Willkommen im ENDGAME

Revolution2015

Aus aktuellem Anlass bringen wir hier ein paar ergänzende Anmerkungen zu unserem letzten Beitrag „Götterdämmerung: die letzten Tage vor Zusammenbruch und Neubeginn!“

Denn der dort beschriebene „Gipfelpunkt der Ereignisse“ in drei Akten scheint bevorzustehen.

Gut, wir haben den Showdown noch im Winter erwartet und der ist jetzt vorbei. Aber bei einem Jahrtausendereignis spielen ein paar Jahre und schon gar ein paar Wochen oder Monate letztlich keine Rolle. Und zeitliche Voraussagen sind aufgrund der Komplexität der Dinge sowieso immer problematisch.

Über die Verzögerungen werden wir vielleicht noch sehr froh sein. Denn wenn es nach den Plänen der dunklen Eliten ginge, sollte längst ein grosses Höllenspektakel stattgefunden haben. Wir wissen, dass die mysteriösen Flugzeugunglücke MH370 und MH17 eigentlich Auslöser dafür hätten sein sollen. Der Absturz der MH17 ist mittlerweile weitgehend aufgeklärt. Bei MH370 bleiben wir bei unserer sehr speziellen Darstellung, auch wenn diese erst nach der „Götterdämmerung“ beweisbar werden wird.

Die dunklen Macher hinter den Kulissen werden – zum Glück – von Pleiten, Pech und Pannen verfolgt. Das hat seine Gründe. Denn es gibt mächtige Gegenkräfte – insbesondere auch auf kosmischer Ebene.

Es tobt ein gigantischer Krieg von kosmischer Dimension,

von dem wir nur die Spitze des Eisberges sehen können (viele sehen auch gar nichts). Dieser Krieg fordert leider auch seine Opfer. In letzter Konsequenz sind diese Opfer und all das Leid ein schrecklicher aber am Ende heilsamer Spiegel unserer Selbst.

Nur durch die leidvolle Widerspiegelung unseres Versagens und unserer Verirrungen lernen wir, uns zu besinnen auf das was wir eigentlich sind: Wesen mit göttlicher Herkunft (bei den Psychopathen möchte man das bezweifeln). Dies beinhaltet auch das Geschenk der Freiheit, über unser eigenes Schicksal zu bestimmen, d.h. auch über unsere eigene Zerstörung. Das ist nichts Neues. Der Mann aus Nazareth hat uns dies schon vor 2000 Jahren versucht klarzumachen. Und viele tausende seiner Getreuen danach ebenso – bis heute!

Wurden diese Stimmen gehört? Von einigen Ja. Aber die geistig umnachtete Mehrzahl hat sie verspottet, verfolgt, gefoltert und getötet. Sehr bald wird jeder erkennen, auf welcher Seite er stand. Dieses Erkennen wird für viele sehr bitter und schmerzhaft.

Bei der Aufklärung über das Warum und über die Hintergründe werden wir unsere Geschichtsbücher neu schreiben müssen. Aber das ist ein eigenes Kapitel. Der Blick auf die gegenwärtigen Ereignisse ist Schocktherapie genug.

Germanwings

Aktuell schockieren uns die Nachrichten über den Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine in Frankreich. Was für ein schreckliches Herzleid für die Angehörigen, denen unser ganzes Mitgefühl gehört.

Umso schrecklicher, wenn dieses Unglück von bestimmten Kräften bewusst herbeigeführt wurde. Ähnlich wie MH370, MH17 oder der kürzliche Anschlag auf Charlie Hebdo in Paris.

Die ersten Nachrichten über den Absturz der Germanwings-Maschine deuten bereits sehr deutlich darauf hin, dass dies kein „normaler“ Flugzeugabsturz war. Kein Notruf seitens der Piloten, ein merkwürdiges Flugverhalten und besonders auffällig: Die Flugzeugtrümmer liegen wie Konfetti über 2 Quadratkilometer verstreut. Plus mehrere Mirage-Flugzeuge am „Tatort“ zur Tatzeit.

Das stinkt alles bereits wieder nach Terror der besonderen Art. Das sonderbare Verhalten unserer Politmarionetten lässt auch nichts Gutes erahnen. Wir werden sehen, was die Analyse der Fakten uns offenbart – und mit welchen Lügen, Geheimhaltungen, Scheinwahrheiten und Denkverboten wir abgespeist werden. Soll vielleicht – im übertragenen Sinn – den „German Wings“ die Flügel gestutzt werden? Um weiterhin die Kriegstrommel gegen Russland zu rühren?

George Friedman, Chef der „Schatten-CIA“ Stratfor, sagte kürzlich unverblümt, dass es seit 100 Jahren (also inklusive 1. u. 2. WW) das primäre Interesse der USA sei, die Verbindung zwischen Deutschand und Russland zu verhindern.

(Ergänzung 30.3.15: Eine Zusammenfassung wichtiger Hintergrund-Artikel zu Germanwings gibt’s beim Freund & Kollegen Knatterton)

Wir werden die wahren Hintergründe des Absturzes nach und nach erfahren („offiziell“ wird weiterhin vernebelt). Auch dieses Ereignis zeigt uns:

Wir sind im ENDGAME

Bitte anschnallen, das wird nicht lustig. Aber Panik ist nicht hilfreich. Wer die Zeichen der Zeit versteht, kann das Geschehen einschätzen und besonnen und vorausschauend reagieren.

Wer z.B. gemäß dem Film „die Matrix“ die rote Pille der Wahrheit von 9/11 bereits geschluckt hat, ist hierbei ganz klar im Vorteil. Denn jene haben dadurch auch den Mut, unbequemen Wahrheiten ins Auge zu blicken und sich vom absolutistischen Irrglauben an die Staatreligion zu verabschieden.

Dies nicht zu erkennen, dafür gibt es keine Entschuldigung. Denn die Informationen darüber sind frei verfügbar. Nicht nur das. Sie werden von den vielen als Spinner, Verschwörungstheoretiker und Volksverhetzer verunglimpften Menschen förmlich in die Welt geschrien. Sie sind die wahren Helden, die nicht nur ihren Ruf sondern oftmals auch ihr Leben aufs Spiel setzten und auch geopfert haben im Dienst der Wahrheit und der Erkenntnis. Sie sind uns allen bekannt und werden bald als die Retter der Welt gefeiert werden.

Dazu ein sehr passender Text von unseren Freunden von der „Kosmischen Tagesschau“:

Wenn die Welt gerettet wird,

in letzter Sekunde den Dunkelmächten vom Schippchen gerissen, so wird dies nicht der Verdienst der ganzen Gutmenschen sein, die nach Erleuchtung strebend, teilweise angetan mit Turban, Wallegewand, Amulett und Meditationskissen unterm Arm herumlaufend, einen Meditationsmarathon anstrengen, sich wohlklingende hochenergetische Namen geben und jeden Schriftverkehr mit Licht und Liebe unterschreiben.
Es wird nicht der Verdienst jener sein, die sich so erhoben und erleuchtet fühlen, dass sie aus Angst vor „schlechten, niederen Energien“ zu Ignoranten und professionellen Augenverschließern geworden sind und naserümpfend und voll Verachtung auf ihre „niederen“ Mitmenschen herabschauen, die Seite an Seite mit ihrem Schöpfer knietief im Sumpf menschlicher Verirrungen und Verfehlungen stehen – bis zum letzten Atemzug bemüht, der Welt einen Blick hinter die Kulissen zu verschaffen, ihren Mitmenschen klarzumachen, wie sehr sich diese Zivilisation auf einer Schussfahrt ins Tal befindet.

Wenn diese Welt gerettet wird,

so wird dies mit ein Verdienst der Aktivisten sein, die ihre Zivilcourage noch nicht über Bord geworfen haben, die den Mut haben, hinzuschauen und darüber zu reden. Es werden die ersten sein, die als Vorbild aufstehen und ihre Mitmenschen ermutigen, es ihnen gleichzutun…. lange war es 5 vor 12, aber jetzt ist es bereits 5 nach 12. Es wird der Verdienst derer sein, die ihr Leben riskiert und oft auch gegeben haben, um ihren Auftrag zu erfüllen.

Wir sind nicht hergekommen,

um Erleuchtung in einer materiellen Welt zu erlangen. Wir sind die Gesandten unseres Schöpfers, mit dem Auftrag, diesen Planeten und die Zivilisation den Händen der Dunkelheit zu entreißen und die spirituelle Verbindung zu den guten göttlichen Mächten wieder ins Bewusstsein der Menschen zu bringen.

Wir sind die Laternenlöscher, die in der Morgendämmerung einen Weckruf an die Welt entsenden müssen, der nicht zu überhören ist, zumindest für alle, die noch nicht klinisch tot oder so erleuchtet sind, dass sie das alles hier nichts mehr anzugehen scheint.

Aktivismus und Aufklärung ist nicht schön. Es ist ein Job, bei dem man demütig im Dreck herumwühlen muss – während man gleichzeitig aufzupassen hat, dass man nicht in Treibsand gerät oder auf die Sirenen hereinfällt, die schon Odysseus in Versuchung führten.  (Ende Zitat KT)

Dieser Dreck kotzt uns überall an.

Sei es die politisch gewollte Scheinasylantenflut mit den gutmenschlichen Beschwichtigern oder der Genozid in der Ukraine.

Nur wenige hundert Kilometer von uns entfernt wird im Donbass die Bevölkerung von der ukrainischen Putsch-Regierung rücksichtslos ermordet und terrorisiert!

Statt eines Aufschreis wird der Verbrecher Poroschenko auf höchster politischer Ebene in Berlin von Merkel und unserem Bundes-Gaukler hofiert. Gleichzeitig beteiligen sich unsere Polit-Verbrecher in Berlin an der Brandbeschleunigung dieses Krieges durch die US/NATO Warlords in Richtung Russland. Welch ein Verbrechen und welch ein Verrat!

Die Nazi-Regierung in Kiew wird zur Unterstützung seiner Kriegsaktivitäten mit EU-Geldern geflutet. Vor 3 Monaten waren es 750 Mio. EUR, von denen 500 Mio. für den Aufbau im Donbass vorgesehen waren. Angekommen ist dort nichts. Stattdessen werden diese Gelder in Waffen investiert, um den Genozid an der Bevölkerung fortzuführen.

Kürzlich bewilligte der IWF 175 Milliarden aus der EU-Kasse, also von unseren Steuergeldern. Wofür diese Gelder auch gebraucht werden, zeigt diese Meldung: für Waffenkäufe. Denn die Ukraine ist längst pleite. Somit finanzieren wir Mord und Todschlag in der Ukraine durch eine kriminelle Vereinigung, zu der auch unsere Bundesregierung gehört. Denn sie wissen was sie tun.

Doch die Tage der kriminellen Psychopathen in den politischen Führungsetagen sind gezählt.

Jahrtausendelang haben geheime elitäre Zirkel die Menschheit instrumentalisiert, manipuliert, geknechtet und versklavt. Wir, das „gemeine Volk“, haben dies geduldet und damit ermöglicht – aus Egoismus oder Machtstreben, aus Naivität, aus Unwissenheit oder aus Angst. Dies wird jetzt alles offenbar. Zumindest für jene, die den Mut haben, aus den verordneten Glaubenskonzepten auszusteigen. Die Ursachen des menschlichen Leides werden erkannt. Die Zeichen des Niedergangs einer kranken Zivilisation sind offenkundig.
Es braucht nur ein paar Funken und wir sind mittem im ERSTEN AKT des finalen Szenarios wie in unserem letzten Beitrag über die „Götterdämmerung“ beschrieben.

Die dort zitierte Weissagung scheint sich bald zu erfüllen:
„Die Erde steht unter dem Einfluss machtvoller Faktoren, die zum Gipfelpunkt der Ereignisse führen. Und wenn der Peak dann da ist – werdet ihr als Menschheit endlich eure Augen von der Niedertracht hin zum Himmel erheben, . . . „

Es kann jederzeit losbrechen. Morgen, in den nächsten Wochen, in den nächsten Monaten. Seien Sie vorbereitet!

Und immer noch aktuell: Unser Credo in unserem „rrRing-Flyer“

Advertisements

, ,

  1. #1 von Geldbug1 am 25-03-2015 - 8:16

    Passend zum ENDGAME. Der starke Dollar muss abwerten! Das wird die letzte Schlacht, sie wird über die Rohstoffpreise geführt. Warum?

    Die FED muss und wird den US-Dollar schwächen!
    Spielt die FED das Spiel der Entwertungspirale der Währungen mit, oder (noch) nicht? Die USA können sich genau betrachtet nur mit einem neuen gigantischen QE wehren, um den durch den starken Dollar entstandenen Wettbewerbsnachteil auszugleichen und ihre Exportprodukte günstiger zu machen. Die FED wird diese Option sicherlich gerade durchrechnen. Sie hat sich bis heute nicht zu den immer wieder angedeuteten Leitzinsanhebungen durchringen können. Warum wohl? Der starke Dollar ist ihr ein Dorn im Auge! Und steigende Leitzinsen würden den Dollar noch mehr aufwerten lassen, da immer mehr Kapital in den Dollar flüchtet!

    https://geldraub.wordpress.com/2015/03/21/showdown-im-wahrungskrieg-us-dollar-wird-abwerten-achten-sie-auf-die-rohstoffpreise/

    Es dauert wirklich nicht mehr lange, Leute!!!!

    Gefällt mir

  2. #2 von Hans Kolpak am 25-03-2015 - 8:25

    Mir gefällt beim Querlesen spontan die Denkweise in diesem Text.

    Lässt sich die Informationsflut bewältigen? Die meisten Menschen sind tagesfüllend mit privaten und beruflichen Aktivitäten befasst. Oft genug bleiben dabei Besinnlichkeit und Gesundheit auf der Strecke. Nur der Mensch, der seine Lebensqualität gestaltet, trägt auch gleichzeitig zum Wohl der Menschheit bei.

    Ich werde gerne wiederkommen und noch weitere Texte lesen.

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

    Gefällt mir

    • #3 von beuteprusse am 25-03-2015 - 18:31

      @ hans Kolpak

      Sie mögen vielleicht mit dem Einwand recht haben, dass die Leute mit privaten und beruflichen Aktivitäten überfrachtet sind. Wer ist das nicht?? Welche privaten es auch immer sein mögen, ist m. E. unerheblich weil es hier um existenzielle (im wahrsten Sinne des Wortes) Fragen für a l l e geht. Für ebayen und Internetkauf haben fast alle Zeit, für wichtige Informationen nicht?

      Wenn sie nicht aufwachen und sich informieren, kann kurzfristig ein abruptes Ende (Exitus) auf sie warten. Dann müssen sie sich allerdings keinen Kopf mehr um Beruf und Privates machen.
      Ebenso ist es für mich nicht entschuldbar, Beamte und Angestellte damit in Schutz zu nehmen, das sie an dem System teilnehmen müssen, weil ihre Existenz (Familie, Miete, Auto, Hypothek, usw) davon abhängt. Was ist mit den Leuten, die sie mit ihren Entscheidungen in diese Existenznöte, ins Elend bringen, eventuell sogar zum Suizid?
      Jeder kann noch frei entscheiden, ob er das System unterstützt (gegen seinen „Amtseid“ oder „Gelöbnis“)und gegen die Bevölkerung arbeitet oder sich abwendet. Die, die weiter daran teilnehmen wollen, haben hinterher kein Recht zu beanspruchen, geschont zu werden.

      Die Argumentation, nichts gewusst zu haben oder schlimmer noch, gezwungen worden zu sein mitzumachen, zählt jetzt absolut nicht mehr.

      Gefällt mir

      • #4 von John Karl am 25-03-2015 - 23:30

        Beuteprusse : Alles absolut richtig !!! John Karl

        Gefällt mir

      • #5 von Hans Kolpak am 29-03-2015 - 23:11

        Guten Tag beuteprusse,

        ein Mensch, der Verantwortung für sich übernimmt und trägt, findet auch Wege für sich. Wer zehn Stunden lang in einer lauten Fabrik gestanden hat und gelaufen ist, freut sich, abends die Beine hochlegen zu dürfen. Da ist wenig Freiraum für mehr. Und wer sich auch noch in seiner Einstellung von anderen treiben lässt, wird es kaum wagen, eigene Gedanken zu denken. Körperliche Erschöpfung nach anstrengender Arbeit ist nicht mit nervlicher Erschöpfung vergleichbar.

        Wer in seinem Leben Freiraum zum Denken und Handeln findet, ist priviligiert. Es gibt keinen Grund, auf die Lohnsklaven herabzublicken, die in einem Wust von Abhängigkeiten gefangen sind und in ihrer Matrix herumzappeln.

        Gefällt mir

      • #6 von beuteprusse am 30-03-2015 - 12:24

        @ hans Kolpak
        In einer Antwort habe ich geschrieben, dass ich auf keinen runterschaue.
        Jeder hat das Recht, so zu leben wie er möchte. Jeder kann sich so informieren, wie er möchte.
        Ich möchte auch nicht über Unterschiede zwischen körperlicher und geistiger Erschöpfung streiten.

        Jeder kann, darf und soll sein Leben so führen, wie er es für richtig hält. Es nimmt ihm aber auch keiner die Verantwortung dafür ab oder ihn in Schutz. Er ist absolut eigenverantwortlich tätig oder untätig.
        Das ist das Wesen und das Grundprinzip des Lebens hier auf Erden.

        Und diese Eigenverantwortlichkeit haben viele zwischenzeitlich abgegeben. An die Politiker, an Behörden, Schulen, an sonst wen. An die, die für ihn denken und handeln sollen, damit es ihm gut geht.

        Solang dieses Prinzip von den meisten beibehalten wird, wird sich hier gar nichts ändern, im Gegenteil eher verschlimmern.

        Darauf warten, dass andere das Denken übernehmen und die jetz oder eigentlich immer notwendigen Schritte für ihn tun,…..sorry.
        Jeder muss sein Schärflein dazu beitragen, oder erlässt es.

        Gefällt mir

  3. #7 von antennenschreck am 25-03-2015 - 8:31

    Hallo,

    die Germanwingsgeschichte geht schon wieder gut los. Da weicht ein Flugzeug von seinem Flugkorridor ab, und das schon nach nur 1 Minute Flugzeit auf der vorgeschriebenen Höhe (12000 m). Scheinbar handelt es sich dabei aber um einen bewusst eingeleiteten Sinkflug, denn es gibt keine Anzeichen für einen technischen Defekt und es handelt sich offenbar auch nicht um unkontrollierte Flugmanöver. Der Pilot, mit seinen 6000 Flugstunden auf einer A310, begründet sein Handeln auch nicht per Funk. Er hätte eigentlich, bei (technischen) Problemen, einen anderen Flugkorridor anfordern müssen, da auf der selben Strecke in einer anderen Höhe Gegenverkehr sein kann. Er aber meldet sich nicht bei den Fluglotsen, und geht einfach mal in einen Sinkflug über, bis nach 8 Minuten ein Berg im Weg ist. Die beteiligten Fluglotsen bekommen schon innerhalb einer halben Minute Warnhinweise auf ihren Displays, da die Maschine ja vom vorgeschriebenen Weg abweicht. Sie regt das aber nicht weiter auf, nein man fragt noch nicht mal nach dem Grund und lässt das Flugzeug schweigend nach 8 Minuten Sinkflug einfach zerschellen. Da stinkt aber etwas ganz gewaltig.

    Tschü…..

    Gefällt mir

    • #8 von beuteprusse am 25-03-2015 - 21:05

      Das ganze riecht gewaltig nach false flag.
      An den Reaktionen wird man deuten können, wer die Hände voll Blut hat.

      Im Zweifelsfall waren es keine drei Mirage-Jäger sondern MIGs, die vorher in der Flugsicherung nicht erkannt wurden.

      Das widerwärtigste an der Tragödie, wenn es wohl so war: ahnungslose Bürger, sogar Schüler noch darunter, wurden skrupellos in den Tod geschickt.

      Gefällt mir

      • #9 von beuteprusse am 26-03-2015 - 9:21

        Wenn die Recherchen wirklich stimmen und der Flug in Barcelona als cancelled aufgezeigt war, und die Zeit (Springer) schon vor dem Absturz einen Text fertig hatte, scheint hier ein Double nach MH 17-Ukraine-Art zu laufen.

        Mal sehen, ob die Russen mit ihren Satelliten, die auch über Frankreich kreisen, helfen kann und will.

        Gefällt mir

      • #10 von till-eulenspiegel am 26-03-2015 - 9:31

        Zu den zeitlichen Vordatierungen der Meldungen bei Google über den Absturz gibt es hier eine Erklärung, die glaubhaft ist:

        http://www.libertas.ga/aktuelles/germanwings-u9525-und-die-google-verschwoerung/

        Das ändert aber nichts daran, dass diese Sache gewaltig stinkt. Ich denke wir werden die Wahrheit bald erfahren.

        Gefällt mir

  4. #11 von Kalaove am 25-03-2015 - 19:41

    Vielen Dank für die Hintergrundinformationen
    Schade finde ich allerdings, dass nebenher
    „Stimmung“ gemacht wird.
    Wir sitzen alle in einem Boot und ich finde es
    schade, dass sich immer wieder auch bewusste
    Menschen über andere stellen.
    Man kann doch niemanden vorwerfen, der mit dem
    Überleben in diesem System kämpft, dass er manche
    Dinge noch nicht sehen kann, vorallem weil sie wirklich
    Unglaublich sind, da muss man schon erst seinen Weg
    finden, um das annehmen zu können.
    Jeder, der zu dieser zeit inkarniert ist, tut seinen Dienst
    und keiner besser oder schlechter oder mehr oder weniger.
    Es muss immer Menschen geben, die voran gehen.
    Aber wenn wir es nicht schaffen, aus dieser Beurteilung
    herauszukommen, werden wir es auch nicht schaffen…!

    Gefällt mir

    • #12 von beuteprusse am 25-03-2015 - 20:53

      Hallo Kalaove,
      vielleicht falsch rübergekommen. Tut mir leid, Entschuldigung.
      Es geht nicht darum, sich über andere zu stellen. Liegt mir absolut fern. Mitnichten. Jeder der aufwacht ist mehr als willkommen. Es können gar nicht genug sein. Jeder ist mal wie Sie auch irgendwann munter geworden und hat angefangen, zu recherchieren. Bei mir war es Stand Null.

      Ich finde es nur befremdlich, alles persönliche -ob Beruf oder private Belange- oben an zu stellen, um damit fehlende Zeit für wirklich wichtige Informationen eventuell zu begründen. Das hat für mich den Geschmack von einer Bequemlichkeit. Der viele, ich schließe mich da nicht aus, durchaus verfallen waren. Unsere Politiker werden es schon gut für uns richten. Sie haben ja außerdem den Amtseid abgelegt. Als ich erwachte, war das Gegenteil der Fall.

      Besser wäre es natürlich, wenn es aus unabhängiger Quelle wie Zeitung oder Fernsehen käme, deren Abos wir ja zahlen. Tut es aber nicht.
      Und wenn rd 60% Fernsehen und Zeitungen nicht mehr glauben schenken, muss man sich die Infos z. B. aus dem Internet holen.

      Gefällt mir

    • #13 von till-eulenspiegel am 26-03-2015 - 9:39

      Falls mit der „Stimmungsmache“ gegen die „Blinden“ der Eulenspiegel-Beitrag gemeint ist, dann ist es ein Missverständnis. Jeder ist für seinen Entwicklungs- und Erkenntnisprozess selbst verantwortlich und ist somit zu respektieren. Auch wenn es manchmal schwer ist zuzuschauen.

      Gefällt mir

  5. #14 von John Karl am 25-03-2015 - 23:55

    Henoch Kohns (Kohls) Ferkel hat keine Maske mehr !
    Tierische Kriegshetzerei in der Reihe von ukrainischen Putsch- Massen- Moerdern !!!
    Das sind die wahren Anhaenger des juedischen Jahwehs !
    Jahweh, seit ueber 3000 Jahren befehligt er endlosen Massenmord und laesst dies noch stolz in die Bibel schreiben.
    Und die Zionisten glauben immer noch , dass Jahweh Gott sei ??? Jahweh, der schlimmste Massenmoerder aller Zeiten soll Gott sein ? Nein , Jahweh spielt nur Gott, weil dies des Teufels liebstes Spiel ist !!!

    Gefällt mir

    • #15 von beuteprusse am 26-03-2015 - 8:01

      Beide, er und sein Ferkel haben immerhin die höchste Auszeichnung bekommen, die nur an Juden vergeben wird: den Bnain-Brit-Orden. Das sagt eigentlich alles.

      Was hat Jesus zu die Juden gesagt: Ihr seid nicht Gottes Kinder, ihr seid die Kinder des Teufels.

      Gefällt mir

    • #16 von Captain Kirk am 09-09-2015 - 19:34

      @John Karl:

      Bezüglich Jahweh: Sehr treffend als Teufel erkannt. Jesus und Jahweh gehören nicht zusammen. Die Wahrheit ist sogar etwas komplizierter, weil im AT wenigstens noch nachweisbar auch derjenige Vater zu Wort kommt, auf den sich Jesus bezogen hat. Der Teufel hat sein auserwähltes Volk aus dem auserwählten Volk des wahren Vaters gezogen, wie ich mittlerweile glaube.

      Gefällt mir

  6. #17 von Josef am 26-03-2015 - 18:19

    Lieber Til Eulenspiegel,
    Danke,– ein sehr guter Artikel. Zu einem Aspekt möchte ich etwas beitragen. Wenn Sie von Gesandten sprechen, die ihren Auftrag erfüllen sollen und wollen, so stellt sich mir die Frage: Wo sind sie denn alle? Alle jene welche
    gelobt haben und dies aus eigenem Wunsch, dem Licht zu dienen, dem zu dienen, der aus seiner lichten Heimat zu uns gekommen ist, um mit uns diese Schlacht zu führen ???
    Eingebunden sind sie in diesem System, ihre Vorteile und
    Behaglichkeit nicht missen wollend wird es sie zuerst treffen, um dann — ich wünsche mir dies so sehr —
    aufzuwachen um kraftvoll in den Dienst zu treten, denn
    wenn sie versagen bzw. noch mehr versagen, werden die Folgen furchtbar sein.
    Noch ein Wort: ER wartet auf uns und ER ist da.

    Gefällt mir

    • #18 von till-eulenspiegel am 26-03-2015 - 19:13

      Ja, viele sind gerufen und nur wenige haben sich nicht „einseifen“ und weichspülen lassen von dem Wir-haben-uns-alle-lieb NewAge-Gesülze und falschen Heiligen-Channelings. Letzteres ist zu 90 % MindControl der „Dunklen Seite der Macht“, um die „Lichtarbeiter“ zu neutralisieren.
      Zum Glück gibt es aber immer noch viele, die DeMut, Intelligenz und das Herz am rechten Fleck haben und mutig das tun und sagen, was getan und gesagt werden muss. Das sind die wirklichen Helden.
      Ja, und ER ist präsent. Nur nicht in der Form, wie es den verstaubten und kindlich-naiven christlichen Vorstellungen entspricht.

      Gefällt mir

      • #19 von dazu gestossen am 26-03-2015 - 19:44

        „nur wenige haben sich nicht „einseifen“

        Formulierungsungenauigkeit, oder hängen wirklich 90% bei den Chanellings?
        Kann ich mir kaum vorstellen, sehe ich z.B. auf die Kommentarzahlen.
        Oder Verständnisfehler bei mir.

        Gefällt mir

      • #20 von till-eulenspiegel am 26-03-2015 - 19:57

        Nein, ich meinte 90 % der Channelings sind MindControl Fakes.

        Gefällt mir

      • #21 von dazu gestossen am 26-03-2015 - 20:16

        Ok, war Schnell-leseschreib-fehlrückschluß von mir.
        Nein es geht um die „Gerufenen“.
        Nur wenige … nicht eingeseift, heißt doch – ein Großteil hat sich einseifen …
        Liege ich in der Logik falsch?
        Wenn dem nicht so, was ich inständig hoffe, müsste es doch heissen: NICHT wenige, oder das eine nicht (im Original) ist zuviel.
        soviel vom „Korinthenkacker-Besserweiß-Nazi“ 😉

        Gefällt mir

      • #22 von dazu gestossen am 26-03-2015 - 20:33

        Formulierungskram, jetzt mal einerlei, was ich in den Kommentaren allerorts lese, sollte jemand mit der Keule xy kommen, wird sie flugs „dezent“ entrissen und freundlich, aber bestimmt bis „zu den Mandeln“ an den Absender zurückgeschickt. 😉

        Gefällt mir

  7. #23 von dazu gestossen am 26-03-2015 - 19:33

    „Wo sind sie denn alle?“

    kommt darauf an, was Sie/Du unter „alle“ verstehst und wer genau.
    M.M.n. sind sie hier (schon länger). Wie heißt es so schön:
    Wer Ohren hat, höre, wer Augen hat sehe…?
    Ich will es ein wenig ‚ummünzen‘ … wer fühlt, der versteht.
    Sie leisten großartige Arbeit.
    Ohne das ich genau (sicher) sagen kann, so und so. Vielleicht liege ich auch falsch.
    Und…zum guten Schluß wird sicher nicht über seine (guten) Taten gesprochen (wie heute per MSM, gefaked, geprahlt, Image).

    Gefällt mir

  8. #24 von lichtkr am 26-03-2015 - 23:47

    hallo ihr lieben,

    alles wird ans tageslicht kommen,diese satanisten werden ihre strafe bekommen, das ist so sicher wie in der verbrecherkirche.

    diese pyschopathen schrecken vor nichts zurück. das was sie gesät haben werden sie ernte, und das ist gut so.

    wir werden bald sehrviel arbeit haben.das wird ein böses erwachen geben.

    l.g.

    Gefällt mir

  9. #25 von Hans Kolpak am 29-03-2015 - 23:15

    Mit Spekulationen kommen wir nicht weit, auch wenn sich bereits einige Mosaiksteinchen zum Flug 4U9525 abzeichnen.

    Man betrachte sich das Verhalten von Menschen, die schleichend vergiftet worden sind. Die Symptome sind diffus, lassen sich oft weder zeitlich noch stofflich zuordnen. Deshalb …

    GermanWings Flug 4U 9525 – TCP und andere Stänkereien in der Zapfluft

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (bitte keine langen Texte einkopieren!!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: