Die Manipulation des Bewusstseins durch Glaubenssysteme: So werden wir blind und dumm

Die hinterhältigste Tyrannei ist nicht durch Gewalt, sondern durch die Manipulation des Bewusstseins, in dem die Opfer nicht erkennen, dass sie manipuliert werden. Es ist ein perfektes Spiel mit Glaubenskonzepten, die uns durch jahrelange Wiederholung als „Wahrheit“ erscheinen und nicht mehr hinterfragt werden.

Dazu bedarf es der Gleichschaltung aller meinungs- und bewusstseinsbildenden Informationskanäle in Politik, Medien, Bildung und Wissenschaft. Durch ständige Wiederholung wird eine bestimmte Weltsicht „programmiert“. Es entsteht eine Art Glaubenssystem, welches unbewusst zur Norm des „Normaldenkenden“ wird. Abweichler werden lächerlich gemacht, schikaniert, als „nicht normal“ oder sogar als Feinde der Gesellschaft ausgegrenzt. Werden sie zu einer Gefahr für das Glaubenssystem, werden sie auf irgendeine Weise „beseitigt“.

„Töte eine Person – und es ist Mord. Töte Hunderttausende – und es ist Außenpolitik“. Siehe aktuelles Beispiel Syrien und davor Libyen. Es ist ja alles für den guten Zweck, der die Mittel heiligt. Wir sind die „Guten“ und kämpfen gegen das vermeintlich „Böse“ in der Welt. Es ist wie eine Hypnose, die uns täglich über die Nachrichtenmedien im monotonen Tonfall implantiert wird.

Wie durch ein Wunder sind sich die Massenmedien einig, dass in Syrien ein Terrorregime herrscht und deshalb beseitigt werden muss, dass Griechenland und andere EU-Länder inklusive des Euro zum wiederholten Male zu Gunsten der Banken gerettet werden müssen, dass Syrien und der Iran zur Achse des Bösen gehören, die bekämpft werden muss, dass die Erderwärmung durch CO2 menschengemacht ist (obwohl der CO2-Anteil der Luft nur 0,038 % ist), dass die Schweinegrippe lebensgefährlich ist, usw. Politische Opposition streitet heftig über Nebensächlichkeiten, im Grundsätzlichen ziehen alle am gleichen Strang. Sie sind hochbezahlte Schauspieler auf der Bühne einer Scheindemokratie.

Das von der Politik über die Medien kommunizierte Glaubenssystem macht blind z.B. gegenüber der Tatsache, dass die NATO samt ihrer Verbündeten eine gewaltige Tötungsmaschinerie ist, mit dem Ziel der rücksichtslosen Beseitigung aller Widerstandsnester, die noch nicht unter Kontrolle sind. Was früher die Kriege im Namen Gottes waren, sind heute die Kriege im Namen der Freiheit und der Demokratie.

Das Prinzip ist immer das Gleiche. Schaffe einen Feind oder ein Problem und implantiere dann als „Retter“ eine neue Ordnung, in der eine erlesene Schar die Macht hat und der Rest ihre Diener sind. Derzeit erleben wir die Endphase eines Drehbuchs, das vor langer Zeit geschrieben wurde.

Nur, – die Macht-Strategen haben ein großes Problem. Weil es in der Endphase immer offensichtlicher wird, worauf alles hinaus läuft, erkennen immer mehr, welchem gigantischen Betrug sie auf den Leim gegangen sind. Je mehr Menschen das Spiel durchschauen, umso mehr verlieren jene die Kontrolle und ihre Macht. Panik macht sich breit und jetzt muss alles ganz schnell gehen.

Betrachten wir in diesem Zusammenhang die aktuellen Vorgänge mit dem ESM-Vertrag: Im Eilverfahren werden die EU-Staaten entmachtet zugunsten einer demokratisch nicht legitimierten Behörde (Diktatur) in Brüssel. Mit heilsversprecherischen Argumenten wird Europa „gerettet“. Dabei geht es um die bedingungslose Kapitulation und um den letzten Sargnagel für Demokratie und Freiheit in Europa. Wir erleben in Europa gerade ein Musterbeispiel für einen Putsch mit politischen und mediienpolitischen Mitteln.
Dazu ein paar Klartext-Auszüge aus dem ESM-Vertrag:
Zunächst der „bedingungslose und unwiderrufliche“ Blanco-Scheck für die ESM-Funktionäre:

Artikel 9: Kapitalabrufe, Ziffer 3: … Die ESM-Mitglieder sagen hiermit bedingungslos und unwiderruflich zu, bei Anforderung jeglichem … durch den Geschäftsführenden Direktor an sie gerichteten Kapitalabruf binnen 7 (sieben) Tagen nach Erhalt dieser Aufforderung nachzukommen.

Damit die ESM-Funktionäre dafür Narrenfreiheit haben, können sie sich hinter einer uneinnehmbaren rechtsfreien Festung verschanzen. So funktioniert EU-Diktatur und liest sich so:

Artikel 30: Immunität von Personen, Ziffer 1: Die Gouverneursratsmitglieder, Direktoren und Stellvertreter und das Personal genießen Immunität von der Gerichtsbarkeit hinsichtlich ihrer … Handlungen und Unverletzlichkeit ihrer amtlichen Schriftstücke…
Artikel 27, Ziffer 3: Der ESM, sein Eigentum, seine Finanzmittel und Vermögenswerte genießen unabhängig von ihrem Standort und Besitzer umfassende gerichtliche Immunität

Ziffer 4: Das Eigentum, die Finanzmittel und Vermögenswerte des ESM sind unabhängig davon, wo und in wessen Besitz sie sich befinden, von Zugriff durch Durchsuchung, Beschlagnahme, Einziehung, Enteignung und jede andere Form der Inbesitznahme, Wegnahme oder Zwangsvollstreckung durch Regierungshandeln oder auf dem Gerichts-, Verwaltungs- oder Gesetzeswege befreit.
Ziffer 5: Die Archive des ESM und alle ihm gehörenden oder in seinem Besitz befindlichen Dokumente im Allgemeinen sind unverletzlich.
Ziffer 6: Die Räumlichkeiten des ESM sind unverletzlich.

Wer noch mehr davon lesen will, hier eine Zusammenfassung von der Zivilen Koalition.
Im Blog „Hinter der Fichte“ wird das ESM-Thema sehr treffend beleuchtet.

Die Tatsache, dass die EU-Rettungsmaßnahmen von Politik und Medien als alternativlos kommuniziert werden und auch das bestehende Finanzsystem nicht in Frage gestellt wird, zeigt die Totalität der Manipulation. Wer weiß schon, dass unser Geldsystem ein Betrugssystem ist? Siehe unseren Blog-Beitrag.

Derzeit wird in unserem Land auch noch die letzte Bastion der Freiheit – das Verfassungsgericht – von politischer Prominenz unter Beschuss genommen. Gauck und Leutheusser-Schnarrenberger riefen dem höchsten deutschen Gericht mehr oder weniger verklausuliert zu, sie hätten den politischen Willen der Herrschenden nicht zu behindern. Jetzt ist sich auch Altkanzler Schmidt nicht zu schade, die Souveränität des höchsten deutschen Gerichtes zu untergraben. „Man muss sein Herz über die Hürde werfen. Das gilt ganz gewiss auch für uns Deutsche und ganz gewiss auch für das Bundesverfassungsgericht“, so Schmidt. Was er damit meint aber nicht so deutlich sagt ist unschwer zu erkennen:
Deutschland muss über die Klinge springen und das Verfassungsgericht soll das Herzstück, die Verfassung, über Bord werfen.

Lügen und Betrug werden nicht wahrer, wenn sie von bekannten Persönlichkeiten ausgesprochen werden. Sie geben sich damit als Teil des Systems zu erkennen.

Wer die Glaubenskonzepte des herrschenden Systems übernimmt, macht sich blind und dumm. Er implantiert sich Denkbarrieren für das Erkennen der Wahrheit und gibt Macht an jene, welche die Glaubenskonzepte kontrollieren. Das Erkennen der Wahrheit befreit uns von der Tyrannei der Manipulation unseres Bewusstseins. Wir gewinnen unsere Souveränität zurück und beginnen, unsere eigentliche göttliche Bestimmung zu erkennen.

Wenn die Nacht am dunkelsten ist, sagt man, ist der neue Tag nicht mehr weit. Die Dunkelheit im Sinne von kriminellem Wahnsinn seitens der politischen Elite ist kaum noch zu überbieten. Demnach müsste der neue Tag des Erwachens kurz bevor stehen.

Es ist Wendezeit und die Uhr des finalen Countdowns tickt.

Advertisements

, ,

  1. #1 von infyou am 16-07-2012 - 5:49

    Ein sehr guter und augenöffnender Beitrag. Vielen Dank

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (bitte keine langen Texte einkopieren!!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: