Kriegszustände – es braut sich was zusammen

Nun plakatieren sie wieder und zeigen sich dem Volk: Unsere angeblichen Volksvertreter. Was für ein mühevolles Geschäft muss es für sie sein, mit leeren Phrasen so zu tun, als würden sie die Politik bestimmen. Sie brauchen unsere Sympathie für das Kreuzchen an der richtigen Stelle. Und die meisten geben sie Ihnen in dem Glauben, eine demokratische Pflicht zu erfüllen. Leider ist dieser Machttransfer eine Einbahnstraße. 

Macht-des-Volkes 

Was viele nicht wissen aber jeder Politiker von sich weiß: Er ist eine Figur auf dem Schachbrett der Macht. Er hat sich nach den vorgegebenen Regeln „politisch korrekt“ zu bewegen. Wohin und wie er „versetzt“ wird, bestimmen in den oberen Rängen letztlich die Spieler. Er muss nur so gut wie möglich seine Rolle spielen, sei es als Bauer, als Turm oder König. Schauspielkunst ist wichtiger als Redlichkeit. Kuschen und vertuschen sind die ungeschriebenen Gesetze dieses Berufsstandes. Wer diese Regeln nicht befolgt, ist ganz schnell auf dem Abstellgleis. Sei es durch Bekanntmachung peinlicher Affairen, Mobbing in den Medien oder – wen das nicht hilft und es Systemrelevant ist – durch plötzlichen Tod der mysteriösen Art.

So betrachtet verdienen unsere Politiker eher unser Mitleid als unseren Zorn. Sie sind willige Mitspieler eines perfiden Spiels mit knallharten Regeln, in denen alle Register psychischer und physischer Gewalt gezogen werden – hinter den Kulissen einer Scheinwelt, die sich mit Hilfe instrumentalisierter Massenmedien einen demokratischen, seriösen und volksdienlichen Anstrich verpasst. Wir haben hier in diesem Blog schon einige Betrachtungen darüber angestellt.

In den letzten Jahren ist eine deutliche Beschleunigung in der Gier um Macht seitens der Eliten im Hintergrund festzustellen, die in diesem Jahr weiter an Tempo zulegt. Die Beschleunigung wird von einem unglaublichen Maß an Erpressung und Gewalt begleitet – sowohl auf europäischer als auch weltweiter Ebene. Denn Angst und Chaos sind die unvermeidlichen Komplizen ihrer „Machtergreifung“, um dem staatsgläubigen Volk ihre „alternativlosen“ Maßnahmen unterzujubeln. Zu den Mechanismen der Macht, die diese Welt regiert, hier ein kurzer und sehr passender Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=HvSdG8-n3pE

Mittlerweile geht Obama bezüglich der NSA Abhörskandale dazu über, die Notwendigkeit dieser Maßnahmen zu rechtfertigen. Das Volk ist der Feind. Hierzulande ist man in der Argumentation noch nicht so weit, nur faktisch ist der Überwachunsstaat seit langem realer Alltag, wie wir mittlerweile wissen.

Du bist (potentieller) Terrorist, auch wenn Du es selbst noch nicht weißt. Die Überwachung schützt Dich vor Dich selbst, falls Du auf dumme Gedanken kommst. Macht ja auch Sinn. Danke, Vater und Mutter Staat für Deine Fürsorge! Also immer schön politisch korrekt denken und folgsam sein, dann kann Dir nichts passieren!

Manchmal kann man das dunkle Treiben nur noch ironisch ertragen. Doch die Geschichte lehrt uns, dass es nicht hilfreich ist, die Augen zu verschließen und sich unsere politische Gegenwart schön zu reden.

Ein mündiger Bürger lernt zu hinterfragen, was ihm in den Medien täglich serviert wird. Dazu einige Beispiele:

    • Warum implodierten am 11. Sept. 2011 die beiden Türme des World Trade Centers (WTC) in einer Geschwindigkeit von oben nach unten schneller als die Schwerkraft ein Stein von oben nach unten im freien Fall fliegen lässt? Und warum wurde alles pulverisiert, also auch sämtliche Stahlträger? 
      • Warum weist das WTC-Gebäude Nr. 7, ein 47-stöckiges Hochhaus, das von keinem Flugzeug getroffen wurde, alle Kennzeichen einer klassischen Abbruchs mit Sprengstoff auf – so ähnlich wie die beiden WTC-Türme? 
        • Warum musste Libyen von der NATO in ein Entwicklungsland und ins Chaos zurückgebombt werden, obwohl es zu den wohlhabendsten Ländern Afrikas gehörte, ein vorbildliches Sozialsystem hatte und sein Führer Gaddafi im Volk nachweislich beliebter war als unsere Politiker hierzulande? 
          • Warum gab es vor dem verheerenden Tsunami in Japan in 2011, der von einem Erdbeben der gigantischen Stärke 9 ausgelöst worden sein soll, keine Vorwarnung und keinerlei Zerstörungen auf dem Festland, so wie bei dem dramatischen Erdbeben-Tsunami in Kobe, das „nur“ eine Stärke von 6,9 hatte und allein durch die Erschütterungen bereits verheerende Zerstörungen an Gebäuden und Infrastruktur anrichtete, bevor der Tsunami zusätzlich die Region verwüstete? 
            • Warum gibt es so viele Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der Reaktor-Katastrophe von Fukushima, die jetzt von dem Journalisten Jim Stone in präziser Detailarbeit zusammengetragen wurden mit eindeutigen Beweisen, dass der Reaktorunfall nicht so passierte, wie in der Öffentlichkeit dargestellt? Quelle: http://jimstonefreelance.com/fukushima.html 
              • Warum werden diese Hintergründe seitens der japanischen Regierung verschwiegen? 
                • Warum gibt es beim Tod Jürgen Möllemanns so viele Auffälligkeiten, die den von den Behörden dargestellten Selbstmord so gut wie ausschließen? Warum avancierte Möllemann vor seinem Tod förmlich zum Staatsfeind, nachdem er in einem Merkblatt Israel als Terrorstaat bezeichnete und gleichzeitig Verständnis für die Palästinenser aufbrachte? Quelle vieler weiterer Fragen: http://www.wahrheitssuche.org/moellemann.html 
                  • Warum unterstützen die NATO-Staaten inklusive unserer Bundesregierung jahrelang die nachweislich aus dem Ausland nach Syrien eingeschleuste Terroristen, die mittlerweile ein Blutbad von über 100000 Menschenleben inklusive inszenierter Massaker an Kindern angerichtet haben? 
                    • Warum konnte Gustl Mollath 7 Jahre als wahnsinnig und gemeingefährlich in einer geschlossene Anstalt weggesperrt werden, obwohl es dazu keine Beweise gab? Warum konnte die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) noch am 13. Nov. 2012 im WDR über Mollath behaupten „Er sitzt in der Psychiatrie, weil er gefährlich ist, “ und jetzt zynisch feststellen, wie froh sie sei, dass der Fall neu aufgerollt wird? 
                      • Warum sagte Wolfgang Schäuble am 18. Nov. 2011 vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses, Deutschland sei „seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“? Wer ist dann unser Souverän? Und warum wurde nur ein Waffenstillstand, nie ein Friedensvertrag mit den Siegermächten geschlossen? Demnach gilt immer noch das Besatzungsrecht von 1945 und die USA,GB und Russland sind die Besatzungsmächte Deutschlands. Warum?
                        • Warum sagt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, dass die Zukunft Deutschlands in Europa liegt, der Euro alternativlos sei und die Euro-Gegner „Nostalgiker“ sind? 
                          • Warum wird die politische Souveränität der Euro-Staaten zunehmend an eine demokratisch nicht legitimierte Behörde in Brüssel abgegeben, die jetzt z.B. auch die Bezeichnung „Made in Germany“ verbieten will?

                          Die Liste dieser Fragen ließe sich endlos fortsetzen. Sie sind nur einige Beispiele, die jeder für sich nachvollziehen und seine Schlüsse daraus ziehen kann. Nur wer fragt, bekommt Antworten, die auch sehr unangenehm sein können.

                          Wer noch den Mut zum eigenständigen Denkens hat, wird zumindest zum Schluss kommen, dass die veröffentlichte Weltsicht in den Mainstream-Medien ein teuflisch gut gemixter Cocktail von Halbwahrheiten und versteckten Lügen sind, süß und appetitlich serviert für die tägliche Dosis an Verdummung und Manipulation.

                          Wer noch ein Stück weiter denkt, dem wird klar, dass wir uns in einem Krieg befinden. Einem subtilen Krieg, in dem eine machtsüchtige Elite Krieg führt gegen alle, die ihren Interessen im Weg stehen. Seien es Individuen, Gruppierungen, Ideen, Technologien, Völker oder Staaten. Unbarmherzig und gnadenlos.

                          Es ist ein gigantisches diabolisches Unternehmen, bei dem das NSA-Abhörnetzwerk nur ein winzig kleiner Baustein ist. Denn die Strippenzieher und Marionetten tragen die unterschiedlichsten Masken von Demokratie, Seriösität, Friedensstiftern oder Gutmenschentum – wie ein Virus, der sich tarnt, um sein zerstörerisches Werk zu vollbringen.

                          Vordergründig können die Gegenkräfte diesen Krieg nicht gewinnen. Selbst jene, welche die Spielregeln dieses Krieges erkannt haben, fühlen sich ohnmächtig. Hinzu kommt, dass „Widerstandsnester“ gezielt unterwandert werden, um deren Richtung zu bestimmen bzw. die Kräfte fehlzuleiten. Es ist ein perfider Krieg mit allen Mitteln der psychischen und physischen Gewalt.

                          Viele spüren, dass Unheil in der Luft liegt, wollen es aber nicht wahrhaben. Aber es wird immer unvermeidlicher, der Wahrheit unserer Realität ins Auge zu schauen. Denn wir nähern uns dem Tag, an dem die Masken der Falschspieler fallen werden. Ein kleiner Anfang ist jetzt mit den Enthüllungen in den unterschiedlichsten Bereichen gemacht. Die Akteure werden zunehmend sichtbar und zeigen ihr wahres Gesicht.

                          Dann kommt die Zeit, wo der Krieg offen ausbricht. Die südeuropäischen Länder sind diesbezüglich schon ein Stück weiter, weil die Lebensqualität dort bereits dramatisch abgestürzt ist. Auch der deutsche Michel wird aus seinem Sattheits-Schlaf geweckt werden, wenn er nach der Bundestagswahl z.B. sein Erspartes „zur Rettung Europas und des Euros“ alternativlos opfern darf z.B. anlässlich eines drohenden Staatsbankrotts.

                          Oder man entfesselt einen Krieg gegen Syrien, wieder Legitimiert durch heuchlerische Lügen wie gehabt in Irak und Libyen. Der Krieg als Mittel der Politik mit anderen Mitteln, nach dem Motto „Töten einen Menschen und es ist Mord, töte hunderttausende und es ist Aussenpolitik.“

                          Noch lachen uns derzeit die Politiker-Gesichter im Wahlkampf freundlich von den Plakaten und vermitteln mit hohlen Sprüchen eine Scheinwelt von Demokratie und besserer Zukunft. Dieser Schein war noch nie so trügerisch.

                          Es ist weise, die Zeichen des aufziehenden Sturms zu erkennen und sich darauf einzustellen. Denn im Krieg ist es überlebenswichtig, Freund und Feind zu unterscheiden – sowohl im Aussen als auch und vor allem in uns selbst. Nutzen Sie dafür Ihr Herz und Ihren Verstand.

                          Denn wenn wir davon ausgehen, dass diese Welt inklusive wir selbst einen göttlichen Ursprung haben, werden am Ende göttliche Wahrheit und Liebe und jene, die dies leben, die Zukunft repräsentieren und gestalten. Es ist ein Krieg der Selbstheilungskräfte gegen eine schwere Krankheit, die sich jetzt in ihrem vollen Ausmaß mehr und mehr offenbart. Jede Zelle ist dabei wichtig. Jede Zelle muss intelligent und widerstandsfähig sein, um sich nicht von den kranken Krebszellen infizieren zu lassen.

                          Das ist Vergleichbar mit den neuen Erkenntnissen aus der Energiemedizin, wonach abnormal funktionierende Zellen (z.B. Krebszellen) dem Körper bis zum 60fachen der Energie entziehen als gesunde Zellen. Somit hat z.B. beim Krebs nicht der Tumor schuld an der Krebskrankheit sondern der abnormale Energieverlust der gesunden Zellen. Fazit: Nicht Kampf und Feindschaft sondern Selbstermächtigung, Selbstbestimmung und Wiederherstellung der ursprünglichen Ordnung sind das primäre Gesundungsprinzip. 

                          Der Ausbruch der Krankheit ist zwar schmerzlich aber sie ist unsere größte Chance zur Heilung. Diese Zeit ist jetzt. Die Evolution steht vor einem – schmerzlichen – Quantensprung.

                          Der Countdown läuft . . .

                          Advertisements

                          ,

                          1. #1 von Paula van den Dolder am 01-05-2015 - 5:41

                            Schindler“s list, in concerto, opus dei, und wir werden allen hereingezogen, ja, es braut sich etwas zusammen, und wir haben es gewusst,und es ist ein Grauen vor dem Regierunggsantritte, die Heimat in exil,und diesmahl no exit strategy…………….Und die einzigste Hoffnung ist das wir alle, unsre Partkularintressen dem Gesammtintresse des leidenden und unterdruckten Volkes aufopfern, und weltweit die neue Weltordnung der illuminati wiederstreifen, der so bestialisch dumm ist und ihre gunstliche ebenfalls, und die Sprache der Vernunft, statt dessen der Luge eine chance geben.Wir wollen nicht den Bar abbas, es lebe den Barabbas, und das Nationalubel der Unwissenheit als Vortausch anlacheln…oder nochmahl?

                            Gefällt mir

                          Kommentar verfassen (bitte keine langen Texte einkopieren!!)

                          Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

                          WordPress.com-Logo

                          Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

                          Twitter-Bild

                          Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

                          Facebook-Foto

                          Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

                          Google+ Foto

                          Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

                          Verbinde mit %s

                          %d Bloggern gefällt das: