Zum Fest des Friedens: Bundesregierung unterstützt terroristische Opposition in Syrien

Die „Nikolausvorlesung“ des Verteidigungsministers de Maizière im vollbesetzten Hörsaal der Uni Leipzig am 6.12.12 wurde für ihn zum Desaster. Offensichtlich hatte er die Studenten für dümmer eingeschätzt als sie wirklich sind. Sie sollten sich andächtig die Politik-Phrasen von der Zukunft der Bundeswehr als humanitäre und demokratieschützende Kraft anhören, welche weltweit einzusetzen ist. Dazu kam es nicht.

Statt zu reden musste sich de Maizière von den Studenten einiges anhören und ansehen, nämlich laute Proteste und den Anblick eines großen Transparentes mit der Aufschrift „Deutsche Waffen deutsches Geld, morden mit in aller Welt“. Ab und zu konnte der Minister doch ein paar Sätze sagen, welche mit Protesten, „Lügner“-Rufen und skandierten Sprüchen des Transparentes quittiert wurden. Hier das Video der turbulenten Nikolausvorlesung.

Eigentlich ist dieses Ereignis bemerkenswert. Haben Sie davon etwas in den etablierten Medien erfahren? Weil es nicht in das Politpropaganda-Konzept passt, mussten die Staatsmedien linientreu darüber schweigen. Es könnten ja dann noch mehr Leute auf die Idee kommen, dass Politiker hochbezahlte Lügner sind.

Nicht nur das. Mittlerweile outen sich unsere politischen Eliten immer offensichtlicher auch als Sympathisanten terroristischer Machtspiele. Vor kurzem war es die politische Rückendeckung des Völkermordes und der brutalen Menschenrechtsverletzungen in Gaza durch die Israelis. Aktuell ist es jetzt seitens der EU-Staaten und der USA die politische Anerkennung der syrischen Opposition als „legitime Vertreter der syrischen Bevölkerung“.

Friedenspolitik für Syrien
Politisch korrekte Kriegsberichterstattung in den Medien

Die „syrische Opposition“ ist untrennbar mit den kriminellen Mörderbanden der „Freien Syrischen Armee“ (FSA) verbunden. Letztere ist die mordende Speerspitze des Destabilisierungsprozesses gegen Assad. Wer die syrische Opposition unterstützt, stellt sich auch hinter die FSA. Diese ist nichts anderes als eine Horde bezahlter Söldner, die von außen eingeschleust wurden (nur die wenigsten von ihnen sind Syrer) und von Geheimdiensten Israels, den USA und NATO-Staaten gesteuert werden.
Die NATO-Staaten handeln nach dem Grundsatz „Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.“ Völker- oder Menschenrechte gelten nur für die Anderen.

Im Bund dieser diabolischen Allianz ist auch das Regime in Saudi-Arabien. Es wird fleißig mit deutschen Waffen unterstützt, insbesondere Panzerlieferungen. Dazu passt auch die generöse Schenkung einiger deutscher U-Boote an die terroristische Atommacht Israel.

Doch bislang war die Erstürmung Syriens nicht so erfolgreich, wie sich das die Kriegsstrategen ausgedacht hatten. Jetzt ist ein neuer geheimer Plan enthüllt worden:

Laut Voltaire Network haben Frankreich, Großbritannien, Israel und Katar einen weiteren Plan zum Angriff auf Syrien ausgearbeitet. 6000 „Jihadisten“, davon 4000 aus dem Libanon, sollen das Wohngebiet Mazzeh südlich von Damaskus angreifen. Dort befinden sich viele Botschaften und wohnen ranghohe militärische und zivile Führungspersönlichkeiten. Der Einsatz von chemischen Waffen (die man dann der Assad-Regierung in die Schuhe schiebt) soll die Spannungen anheizen. Ein Verräter im Generalsrang soll erklären, er habe die Macht übernommen und bittet den Westen um Hilfe. Das liefert den Vorwand für eine Intervention außerhalb eines UN-Mandates.

Zusätzlich wird das Märchen von den angeblichen syrischen Chemiewaffen breitgetreten, um – ähnlich wie mit der Lüge über Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen – eine weitere Legitimation für eine militärische Intervention in Syrien zu liefern.
Lawrence Wilkerson, US-Offizier im Ruhestand und Stabschef des ehemaligen US-Außenministers Colin Powell erklärte am 9.12.12 in RT die lügnerische Chemiewaffen-Kriegsrhetorik gegenüber Syrien mit Parallelen zur Irak-Invasion. Die Chemiewaffen-Lüge führte zur Invasion im Irak, die mehr als 1 Million Iraker das Leben kostete. Hier die Video-Reportage von RT über die aktuelle Chemiewaffen-Lügenpropaganda bezüglich Syrien.

Am 10.12.12 veröffentlichte Dr. Christof Lehmann ein Geheimdokument, welches belegt, dass Saudi-Arabien über Tausend zum Tode verurteilte Kriminelle in Syrien einschleust. Zuvor werden diese einem intensiven Training in unkonventioneller Kriegsführung und terroristischer Aktivität unterzogen. Details dazu im Blog Hinter der Fichte hier.

Viele dieser gut belegten Hintergründe sollten auch dem Letzten die Augen öffnen, wer die „Rebellen“ und die „Opposition“ in Syrien sind und wem sie dienen. Wer die sogenannte „Opposition“ in Syrien unterstützt, macht sich zum Handlanger von Krieg, Terror und Blutvergießen, welches seit 2011 nach Schätzungen bereits mehr als 40.000 Todesopfer in Syrien gefordert hat.

Mit der politischen Anerkennung der syrischen Opposition (SNK) durch die EU bekennt sich nun auch die Bundesregierung zu dem elitären Kreis der Sympathisanten des Terrors . Sie haben die SNK (Syrischer Nationale Koalition) als „rechtmäßige Vertretung des Syrischen Volkes“ anerkannt. Kurz danach erfolgte das Gleiche seitens der USA. So einfach macht man den Bock zum Gärtner.

Außenminister Westerwelle bekundet dann, dass die SNK ein „Ansprechpartner für einen politischen Prozess zur Lösung des Syrien-Konfliktes“ werden sollte. Obwohl offenkundig ist, dass man an einen „politischen Prozess“ nicht interessiert ist. Bei so viel Scheinheiligkeit muss man schon ein sehr guter Schauspieler sein. 

Deutsche Patriot-Raketen

 


Die Stationierung deutscher Patriot-Raketen in der Türkei: Säbelrasseln für ein künstliches Bedrohungsszenario.

Jetzt werden im NATO-Auftrag deutsche Patriot-Raketen mit bis zu 400 Bundeswehr-Soldaten in der Türkei in Stellung gebracht. Rein „defensiv“ wird uns versichert, obwohl seitens Syriens keine Bedrohung gegenüber der Türkei ausgeht. „Wir werden zustimmen, weil der Einsatz Sinn macht“ verkündet brav und politisch korrekt der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour.

Türkische Jugendverbände demonstrierten am 9.12.12 in verschiedenen türkischen Städten gegen die Stationierung der Patriot-Raketensysteme, wobei es zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Polizei kam. „Heute ist der türkische Boden von US-Truppen besetzt und in den Städten Hatay, Gaziantep, Osmaniyeh und Kahramanmaras wurden Stützpunkte der Terroristen errichtet“ hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Quelle.

Der Freidenkerverband hat dazu einen offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten geschickt. Darin heißt es treffend:

„Obwohl Syrien nicht die Absicht hat, die Türkei anzugreifen, sich vielmehr bewaffneter Banden erwehren muss, die aus der Türkei eindringen, und für deren Bekämpfung Raketen ungeeignet sind, gibt der deutsche Außenminister die fadenscheinige Begründung, das Patriot-Raketen- Abwehrsysteme diene dem „Schutz der Türkei vor möglichen Raketenangriffen aus Syrien“. Offenkundig geriert sich das NATO-Mitglied Türkei als Schutzmacht der sogenannten „Freien Syrischen Armee“, der sie die Einschleusung samt Waffen über die türkische Grenze nach Syrien ermöglicht, und sie dabei logistisch und geheimdienstlich unterstützt. Die Berufung auf das Recht auf kollektive Selbstverteidigung ist unter diesen Umständen rechtsmissbräuchlich und ein Vorwand, die eigene Kriegsbeteiligung zu tarnen. Die Bereitstellung der gewünschten Waffensysteme bedeutet, dass Deutschland im unerklärten Krieg gegen Syrien von der bisherigen Beteiligung am ferngesteuerten Bandenkrieg zum eigenen aktiven militärischen Eingreifen als Kriegspartei übergeht.“

Die NATO-Invasion in Syrien wird auch seitens der US-Streitkräfte vorbereitet. Nach einem Bericht der iranischen Press TV vom 9.12.12 kehren derzeit 3000 US-Soldaten heimlich in den Irak zurück. 17000 weitere Soldaten sollen kurzfristig folgen.

Die Ausrede „Ich hab das nicht gewusst“, gilt heute im Internetzeitalter noch weniger als früher. Es ist eine nachweisbare Tatsache, dass die Bundesregierung im Namen des Volkes, des Friedens und der Demokratie Krieg und Massenmörder unterstützt. Siehe auch das Zerbomben Libyens im Auftrag der NATO und damit auch der Bundesregierung. Angela Merkel, die Regierung und die Abgeordneten des Bundestages tun das nicht in Unwissenheit sondern vorsätzlich und machen sich damit zu Mittätern von Angriffskrieg und Terror!

Wie derzeit in unseren Staatsmedien die Kriegshetze gegen Syrien nach dem Schema „Assad ist der Böse und wir sind die Guten“ aktiv im Wiederholmodus betrieben wird, ist im Blog „Hinter der Fichte“ anschaulich nachzulesen. Dafür zahlen wir dann (GEZ-) „Gebühren für gutes Programm“.

Hätte die NATO gemeinsam mit Russland und China (wie von diesen beiden Ländern vorgeschlagen) die Entwaffnung der Al-Kaida und FSA-Milizen betrieben, gäbe es kein Blutvergießen in Syrien mehr. Der Krieg wäre erst gar nicht ausgebrochen.
Stattdessen wird von Seiten der NATO-Staaten und deren Verbündete in Israel ganz bewußt und gezielt ein Krieg angeheizt, der das Potential zu einem Inferno gigantischen Ausmaßes hat.

Derzeit deuten die Aktivitäten der NATO-Terroristen darauf hin, dass sie eine humanitäre Katastrophe inszenieren wollen, eventuell auch mittels Einsatz von Chemiewaffen, welche dann der Assad-Regierung angelastet wird. Dem folgt die gewollte  Eskalation.

Fröhliche Weihnachten und Friede den Menschen auf Erden!

Dieser auf Syrien konzentrierte Blick zeigt ein Beispiel der täglich dunkler werdende Seite der Welt. Es wäre Selbstbetrug, diese – trotz Weihnachten – zu ignorieren. Es ist eine Spirale nach unten, die irgendwann in nächster Zukunft mit einem gewaltigen Donnerschlag in sich implodieren wird. Es ist nur die Frage, wann und wie heftig das geschieht.

Das Syrien-Gemetzel und seine Folgen ist höchstwahrscheinlich der letzte große Rundumschlag einer mordenden dunklen Mafia, zu der sich nun auch unsere Regierungen offen bekannt haben. Offensichtlich braucht es noch diese Lektionen auf dem Weg der Erkenntnis. Wenn die sanfte Tour der Lernerfahrung nicht reicht, sind Schmerz und Leid notwendige Lehrmeister – leider. Die tödlichen Spinnennetze in Libyen, Gaza und Syrien ziehen sich auch durch unser Land – nur wesentlich subtiler. Das Erkennen des Wahnsinns ist ein aktiver Beitrag, diesen zu stoppen.

Vorboten einer neuen Welt

Gleichzeitig keimen an unzähligen Ecken und Enden die Vorboten für eine Welt, in der sich der Mensch von seiner dunklen Seite verabschiedet, hin zur Entdeckung seines ursprünglichen göttlichen Potentials. Auch davon hören wir wenig in den Medien des dunklen Imperiums. Wir meinen hier allerdings nicht die Weichspüler der New Age-Szene mit ihrem benebelnden Glauben an ein magisches Abrakadabra, welches sie ohne eigenes Zutun in „Liebe und Licht“ transformiert. 

Die wirklichen substantiellen Vorboten wachsen meist im Stillen, werden oft auch massiv angefeindet und diffamiert oder – sind  wenig bekannt. Als stellvertretendes Beispiel für letzteres haben wir kürzlich dieses entdeckt:

Eine (staatlich geförderte!) Schule in Tekos/Russland: Aufgrund der besonderen angstfreien Methodik erlernen die Schüler der Schetinin-Schule den Lehrstoff der Realschule in einem Jahr. Und das ohne Stress, ohne Noten und ohne Frontalunterricht, sondern aus Freude am Lernen. Schulleiter Prof. Schetinin sagt, was wesentlich ist: Nicht das Kind zu unterrichten, sondern dem Kind die Möglichkeit zu bieten sich zu entfalten.

Dieses sehenswerte Video vermittelt eine Vision von der Zukunft der Bildung und Schule in einer neuen besseren Welt:

Während das Zerstörerische sich letztlich selbst zerstört, entfaltet sich unaufhaltsam die Macht der Liebe und des Herzens, das in jedem Menschen schlummernde göttliche Potential.

Denn es ist Wendezeit und die Uhr des finalen Countdowns tickt.

Advertisements

,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen (bitte keine langen Texte einkopieren!!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: