeckung seines ursprünglichen göttlichen Potentials. Auch davon hören wir wenig in den Medien des dunklen Imperiums. Wir meinen hier allerdings nicht die Weichspüler der New Age-Szene mit ihrem benebelnden Glauben an ein magisches Abrakadabra, welches sie ohne eigenes Zutun in „Liebe und Licht“ transformiert. 

                          Die wirklichen substantiellen Vorboten wachsen meist im Stillen, werden oft auch massiv angefeindet und diffamiert oder – sind  wenig bekannt. Als stellvertretendes Beispiel für letzteres haben wir kürzlich dieses entdeckt:

                          Eine (staatlich geförderte!) Schule in Tekos/Russland: Aufgrund der besonderen angstfreien Methodik erlernen die Schüler der Schetinin-Schule den Lehrstoff der Realschule in einem Jahr. Und das ohne Stress, ohne Noten und ohne Frontalunterricht, sondern aus Freude am Lernen. Schulleiter Prof. Schetinin sagt, was wesentlich ist: Nicht das Kind zu unterrichten, sondern dem Kind die Möglichkeit zu bieten sich zu entfalten.

                          Dieses sehenswerte Video vermittelt eine Vision von der Zukunft der Bildung und Schule in einer neuen besseren Welt:

                          Während das Zerstörerische sich letztlich selbst zerstört, entfaltet sich unaufhaltsam die Macht der Liebe und des Herzens, das in jedem Menschen schlummernde göttliche Potential.

                          Denn es ist Wendezeit und die Uhr des finalen Countdowns tickt.

                          ,

                          Hinterlasse einen Kommentar

                          Israels Terror in Gaza – die geplante Eskalation

                          Die derzeitige Waffenruhe im Gaza-Konflikt kaschiert dessen Explosivkraft. Bei einem Besuch der Luftwaffenbasis Palmachim sagte Israels Premier Netanyahu am 25. Nov. zu den Piloten: „Wenn die Waffenruhe eingehalten wird, können Sie sich für den nächsten Einsatz vorbereiten. Wenn die Ruhe verletzt wird, könnt ihr wieder das attackieren was übrig blieb.“ Israelische Quelle

                          So wie die Gaza-Operation seitens Israels* angelegt ist, hat es das Potential für eine große Eskalation. Betrachtet man die Entstehung und die Rahmenbedingungen wird schnell klar, dass hinter dem scheinbaren Scharmützel ein größerer Plan steckt:

                          Die bekannten Fakten in Kurzform:

                          Es war bekannt, dass Israel kriegerische Aggressionen gegenüber Iran bis in die Zeit nach den US-Wahlen zurückstellt. Nur eine gute Woche danach, am 14. November 2012 wurde der Hamas-Führer Ahmed Jabari durch einen „gezielten Mordanschlag“ per Helikopterangriff seitens Israel ermordet. Es war ein bei den Militärs bestellter Auftragsmord.

                          Stunden vor der Ermordung von Ahmed Jabari hatte dieser den Entwurf für ein dauerhaftes Waffenstillstandsabkommen mit Israel erhalten, der Mechanismen zur Aufrechterhaltung der Waffenruhe vorsah, sollten Konflikte zwischen Israel und den im Gazastreifen lebenden Gruppen aufflammen (Haaretz, 15. Nov. 12). Unmittelbar nach der gezielten Tötung folgten intensive Bombardements unter dem Namen „Pillar of Cloud“, eine sorgfältig geplante militärische Operation.

                          Es wurden F-16 Kampfflugzeuge, Apache Hubschrauber und unbemannte Drohnen eingesetzt. Israelische Seestreitkräfte entlang der Gaza Küste waren am umfangreichen Beschuss ziviler Ziele beteiligt.

                          Die israelischen Angriffe wurden seitens der Hamas mit dem Abschuss dutzender Raketen auf Israel beantwortet. Diese Reaktion war seitens der israelischen Kriegsplaner einkalkuliert.

                          Die Raketenangriffe der Hamaz wurden dazu benutzt, die weiteren kriegerischen Aggressionen Israels zu rechtfertigen. Mittlerweile wurden 75.000 Reservisten einberufen für eine mögliche Bodenoffensive im Gaza-Streifen. Was allerdings bei einer ziemlich wehrlosen Bevölkerung in diesem Landstrich und den wenigen Hamaz-Kämpfern sehr verwunderlich ist.

                          Die Bilanz nach 10 Tagen: 168 getötete Palästinenser, die meisten davon Zivilisten, rd. 1000 Verletzte und ca. 300 Mio USD an ökonomischem Schaden im Gaza-Streifen: Auf Israelischer Seite 3 getötete Zivilisten durch einen Raketeneinschlag in eine Wohnung und einige Verletzte. – Hier ein Videobericht über das <a title="Kriegsverbrechen in Gaza" href="israelische Kriegsverbrechen in Gaza.

                          Jeder Kriegstote ist ein Toter zu viel, egal auf welcher Seite. Doch allein diese Bilanz und die Entstehung dieses Krieges zeigen, wer hier Aggressor und wer Opfer ist.

                          Dennoch hallte es hierzulande unisono in den politisch korrekten Medien: „Palästinenser sind Terroristen und die armen Israelis wehren sich bloß“.

                          Der aufmerksame Beobachter weiß, dass Netanjahu und seine Verbündeten weltweit den Frieden scheuen wie der Teufel das Weihwasser. Krieg, Angst und Chaos ist deren Lebenselexier, ohne dem sie nicht überleben können. Es sind sich stets wiederholende Mechanismen einer teuflischen Machtstrategie des „Teile und Herrsche“. Siehe dazu auch unseren Blog „Immer das gleiche grausame Spiel“.

                          Der Feind ist überlebensnotwendig für die Warlords. Er ist die Legitimation für Angriffskriege, verschafft Loyalität in den eigenen Reihen und sorgt für moralische, finanzielle und militärische Unterstützung.

                          Perfekt ist es, wenn man den Feind insgeheim so kontrolliert, dass er einerseits stets das gewünschte Feindbild aufrecht erhält, andererseits aber auch berechenbar bleibt.

                          Die Fakten bestätigen diese Schlussfolgerung:

                          Zunächst die Ermordung von Hamas-Führers Ahmed Jabari: Er war nicht der Kriegstreiber, sondern verhandelte vor seinem Tod über einen dauerhaften Waffenstillstand. Das war nicht mehr gewünscht und somit tödlich.

                          Hört man von den Raketenangriffen der Hamaz, denkt man an gelenkte Raketen mit hochexplosiven Sprengköpfen. In Wahrheit sind es zusammengebastelte Primitivraketen mit der Zielgenauigkeit von Silvesterraketen.

                          Zitat aus einem Bericht von Gerhard Wisnewski bei Kopp-Online:

                          Laut einem Bericht der Haaretz [israelisches Nachrichtenmagazin] vom 16. November 2012 wurden seit Beginn der Feindseligkeiten zwar »550 Raketen Richtung Israel abgefeuert«, aber nur 26 davon seien überhaupt »in bewohnten Gegenden« explodiert – also fünf Prozent. Auch das sind aber noch keine Treffer. Tatsächlich berichtete Haaretz in diesem Zusammenhang auch nichts von schweren (Personen-) Schäden: »Eine Frau wurde leicht verletzt und einige Anwohner erlitten Angstattacken«. Alles in allem zählt der Bericht neben den drei Toten vom 15. November in Kiriat Malachi etwa eine Handvoll Verwundete durch die palästinensischen Geschosse auf.

                          Es ist schon verwunderlich, dass der hochgelobte und angeblich perfekte Raketenschutzschild Israels („Iron Dome“) plötzlich bei Primitivraketen nur manchmal funktioniert. Offenbar sind die Kriegsstrategen dankbar für jeden Treffer.

                          Den Palästinensern und insbesondere einer ziemlich wehrlosen Bevölkerung im Gaza-Streifen wird völlig unangemessen eine gewaltige militärische Mobilisierung einer der 10 größten Militär- und Atommächte gegenübergestellt, inklusive einem massiven Medienaufgebot (es waren über 100 Journalisten nach Gaza angereist).

                          Heuchlerisch verkündet Alex Selsky, der Sprecher aus dem Büro des israelischen Premierministers, als er am 16.11. mit Russia Today (RT) sprach:

                          „Wir wollen keine Bodenoperation. Wir wollen nur Frieden und Sicherheit. Aber wenn weiterhin Raketen fallen und wenn die Terroristen weiterhin auf unsere Kinder zielen, dann werden wir alles gegen die Terroristen Notwendige in Betracht ziehen, um unsere Bürger zu verteidigen, wie es jeder Staat in der Welt tun würde, jeder Vater und jede Mutter in der Welt tun würde“, so Selsky.

                          Es ist offensichtlich, dass es bei dem aktuellen Gaza-Konflikt nicht um „Verteidigung“ geht. Die Bastel-Raketen der Hamaz sind lediglich Vorwand für eine groß angelegte und lange geplante militärische Aktion. Umfang und Ausmaß lassen ein schreckliches Ziel vermuten, nämlich die Entfesselung eines Krieges mit Dominoeffekt – bis hin zu einem großen Nahost-Inferno mit Welkriegspotential. Parallel wird Syrien über eingeschleuste „Rebellen“ destabilisiert.

                          Werden die israelischen Warlords ihre Ziele erreichen?

                          Wir wagen hier die Prognose, dass die Zeit für solch grausame Kriegsspiele abgelaufen ist. Denn die Welt, wie sie uns in den instrumentalisierten Medien vorgetäuscht wird, ist eine Scheinwelt voller Lügen und Täuschung, deren Mechanismen der Manipulation immer offensichtlicher werden.

                          Mit ihrer Pro-Israel-Position outen sich unserer Politiker und Mainstream-Medien als feige Komplizen bei der Vertuschung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und unterstützen durch ihre Feigheit den Völkermord.

                          Der von den NATO-Staaten inklusive Israel ausgeübte Staatsterrorismus gegenüber Libyen und jetzt in Syrien sollte eigentlich genug sein zum Aufwachen. Die Prediger von Freiheit, Demokratie und Menschenrechte organisieren und finazieren hinten rum den Terror und hinterlassen als selbsternannte Gutmenschen eine blutige Spur der Zerstörung, des Chaos und des menschlichen Leids. 

                          Israeli-Prime-Minister-Benjamin-Netanyahu-drew-a-red-line-UN
                          Der Wind hat sich bereits gedreht:

                          In dem Abschlussdokument der Blockfreien Staaten vom 31. Aug. 2012, das von rund 120 Nationen unterzeichnet wurde, wird Israel anhand vieler Fakten als Kriegsverbrecher und Menschenrechtsverletzer angeklagt. Mehr Details dazu in dem Blog „Hinter der Fichte“.

                          Weil sich Lügen besonders im Internetzeitalter auf Dauer nicht aufrecht erhalten lassen, hat Israel in den Sozialen Medien den Medienkrieg bereits verloren. Nach einem Bericht von RT (20.11.12) ergab eine Analyse, dass der Begriff „Gaza unter Beschuss“ ca. 10 mal populärer ist als „Israel wird angegriffen“. Genauso verhält es sich mit „Bete für Gaza“ und „Bete für Israel“. Hier der Video-Bericht

                          Dass die bestehende korrupte Ordnung auf der Kippe steht, ist vielen bewusst. Die sogenannte „kritische Masse“ ist erreicht. Es braucht nur noch Auslöser, um den Damm zu brechen. Dann gibt es kein Halten mehr.

                          In einer mittlerweile immens vernetzten Welt kann das sehr schnell gehen. Israel und deren Verbündete in USA und den NATO-Staaten wissen vielleicht, dass sie mit ihren aktuellen Kriegsszenarien im Gaza und in Syrien ihre letzte Karte spielen mit der Absicht, in ihrem Lebenselement Krieg und Chaos das Ruder zu ihren Gunsten herumzureißen. Was sie vielleicht ahnen ist, dass sie das Spiel nicht mehr gewinnen können. Das macht sie umso gefährlicher.

                          Das dahinter stehende dunkle Netzwerk ist eine Rebellion gegen die Ordnung, die allen Leben innewohnt. Es ist die Ordnung der Schöpferquelle, die uns Menschen auch die Freiheit der Rebellion erlaubt. Das ist ein großes Geschenk, kann aber auch zur Tragödie führen, wie die menschliche Geschichte ausreichend beweist. Das Tal der Tränen haben wir zur Genüge durchschritten. Die Schmerzen – auch auf persönlicher Ebene – werden so lange unerträglich, bis wir aufwachen aus unserem gottesfernen Dämmerschlaf.

                          Wie lange noch? Die Zeit des Aufwachens ist jetzt. Aufwachen hat sehr viel mit Erkennen zu tun. Die Erfahrungen des Lebens – besonders die schmerzhaften – in und um uns helfen uns dabei.

                          Kommende Ereignisse werden das Erkennen der Wahrheit dramatisch beschleunigen. Das kann auch schmerzvoll und unbequem sein, ist aber letztlich sehr befreiend und heilsam.

                          Die Vorzeichen sind sichtbar. Am besten Sie richten Ihre Antennen aus in Richtung Schöpferquelle. Entscheiden Sie sich, wo und wofür sie stehen, denn auch der Zuschauer ist Teil des Problems.

                          Es ist Wendezeit und die Uhr des finalen Countdowns tickt . . .

                          ——————————————-
                          *) Wichtige Anmerkung: Wenn wir hier von „Israel“ sprechen, meinen wir die israelische Militärregierung und ihr weltweites Terror-Netzwerk und nicht das israelische Volk, das genauso unser Mitgefühl hat wie alle unter Kriegsterror leidenden Menschen.

                          , ,

                          Ein Kommentar

                          Immer das gleiche grausame Spiel.

                          „Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“ So David Rockefeller beim Wirtschaftsausschuss der Vereinten Nationen am 14. September 1994. Rockefeller gehört zu jenem kleinen Machtzirkel, die bislang geheim hinter verschlossenen Türen uns mit einer Weltordnung beglücken wollen, in der sie die Herren und der Rest ihre Untertanen sind.

                          Unglaublich? Leider hat dieser Irrsinn eine Methode, die bisher sehr erfolgreich war. Es funktioniert mit Täuschung und Tarnung – und das bereits seit Jahrhunderten. Wie beim Ein-Mann-Kasperletheater, bei dem die Guten und die Bösen nur die linke und die rechte Hand des eigentlichen Akteurs sind.

                          Man fragt sich, warum dieses Spiel so perfekt ist, dass es nur eine (zum Glück wachsende) Minderheit durchschaut?
                          Das Prinzip ist so einfach, dass es schon wieder genial ist, es so lange so perfekt zu tarnen. Es ist das Prinzip der umfassenden Steuerung von (1) Ursache, (2) Wirkung und (3) Lösung:

                          (1) Schaffe ein Problem – Kriminalität, Gewalt, Terrorismus, Krieg, etc. – stelle dabei aber sicher, dass jemand anderes dafür verantwortlich gemacht wird.
                          (2) Dem folgt Stufe 2, die Reaktion der Bevölkerung mit dem Ruf nach den „Rettern“ und Problemlösern – meist mit dem Blick nach oben, sei es politisch oder religiös.
                          (3) Der Lösungswille der Bevölkerung macht den Weg frei, die von den Mitspielern in Politik, Medien und Wissenschaft präsentierte Lösung umzusetzen.

                          Kommen andere Lösungen auf, die dem herrschenden System gefährlich werden können, werden dessen Verkünder mundtot oder lächerlich gemacht, inklusive Ermordung, wenn es sein muss. Die bekanntesten Sybolfiguren dafür sind J.F. Kennedy und M.L. King. Aktuell und bekannt geworden sind z.B. die heuchlerischen Anfeindungen gegenüber Günter Grass, als er den Mut hatte, unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Die wenig bekannten Beispiele sind unzählig.

                          Beispiel 1:
                          Erinnern wir uns z.B. an den Wahlkampf von Barak Obama. Mit seinen Versprechungen war er angetreten, das „Problem“ der Bush-Ära zu lösen, die US-Kriegsmaschinerie zu stoppen, die USA wieder zum blühenden Land zu machen, Guantanamo aufzulösen, etc. Er sprach perfekt die Sehnsüchte und Wünsche der Bevölkerung an. Dafür gab es auch den Friedensnobelpreis (!). Er wurde wie ein messianischer Weltenretter gefeiert. Was ist heute die politische Realität? Obama führt nicht nur die Kriegspolitik seines Vorgängers unvermindert weiter, er führt jetzt auch Krieg gegen die eigene Bevölkerung mit immer drastischeren Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen.

                          Jetzt ist er auch noch zum Drohnen-Krieger geworden. Er entscheidet persönlich, wer per Drohnen-Waffe getötet werden soll. Obama ist Richter und Henker zugleich. Siehe Spiegel-Artikel.

                          Er übertrifft damit George W. Bush als Kriegspräsidenten. Die Deklaration eines Menschen als „Terrorist“ (derzeit im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet, im Jemen oder in Somalia) reicht für das Todesurteil. Es ist dann nur noch ein kleiner Schritt, auch im eigenen Land aus unliebsamen Bürgern staatsfeindliche „Terroristen“ zu machen. Die technischen Voraussetzungen dazu bestehen bereits.

                          Amerikanische Sicherheitsfirmen haben in größeren Städten hinter dem Rücken der Bevölkerung eine lückenlose Video-Überwachung der Bürger mit integrierter Gesichtserkennung aufgebaut. Es ist Teil des „TrapWire“-Programms, welches Menschen landesweit unbemerkt verfolgen kann. Was man unbemerkt verfolgen kann, kann man per Drohnen-Technologie auch unbemerkt töten. Von Toten gibt es keinen Widerspruch

                          Doch wir brauchen nicht nach USA zu schauen. Auch hierzulande bereitet man den Einsatz von Soldaten für das aufsässige Volk vor. In Bremen gibt es bereits eine für diesen Zweck startbereite Bundeswehr-Kompanie. Das Projekt wird bundesweit auf 2.700 Mann in 27 Kompanien ausgebaut. Mehr dazu in der taz.

                          Auf politischer Bühne verwandeln sich Oppositionsparteien in Deutschland sehr schnell in Diener und Handlanger eines totalitären Weltordnungs-Systems, sobald sie Höhenluft politischer Macht atmen. Nur Politikdarsteller im Dienste ihrer Herren im Hintergrund können Karriere machen. Der Dienst am Volk ist Fassade. Man streitet vordergründig über Nebensächlichkeiten zwecks Aufrechterhaltung der Demokratie-Show. Im Grundsätzlichen sind alle politischen Amtsträger gleichgeschaltet. „Political Correctness“ nennt man das dann. Die etablierten Massenmedien sowie die etablierten Wissenschaften sind wichtiger Teil dieses Systems.

                          Es ist erschreckend, wie gut dieses Spiel funktioniert.

                          Tragisches zweites Beispiel ist der 11. September 2001:

                          Alle haben die Videos der in sich zusammenstürzenden World Trade Tower in den Medien gesehen. In ca. 9 Sekunden – schneller als ein Steinfall – wurden die Stockwerke von oben bis unten regelrecht pulverisiert. Der Ablauf war exakt so, wie wir es von Sprengungen großer Gebäude kennen. 1700 Architekten und Baustatiker haben dies bestätigt, welche sich in der Organisation AE911Truth.org zusammengeschlossen haben. Allein diese Tatsache belegt, dass wir belogen werden.

                          Dennoch wird uns bis heute unisono von den Massenmedien und Politikern verkündet, dass dies durch einen terroristischen Anschlag per Flugzeug und Kerosin verursacht wurde und wir jetzt überall Terroristen bekämpfen müssen. Man sieht förmlich, wie sich die wahren Verursacher dieses grausamen Spiels lachend auf die Schenkel klopfen und sich in ihrer Allmacht bestätigt fühlen. Selbst die absurdesten Lügen können sie der Welt als Wahrheit verkaufen.

                          Die Folgen des 9/11- Terrors kennen wir: Er wurde zur politischen Legitimation für Krieg und Massenmord gegenüber souveränen Staaten sowie zur Einschränkung der freiheitlichen Bürgerrechte im Namen der „Sicherheit“ und „Terrorbekämpfung“.

                          Solcherart „False-Flag“-Operationen nach dem oben genannten 3-Stufen-Prinzip sind nach wie vor an der Tagesordnung. Die Angriffskriege per NATO-Staatsterrorismus in Libyen und jetzt über bezahlte Söldner- und Mördertruppen in Syrien folgen dem gleichen Schema. Wer im großen Spiel der neuen Weltordnung (NWO) nicht mitspielt, wird beseitigt.

                          Doch es läuft aktuell nicht so gut für die NWO Strategen. Die Tatsache, dass immer mehr Menschen deren Spiel durchschauen, destabilisiert ihr Machsystem. Deshalb scheinen sie es derzeit sehr eilig zu haben. Also tun sie verstärkt das, was sie immer schon getan haben: Mehr Macht und Kontrolle durch Angst und Chaos.
                          Wie mit Hilfe des derzeitigen Finanzchaos ein totalitäres Europa per ESM-Vertrag geschaffen wird, haben wir im letzten Eulenspiegel-Blog beschrieben.

                          Das reicht aber nicht. Es braucht einen Brandbeschleuniger mit weltweiter Wirkung. Eine weltweite Krise oder gar ein weltweiter Krieg ist erforderlich.

                          Die dunkle Elite arbeitet an vielen Baustellen: die größten sind derzeit die Krise des Finanzsystems und der potentielle Weltkrieg im Nahen Osten. Was jetzt noch als Initialzündung fehlt wäre eine „Fals-Flag“-Operation vom Kaliber 9/11. Dann wäre das Chaos perfekt und die „Rettung“ per „neuer Weltordnung“ würde willkommen geheißen. Also das bewährte Schema, nur diesmal als die ganz große Nummer.

                          Es gibt Spekulationen, dass die jetzt startenden Olympischen Spiele in London eine Bühne dafür sein könnten, um ein gewaltiges Bedrohungs-Szenario per Terroranschlag unter falscher Flagge zu schaffen. Das Logo der Olympischen Spiele nährt diesen Verdacht.

                          Als das Logo im Juli 2007 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, gab es heftige Kontroversen über das schreckliche, destruktiv wirkende Aussehen und die Kosten von rd. 1 Million EUR dafür. Bemerkenswert ist, dass die Logo-Elemente nicht nur „2012“ darstellen, sondern auch und besonders das Wort „Zion“.

                          London-Olypics-2012-Logo

                          Iran hat Anfang 2011 beim IOC eine schriftliche Beschwerde eingereicht, in der mit dem Boykott der Olympischen Sommerspiele in London gedroht wird, weil das offizielle Logo das Wort „Zion“ beinhalte.

                          Interessant ist, dass der Logo-Designer Wally Olins aus London der Sohn einer jüdischen Imigranten-Familie und Mitglied der Freimaurer-Loge ist, genauso wie sein Vater Alfred Olins. Vor diesem Hintergrund ist es nicht mehr so abwegig zu vermuten, dass das Logo einen okkulten Hintergrund hat.

                          Wir werden es in Kürze erleben, ob diese Interpretationen eine Bedeutung haben. Meistens tragen vorherige Mutmaßungen über einen geplanten Anschlag dazu bei, diesen zu verhindern. 

                          Wichtig ist, dass wir durch das Erkennen und Verbreiten der Wahrheit über die Mechanismen der herrschenden Elite beitragen können, großes Unheil und Leid zu verhindern. Denn nichts fürchten die im Hintergrund operierenden NWO-Strategen mehr als die Enthüllung ihrer Machenschaften. Lüge, Täuschung und Geheimhaltung gehört zu den wichtigsten Instrumentarien ihres kriminellen Tuns.

                          Es ist höchste Zeit, deren Macht über uns zu brechen. Dazu brauchen wir sie nicht bekämpfen. Das wäre kontraproduktiv. Wir müssen als erstes aufhören, willige und dumme Handlanger und damit Teil ihres Systems zu sein. Erinnern wir uns dabei an unsere innere Souveränität und Eigenverantwortung und an die göttliche Quelle allen Seins. Letztere wird uns zwar liebend gerne helfen, aber unsere Lernaufgaben auf dem Weg zum eigenständigen göttlichen Wesen müssen wir selbst erledigen.

                          Es ist Wendezeit. Die Uhr des finalen Countdowns tickt.

                          ,

                          4 Kommentare