Die Ukraine ist unser Europäisches 9/11: Wenn wir die Augen jetzt nicht gebrauchen um zu sehen, werden wir sie brauchen um zu weinen.

>>Putin ist in die Ukraine einmaschiert und hat die Krim besetzt. Davor wurde Janukowytsch durch die seit Monaten friedlich demonstrierenden 10.000 Menschen auf dem Maidan Platz abgewählt. Janukowitsch ist ein korrupter pro-russischer Diktator, der ohne Grund einfach seine Spezialeinheiten in die Menge hat feuern lassen. Die neue Regierung ist rechtmäßig, weil sie für Demokratie und Freiheit kämpft. Putin wollte immer schon die Krim besitzen, weil ja da auch die Schwarzmeerflotte liegt . . .
So in etwa ist das Meinungsbild der durch unsere „BILDungsmedien“ gefütterten Informationskonsumenten. Die per Zwangsgeld finanzierten öffentlich-rechtlichen Politbüro-Sprachrohre bestätigen dies mal mehr, mal weniger, aber im Grundtenor sind sich alle einig: Der Aggressor ist der böse Putin und die NATO ist der Beschützer der Freiheit und des Friedens.

Dank sensationeller Enthüllungen – die natürlich nicht ins konstruierte Bild passen und totgeschwiegen werden – wurde nun offenbar, dass die Wahrheit eine ganz andere ist, wie wir auch in unserem Ukraine-Blog analysiert und mit nachweisbaren Fakten belegt haben.

Es gibt mittlerweile genügend Beweise, dass die EU- und US-Politiker mitsamt unserer Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel inklusive der gleichgeschalteten Mainstream-Medien nachweislich Unterstützer terroristischer Vereinigungen sind. Nicht nur das. Sie sind Mitglieder einer Verschwörung!
 
Klagemauer TV dokumentierte die reale Verschwörung der Medien im Ukraine-Konflikt. Hier diese unbedingt sehenswerte und schockierende Video-Dokumentation inklusive Text-Transskript. – Dies zu verbreiten ist aktiver Friedensdienst!
 
Dazu eine wichtige und allgemein unbestrittene Tatsache zur Erinnerung bezüglich der Ukraine:

  • Obwohl die Regierung Janukowitsch mit der Opposition am 21. Februar 2014 eine Vereinbarung über seinen Rücktritt, über die Bildung einer Übergangsregierung und über die Durchführung von Neuwahlen unterzeichnet hat, wurde unmittelbar danach die Regierung durch einen gewaltsamen Putsch beseitigt. Die Putschisten teilten – noch während der Olympischen Winterspiele – die Ämter unter sich auf und beanspruchen seitdem die Position der rechtmäßigen neuen Regierung.

Vor diesem Hintergrund sollte es selbstverständlich sein, dass gemäß demokratischer Grundordnung Putschisten nicht als rechtmäßige Nachfolger einer Regierung anerkannt werden dürfen.

Die Realität ist jedoch eine ganz andere: Weil der gewaltsame Putsch den NATO-Interessen dient, wird er legitimiert. So einfach ist das. Wer diese Putschisten nicht anerkennt ist böse. Böser Putin!

Wir erleben jetzt auch beim Ukraine-Konflikt die Beseitigung demokratischer Grundregeln auf höchster politischer Ebene. Willkür und Gewalt werden jetzt auch mitten in Europa politisch salonfähig.
————–
Aktuelle Ergänzung vom 10.3.14 hierzu:
Selbst der als „Mr. DAX“ bekannte Börsenguru Dirk Müller brandmarkt die Kriegspolitik des Westens in der Ukraine in einem Video-Kommentar vom 10.3.14. Zitate daraus: „Deutsche Medien betreiben Gehirnwäsche . . . wir Deutschen sind so blöd, dass uns die Schweine beissen . . . es ist nicht Putin, der hier zündelt . . . Deutschland und die EU finanzieren und hofieren eine illegale, rechtsradikale nicht autorisierte Übergangsregierung . . . „
————-
Wer noch detaillierter erfahren will, wie unverfroren die Geschehnisse in der Ukraine ins Gegenteil manipuliert werden, findet hier im Blog Hinter der Fichte viele gut dokumentierte Hintergrund-Infos.
 
Wir erinnern uns noch an die negativ verzerrte und gegenüber Putin spöttische Berichterstattung in den westlichen Medien bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Selbst unser Bundes-Gauck(ler) wurde zum Vortänzer arroganter Empört-Euch-Hochnasen durch demonstratives Fernbleiben. Es war die ätzende Begleitmusik für ein blutiges Putsch-Manöver des Westens in der Ukraine.
 
Wenn man so weit den Hals verdreht oder sich verdrehen lässt, bricht das Genick.

Damit das zumindest nicht beim Blick auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin passiert, bieten wir hier einen ganz besonderen Service:

Das Fakten-Serum gegen Gehirnwäsche beim Putin-Blick. Es wirkt sofort, ist allerdings nicht nebenwirkungsfrei. Es kann Schmerzen bei der Korrektur der bestehenden Sichtweise verursachen: (Klick für Vergrößerung)

Bush-Obama_vs_Putin

Diese Tabelle sollte noch mit folgendem Vergleich ergänzt werden:
Laut Quellen des US-Militärs stammen 95 % der weltweit existierenden militärischen Enklaven von den USA (lt. Wikipedia). Es sind insgesamt über 1000 Stützpunkte weltweit. Russland unterhält – außerhalb der ehemaligen UdSSR – lediglich 1 Marinestützpunk in Tartus/Syrien.

Wir möchten nun hier keinesfalls einer Heiligsprechung Putins das Wort reden. Auch er ist ein Politiker und muss aus taktischen Gründen mit den Wölfen heulen. Es geht um die Wahrung der Verhältnismäßigkeit und um das Erkennen der Manipulation.

Man muss auch kein Freund Putins sein um zu erkennen, dass die ganze westliche Dämonisierung gegen Russland und Putin eine inszenierte Propaganda ist, um

  • a) von den eigenen politischen Aggressionen, Desinformationen und Gewaltaktionen abzulenken und
  • b) geplante Militäraktionen der NATO zu rechtfertigen.
  • Beides zielt auf Moskau, das starke „Widerstandsnest“,
  • um Europa zu spalten und den natürlichen Schulterschluss Europas mit Russland zu verhindern

Bewusste Desinformation war schon immer die Grundlage der psychologischen Kriegsführung, auf deren Boden kriegerische Maßnahmen legitimiert werden. Wie’s funktioniert erleben wir gerade life beim Ukraine-Konflikt.
 
In diesem Sinne führt die westliche Allianz schon lange einen imperialistischen Krieg. Das Ziel ist Moskau.

Putin weiß, dass die Übernahme der Ukraine durch die Imperialisten deren Trittbrett für Russland ist. Er hat diesen Krieg nicht gewollt. Er wird sich aber auch nicht in die Knie zwingen lassen – und er wird entsprechend reagieren.
 
Die Imperialisten offenbaren sich durch die Lügenkampagnen, mit denen blutige Kriegseinsätze und/oder Unterstützung von Terrorgruppen gerechtfertigt wurden. In Kurzform zur Erinnerung die jüngsten durch Lügen legitimierte „Friedens- oder Befreiungsmissionen“ und deren Folgen:

  • Die Lüge von 9/11: Damit wurden 2001 die Kriege in Afghanistan legitimiert. Über 4000 tote Soldaten, über 30.000 tote Afghanen, 650 Milliarden USD Steuergelder.
  • Die Lüge von den chemischen Waffenfabriken Husseins im Irak: Über 4500 tote Soldaten, mind. 500.000 tote Iraker, 2,2 Billionen USD Steuergelder.
  • Die Lüge von der Terrorherrschaft Gaddafis in Libyen: Über 90.000 Menschenleben und die NATO-Zerstörung des einst wohlhabendsten afrikanischen Landes mit dem höchsten Durchschnittseinkommen in Afrika.
  • Die Lüge von der Terrorherrschaft Assads in Syrien: 140.000 Kriegstote, unendliches Leid und ein zerstörtes Land.

Das Schweigen gegenüber der Lüge hat bisher in fernen Ländern viel Blut und Zerstörung gekostet. Jetzt werden die Folgen unseres Schweigens auch uns unmittelbar betreffen.

Wer offene Augen hat sieht, wie wir jetzt mit Lügen und Desinformationen darauf vorbereitet werden, kriegerische NATO-Aggressionen gegenüber Russland zu rechtfertigen. Die Medien werden dabei – wie auch im Irak, in Libyen und in Syrien – wieder zum Instrument der NATO-Kriegspropaganda.

Dr. Paul Craig Roberts (USA) analysiert in seinem Beitrag vom 7. März 2014 die aggressive Politik Washingtons auf der Basis von Lügen und Verletzungen des Völkerrechts. Zitat:
 
„Jeder muss verstehen, dass Washington genauso in Bezug auf die Ukraine lügt wie es in Bezug auf Saddam Hussein und die Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen hat, wie Washington in Bezug auf iranische Atomwaffen gelogen hatte, wie Washington gelogen hatte, als es dem syrischen Präsidenten Assad den Einsatz von Chemiewaffen vorwarf, und genauso wie Washington in Bezug auf Afghanistan, Libyen, die massenweise Ausspionierung durch die NSA und Folter gelogen hatte. Gibt es eigentlich irgendetwas, bei dem Washington nicht gelogen hätte?“

Noch ein aktueller Beweis gefällig? Der neue Ministerpräsident der Ukraine, Arsenij Jazenjuk ist ein Agent der NATO.
Eine frühere Webseite Jazenjuks bring seinen Hintergrund an den Tag.  
 
Derweil werden die Kriegsvorbereitungen der NATO immer konkreter.

Die Ukraine ist überall. Sie ist unser europäisches 9/11. Die Wahrheit hier wieder nicht zu erkennen wird wieder blutige und zerstörerische Folgen haben – jetzt mitten in Europa, direkt vor unseren Augen. „Wir haben davon nichts gewusst“ gilt später nicht mehr. Die Informationen sind – noch – frei verfügbar. Die Wahrheitsfindung ist Eigenverantwortung.

Es ist Zeit aufzuwachen, es ist höchste Zeit, uns von den Tyrannen, Lügnern und Warlords zu befreien. Es ist Zeit, uns von mörderischen „Freunden“ und Besatzern loszusagen, die uns unter dem Deckmantel von Demokratie, Frieden und Freiheit für ihre imperialistischen Ziele missbrauchen.

Putin und Russland sind das letzte Bollwerk gegen die Vereinnahmung durch eine kriminelle Elite. Prüfen Sie selbst die Fakten und zeigen Sie der Desinformation die rote Karte!

Putins Vision von einer Eurasischen Union freier Völler ist der Gegenentwurf, den die US-Imperialisten fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Das passiert nicht von selbst. Wenn wir diese Idee in unserem Geist zum Leben erwecken, können wir dessen Verwirklichung beschleunigen. Der erste Schritt ist jedoch das Erkennen der Täuschung, die „Ent-Täuschung“.

Es ist Zeit für die evolutionäre Rebellion, es ist Zeit, erschreckenden und sehr unbequemen Wahrheiten ins Auge zu blicken. Das ist dringender denn je, denn je länger wir dazu brauchen, umso mehr Schmerz und Leid wird noch geschehen – und letztlich auch unsere Freiheit verlieren. Warten und Zuschauen wird einen hohen Preis haben.

Die gegenwärtigen und kommenden Ereignisse sind überdeutliche Lektionen im Jetzt, um endlich aus der Lügen-Manipulation im Dienste des Krieges und der Zerstörung auszubrechen. Die Lügen aufzudecken ist aktiver Friedensdienst!

Wohl dem, der sich dabei nicht nur im Kopf sondern auch in seinem Herzen an seine göttliche Herkunft erinnert, denn er/sie wird den rasanten Niedergang des Alten und die Geburt einer neuen Zeit nicht schmerzhaft sondern freudig erleben:
Der Countdown für einen dramatischen Wandel tickt.
 
—————————
Aktueller Nachtrag vom 24.03.2014:
Julia Timoschenko in einem abgehörten – und inzwischen von ihr bestätigten – Telefonat: „Es ist an der Zeit, sich Waffen zu schnappen und die verdammten Russen zu töten  . . . nicht einmal verbrannte Erde soll dort übrig bleiben, wo heute Russland ist“. Das sagt eine zentrale politische Repräsentantin der neuen Putsch-Regierung in Kiew, die vom Westen inklusive der Deutschen Bundesregierung hofiert wird. Den ganzen Bericht darüber in Kopp Online.
 
Was braucht es noch um zu erkennen, dass Putin nicht der Feind, sondern ein Verbündeter für die Verteidigung von Freiheit und Frieden in Europa ist?

——————————
Aktueller Nachtrag vom 22.04.2014:
Neuer Beweis für den Staatsterrorismus des Westens:

Die Putschisten von Kiew wurden vorher in Polen ausgebildet.

Laut der polnischen Linken Wochenzeitung Nie (Nein) hat der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski 86 Mitglieder des rechten Sektors (Pravý Sektor) im September 2013 eingeladen, angeblich als Teil eines Programms zur Zusammenarbeit zwischen Universitäten.
In Wirklichkeit waren die Gäste nicht Studenten und viele waren älter als 40 Jahre. Sie begaben sich nicht auf die Technische Universität in Warschau, sondern in das Ausbildung-Zentrum der Polizei in Legionowo, eine Autostunde von der Hauptstadt entfernt.
Vor Ort erhielten sie vier Wochen intensives Training für die Verwaltung von Menschenmassen, für die Erkennung von Personen, für Kampf-Taktiken, für den Befehl, für das Verhalten in Krisensituationen, für Ordnungsarbeit und Schutz gegen Gas, für den Bau von Barrikaden, und vor allem fürs Schießen, einschließlich des Einsatzes von Scharfschützengewehren.
Den gesamten Bericht finden Sie hier bei Voltairenet.

Advertisements

, , ,

  1. #1 von gelschter User am 06-03-2014 - 21:29

    Letzte Meldung,USA Kriegsschiff mit Raketen und Marschflugkörpern auf dem Weg zur Krim!
    China hat seit 60 Jahren Tibet besetzt, und die USA und Europa macht nichts! Free Tibet!

    Gefällt mir

  2. #2 von teiler am 09-03-2014 - 18:46

    schöne Vergleichstabelle, die ich liebend gerne weiterverbreiten würde. Leider enthält sie ein paar Behauptungen, die schwer nachweisbar sind und viele LEute dies als Verschwörungsblödsinn abtun lassen wird. Z.b die These, Obama habe Chavez ermorden lassen, oder Gaddafi, oder Bush Hussein, oder die Stellvertreterkriege. Ich würde mich da auf Sachen beschränken, die man nicht bestreiten kann, die reichen vollkommen aus.

    Gefällt mir

    • #3 von till-eulenspiegel am 10-03-2014 - 12:23

      Der Einwand ist berechtigt. Die Tabelle wurde ein wenig „abgeflacht“

      Gefällt mir

      • #4 von Michael Lindenau am 21-07-2015 - 0:00

        Ich würde fairerweise die Kleinkriege in russischen Grenzgebieten dazu rechnen. Ist halt nicht alles 0 bei Putin, aber realistischer. Auch Putin hatte in Afghanistan Erfahrungen gesammelt, wie auch die Geschichte mit den Selbstmordattentätern in dem Kino/Theater. Putin ist kein netter Kerl, er ist genauso knallharter Machtpolitiker. Aber im Vergleich zu Obama und Bush halt immer noch ein Waisenknabe …

        Gefällt mir

  3. #5 von Nullzeit am 10-03-2014 - 12:29

    Guter Artikel! Die Tabelle zeigt mal wieder deutlich, was die Menschen, die nur die Massenmedien konsumieren, verdrängen. Anstatt die USA für ihre unzähligen Kriege und Einmischungen in andere Staaten zu verurteilen, wettern sie gegen das undemomkratische Russland und vergleichen Putin mit Hitler. Traurig.
    https://subversivesfieber.wordpress.com/2014/03/06/ukraine-teil-1-entstehung-der-proteste/
    https://subversivesfieber.wordpress.com/2014/03/08/ukraine-teil-2-eskalierung-der-proteste/
    http://subversivesfieber.wordpress.com/2014/03/09/ukraine-teil-5-krim-krise/

    Gefällt mir

  4. #6 von pitcher am 22-03-2014 - 23:17

    grober schwachsinn…putin ist ein krimineller, machthungriger reicher, der denn fall des kommunismus zu seinem eigenen reichtum und machtausbau genutzt hat. er diskrimiert homosexuelle und unterdrückt jede art von minderheit und opposition. wie kann man nur so einen menschen als „gut“ darstellen! bush und obama sind ganz sicher auch rücksichtslos…aber der vergleich ist scheisse. welcher der mörder ist besser? der der das opfer weniger lang quält?

    Gefällt mir

    • #7 von aberaber am 25-03-2014 - 11:05

      um zu versuchen, möglichst objektiv zu sein, müssten wir uns mit sämtlichen zur Verfügung stehenden Quellen auseinander setzen. Russische Medien (in Originalsprache), Ukrainische,…..machst du das? In der Regel bekommen die „westlichen Länder“ Informationen von „westlichen Medien“. Die „westliche Politik“ ist nicht unbedingt ein Freund Russlands. Zu erwarten, dass diese objektiv über das Thema berichten ist in meinen Augen ähnlich als anzunehmen, die Nationalsozialisten hätten positives über die Alliierten & umgekehrt geäussert. Der „Feind“ hängt vom Standpunkt ab, genau wie „GUT & BÖSE“.

      Gefällt mir

    • #8 von Andi-K am 28-03-2014 - 15:49

      Das sehe ich genauso, pitcher. Ich verurteile das, was die USA machen, total, aber Putin ist, auf eine andere Art, genauso schlimm. Beide betreiben eine Politik, die mich nicht einmal im entferntesten an Demokratie erinnert. Guantanamo auf der einen Seite und die Diskriminierung von Minderheiten auf der anderen Seite, sind nur 2 Dinge in einer endlosen Liste von Lüge und Grausamkeit. Wie meine Oma immer sagte: „Steck beide in einen Sack und hau drauf. Du triffst immer den Richtigen!“.

      Gefällt mir

  5. #9 von Henson am 25-03-2014 - 14:25

    Putin hat genau soviel Blut vergossen, wie seine amerikanischen Kollegen:

    http://derstandard.at/1379290993761/Der-vergessene-Krieg-im-Kaukasus

    Gefällt mir

  6. #11 von cluster am 26-03-2014 - 14:53

    Um es politisch korrekt auszudrücken: Der Artikel ist dermaßen an der Realität vorbei. Der große Unterschied, welcher hier nicht aufgeführt ist: In den USA, Deutschland und allen anderen NATO-Staaten kann man, wenn man möchte, gegen jede Entscheidung der Regierung friedlich pro­tes­tie­ren und muss nicht gleich gefängniss oder eine staatlich finanzierte Gegenkampagne erwarten. Natürlich hat die Ukraine sich mit ihrem Verhalten russisch als Amtssprache abzusetzten völlig daneben benommen, aber das bedeutet nicht das Russland Intervenieren kann wann und wo sie wollen.

    Gefällt mir

    • #12 von Suave am 02-04-2014 - 9:57

      Also bitte, wie kannst du so etwas behaupten? Natürlich könnte man auf die Idee kommen, es handle sich hierbei um die Fantasie eines gelangweilten Spinners. Aber, das wäre doch nun wirklich unfair, immerhin ist Till angetreten um die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen. ^^

      Gefällt mir

  7. #13 von gelschter User am 26-03-2014 - 20:00

    ja mag sein das er geld in seine tasche rein steck, soll er doch machen! aber WEISST DU das er russland in seine machtszeit seit den 90 auf die beine wieder gestellt hat!? er macht auch was und sitzt nicht nur um.

    Ja homosex… das ist verkehr sowas darf nicht geben, stell dir vor deine kinder wachsen in so eine geselltschaft auf, dann werden die auch so sein. Und in jahrzehntel wird es nur solche menschen geben, geburten werden zurück gehen und die menschheit wird einfach aussterben. Ausserdem ist das doch wiederlich wenn sich zwei männer neben dir zungenküssen und deine kinder sitzen neben dran! behh ecklig..

    bevor mann seine äussert sollte man die hintergründe wirklich wissen. wie von pussy riot oder hodokovski und julia timoschenko!

    Gefällt mir

  8. #14 von biersauer am 15-04-2014 - 8:38

    Größter Goldraub der Geschichte durch diese polnisch-ukrainische Judenbande, gleich mit Übernahme eines gesamten Staates durch gewaltsamen Austausch der Staatsorgane.
    Jetzt, weil sich die Bevölkerung dagegen zur Wehr setzt und Ukraine hat Tradidion mit Partisanenwehren, ist dies nach dem Diktus dieser Judenbande eine Einmischung der Russen!
    Den Russen in ihrer Urheimat deren Spracheund Heimatrecht
    streitig zumachen, ist solch jüdische Chuzbe.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (bitte keine langen Texte einkopieren!!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: