Willkommen im freien Fall! – Was kommt nach dem Aufprall?

Die tägliche Dosis an Täuschung und Halbwahrheiten per Politik und Systemmedien wirkt wie Opium. Es benebelt die Wahrnehmung. Das ist für die „Süchtigen“ sehr bequem und praktisch, weil die selbstgereche Scheinrealität nicht gestört wird.

Die so Benebelten fühlen sich auf der „richtigen“ Seite im Schutz der elterlichen“Obrigkeit“. Na klar, man ist auch „kritisch“ und schimpft auf die Politik, wie es sich für ein etabliertes Mitglied des „vernünftigen“ und „aufgeklärten“ Bürgertums gehört. Aber letztlich immer schön angepasst innerhalb der vorgegebenen Denkschablonen des „Establishments“. Da empört man sich politisch korrekt und gutmenschlich gegen die bösen Rassisten, Antisemiten, Rechtspopulisten, Ausländerfeinde, Verschwörungstheoretiker, Putinversteher, usw. – Eine sachliche Auseinandersetzung wird tunlichst vermieden. Die Denkschablonen vermitteln Geborgenheit in der Schafherde.

Herzliches Beileid kann man diesen geistig Beschränkten nur sagen. Bitte Schmerztabletten bereit halten, denn das Aufwachen aus dieser Illusion wird traumatisch! Selbst Jenen, die sich bereits auf der Seite der Wissenden und Erkennenden wähnen, wird bald noch jede Menge sehr schwer verdaulicher Wahrheitskost aufgetischt.

Doch vorerst reicht es, wenn wir nur einige der leicht nachprüfbaren Nachrichten aus der politischen Gegenwart betrachten. Das ist ausreichend Denkstoff um zu erkennen, dass wir uns auf einer rasanten Talfahrt befinden. Oder anders ausgedrückt: Wir standen am Abgrund und jetzt sind wir einen Schritt weiter:

Willkommen im freien Fall.

Dass dem so ist, kann man mit langen Zustandsbeschreibungen und Aufzeigen von faktischen Zusammenhängen darlegen. Das haben viele sehr fachkundige Zeitgenossen aus der nonkonformen geistigen und intellektuellen Elite bereits in zahllosen Büchern und Berichten getan. Auch wir in diesem Blog haben einen kleinen Beitrag dazu geleistet.
Gut, man kann sich nicht permanent mit den Abgründen dieser Welt befassen. Das hieße permanente Übelkeit. Die eigene Lebenswelt muss trotzdem positiv im Hier und Jetzt und mit Freude gestaltet werden, stets im maximal möglichen inneren Einklang mit der Schöpferquelle (dazu später mehr).

Wichtig ist das Erkennen und Aufdecken der Lügen bzw. Täuschungen. Denn dadurch entziehen wir den Vor-Gaucklern und kriminellen Eliten ihre Macht über uns. Wir durschauen deren Spiel und ermächtigen uns wieder selbst. Jeder, der vom politisch korrekten „wahren Glauben“ abfällt, ist ein Machtverlust für die Tyrannen im Schafspelz.

Nicht umsonst haben die Systembetreiber so viel Angst davor, dass die breite Volksmasse aufwacht und deren Machenschaften durchschaut. Siehe z.B. die hetzerischen Diffamierungen der Montagsdemos seitens der Politik und der Systemmedien. Dazu auch ein sehr interessantes Interview mit Heiko Schrang bei bewusst.tv.

Oder die geifernden Anfeindungen gegenüber Jedem, der den bestehenden politisch korrekten Glauben hinterfragt. Pro und Kontra gibt es in den „Leitmedien“ nur bei Nebensächlichkeiten, um den Schein von Demokratie und Meinungsvielfalt zu wahren. Das grundsätzliche politische Glaubensverständnis wie z.B. die Zwangsfreundschaft mit den USA oder das Geldsystem wird nicht in Frage gestellt. Das wäre ja „Verschwörungstheorie“ . . . Igitt!

Das Erkennen der Lügen und der Manipulation ist aktiver Friedensdienst.

Zum Glück werden es täglich mehr, die aus der medial inszenierten Täuschung aufwachen und dies auch kundtun.

Wenn Unrecht geschieht, muss es gesehen und benannt werden. Wenn der Brandstifter unerkannt bleibt, wird er sein zerstörerisches Werk weiter betreiben. Wenn Politiker uns glauben machen können, dass z.B. die von ihnen inszenierten oder unterstützten Angriffskriege der Freiheit und der Demokratie dienen, dann können sie ihr zerstörerisches Werk weiter betreiben. Sie können uns selbst groteske Lügen über 9/11 als Wahrheit verkaufen und damit blutige Kriege und flächendeckende Überwachung rechtfertigen.

Jeder der den politischen Gauck-lern glaubt, dass Europa die feudalistischen EU-Bürokraten in Brüssel braucht, um Freiheit und Demokratie zu sichern, macht sich mitverantwortlich für den Weg in ein totalitäres Europa. Suggestiv wird die EU mit Europa gleichgesetzt. Wer gegen die EU ist, ist gegen Europa, wird uns medial eingeimpft. Genau das Gegenteil ist wahr.

Die EU betreibt die systematische Zerstörung Europas. Die Feinde der EU sind in der Regel die Freunde Europas und des Friedens. Zerstörung wird „Rettung“ genannt. Das ist die real existierende Perversion auf höchster politischer Ebene!

———————-

Zwecks Bewusstwerdung des real stattfindenden freien Falls wählen wir exemplarisch 10 Beispiele, welche den politisch verordneten Niedergang von Demokratie, christlichen Werten, Freiheit und Frieden dokumentieren (wer das bereits kennt, kann das überfliegen):

1. Putschisten genießen volle politische Anerkennung
Im Januar dieses Jahres wurde durch einen Putsch in Kiew die demokratisch gewählte Regierung der Ukraine gewaltsam beseitigt, obwohl es eine Vereinbarung gab für eine Übergangsregierung und Neuwahlen. Die Putschisten, darunter auch rechtsradikale Gewalttäter, wurden von den NATO-Staaten sofort politisch anerkannt und als die rechtmäßigen Vertreter des ukrainischen Volkes angesehen. Siehe Eulenspiegel-Blog.
Oder unseren ersten Beitrag zu diesem Thema.

2. Massaker in Odessa als Mittel der Politik wird totgeschwiegen
Am 2. Mai dieses Jahres geschah ein grausames Massaker in Odessa/Ukraine. 114 Menschen wurden Opfer eines gezielt inszenierten Verbrechens, welches nachweislich von politischen Führungskräften des Putsch-Regimes in Kiew gesteuert und inszeniert wurde. Es wurde von der BRD-Politik und den Systemmedien totgeschwiegen, weil es den politischen Interessen der Destabilisierung diente. Siehe Eulenspiegel-Blog.

3. Ein Krimineller an der Spitze der Ukraine
Jetzt wurde in der Ukraine ein Oligarch an die Spitze der Regierung gewählt, dessen Reichtum kriminelle Wurzeln hat. Petro Poroschenko wird verharmlosend gerne als „Schololadenkönig“ bezeichnet. In Wirklichkeit ist Poroschenko einer der kriminellsten, korruptesten und gierigsten Personen der Ukraine. Waffenhandel, Prostitution und Drogenhandel gehören zu den Geschäftsfeldern dieses Mannes. Steuerhinterziehung, Erpressung und Bedrohung politischer und wirtschaftlicher Gegner gehören zu seinen Geschäftspraktiken. Er war maßgeblich mit viel Geld am Sturz von Janukowitsch beteiligt – in enger Zusammenarbeit mit John Kerry und dem US-Aussenministerium.
Diese und weitere Details über die manipulierten Wahlen in der Ukraine finden Sie im Bericht bei „Schall & Rauch“.
Weitere Infos über den ukrainischen Weg in den Faschismus im Blog Hinter der Fichte:

4. Massenüberwachung

Die BRD-Regierung duldet und unterstützt die Massenüberwachung der Bundesbürger durch die NSA. Außer höflichen Scheinprotesten macht man den duckmäuserischen Bückling gegenüber der US-Regierung. Die BRD hat über 200 US-Firmen mit Sonderrechten ausgestattet, damit sie hierzulande nachr
ichtendienstlich unbekümmert arbeiten können. Die deutsche Gesetzgebung schützt also die US-Geheimdienste bei ihren Überwachungsmaßnahmen in diesem Lande. Letzteres wurde sogar in einer „frontal“-Dokumentation im ZDF berichtet.
Trotz dieses faktischen Hochverrats outete sich nun auch die Bundesanwaltschaft als Institution einer Bananenrepublik. Generalbundesanwalt Harald Range ist nach Medienberichten der Auffassung, es stünden weder Zeugen noch Dokumente zur Verfügung, um Ermittlungen gegen die NSA-Spionage einzuleiten. Die flächendeckende Bespitzelung wird einfach für nicht existent erklärt. Recht und Gesetz waren gestern. Heute regiert auch in der Justiz die Willkür nach politischen Vorgaben.

Jetzt hat der Chaos Computer Club (CCC) Strafanzeige gegen alle Mitglieder der Bundesregierung erstattet mit dem Vorwurf der verbotenen geheimdienstlichen Tätigkeit oder Beihilfe dazu.

5. Unterwanderung und Destabilisierung durch unkontrollierte Einwanderung
Es ist nichts einzuwenden gegen die Einwanderung rechtschaffener und friedliebender Menschen, die das Rechtssystem und die Kultur des Gastgeberlandes achten und ihren Beitrag an der Gemeinschaft leisten. Stattdessen ermöglicht und fördert die Bundesregierung die Zuwanderung krimineller und religiös extremistischer Menschen, die auf Kosten der Steuerzahler den sozialen Frieden zerstören und ein Land von innen aushöhlen.
In Deutschland beträgt der Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund übrigens nicht 8 Prozent sondern 19,5 Prozent laut statistischem Bundesamt von 2011. Tendenz stark steigend. Davon haben 62 Prozent keinen Schulabschluss. 80 Prozent der jugendlichen Straftäter in Berlin haben Migrationshintergrund, in Essen sind es 90 Prozent. Wer dem kritisch gegenübersteht, wird ohne Diskussion mit der Denkschablone „Rassist“ und „Ausländerfeind“ mundtot gemacht.

6. Plünderung der Staatskassen und Enteignung der Bürger
Die Bundesregierung hat dem finanzpolitischen Selbstmord durch den ESM-Vertrag (Fiskalpakt) zugestimmt. Er bedeutet die Aufgabe der Finanzhoheit zugunsten demokratisch nicht legitimierten Gouverneure in Brüssel, die zudem noch rechtliche Immunität genießen. Es ist nichts anderes als die Lizenz zum bedingungslosen Plündern. http://www.stop-esm.org/

Jetzt soll es auch dem Sparer an den Kragen gehen. Eine neue Studie des IWF kündigt eine beispiellose Welle von Zwangs-Maßnahmen gegen die Sparer in Europa an. Die Schuldenkrise werde demnach durch eine Mischung aus „Steuern auf Ersparnisse, Verluste der Steuerzahler durch Schuldenschnitte, Inflation, Kapitalverkehrskontrollen und anderen Maßnahmen der finanziellen Repression“ beendet. Die Politiker Europas werden vom IWF aufgefordert, ihre Realitäts-Verweigerung aufzugeben und zu handeln.

7. Zerstörung der Familie
Die Familie ist die Keimzelle der menschlichen Gemeinschaft. Wird sie zerstört, zersetzt man auch das wichtigste Grundgefüge. Liebevolle familiäre Strukturen sind selbstverwaltend und eigenständig, geben dem Individuum Halt, Kraft und Sebstbewußtsein. Das steht dem totalitären Zentralismus entgegen. Dafür braucht man den abhängigen entwurzelten Einheitsmenschen, den auf Folgsamkeit dressierten Sklaven. Deshalb muss die Familie zerstört werden.

Der neue Genderwahn ist der sichtbare Ausdruck dessen. Mann und Frau werden neutralisiert und die Familie als veraltetes Modell über Bord geworfen. Es ist alles „Wurst“. Der Genderwahn hält bereits Einzug in die Schulbücher, Lehrpläne und Kindergärten. Den Kindern wird die Familie madig gemacht. Es findet ein gewaltiges gesellschaftliches Umerziehungsprogramm statt, welches die Voraussetzungen einer freiheitlichen Gesellschaft zerstört und dem Totalitarismus den Weg ebnet. Die Autorin Gabriele Kuby hat dazu ein mutiges Buch geschrieben, das den ganzen Wahn aufzeigt.

8. Zwangsbündnis mit einem Besatzer und Staatsterroristen
Die Bundesregierung pflegt ein Bündnis inklusive pflichtbewusster Unterwerfung mit einem Regime, welches nach einer Studie der angesehenen Princeton Universität keine Demokratie mehr ist sondern eine Oligarchie, in der alle Macht nicht beim Volke, sondern einer reichen Elite liegt.

Zeig mir deine Freunde und ich sag Dir wer Du bist: „Freund“ USA unterhält weltweit über 1000 Militärstützpunkte und terrorisiert alle Staaten, die nicht nach der US-Pfeife tanzen wollen. Zahllose Kriege mit Millionen von Kriegstoten, zerbombten und zerstörten Ländern (Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, etc.) sind die Bilanz in der Neuzeit. Eine Blutspur überall wo US-Militär und geheime CIA-Einheiten agieren. Es gehört hierzulande zu den verbotenen Wahrheiten, die Zwangsfreundschaft mit den USA in Frage zu stellen, denn sie sind in Wahrheit seit 1945 unsere Besatzer. Mehr dazu in unserem Blog

Somit darf man vermuten, dass die USA auch bei uns auf „ihrem Territorium“ das praktizieren werden, was sie in ihrem eigenen Land geplant haben.  Oder das gezielte Töten unliebsamer Bürger per Drohnen.
Über 200 militärische Einrichtungen der USA in Deutschland plus vieler CIA-Tarnorganisationen wären dafür schon mal eine ausreichende Operationsbasis.

9. EU-Feudalsystem als Scheindemokratie
In Europa wurde gewählt und nur Dummköpfe glauben, dass dies etwas mit Demokratie zu tun hatte. Die EU-Parlamentarier sind hochbezahlte Statisten, die für rd. 16.000 EUR monatlich so tun, als wären Sie Repräsentanten des Volkes. Ein Parlament ist normalerweise befugt, Gesetze einzubringen und zu verabschieden. Das EU-Parlament kann das nicht. Noch nicht einmal bei der Wahl des Kommissions-Präsidenten haben die Parlamentarier etwas mitzubestimmen. Dieser wird in politischen Hinterzimmern ausgeklüngelt. „Entschieden wird woanders“ bestätigte EU-Ratspräsident Van Rompuy in einem Interview.

Die EU ist in Wahrheit ein totalitäres Feudalsystem. Auf ihrer Agenda steht die Abschaffung der nationalen Souveränität ihrer Mitglieder, was bereits weit fortgeschritten ist. Die „Vereinten Nationen von Europa“ unter der Herrschaft von Brüssel ist das Ziel. Es wird erreicht, in dem man die einzelnen Länder in den Ruin treibt, um sie dann in den Armen einer totalitären EU zu „retten“.
Griechenland, Italien, Spanien sind schon so weit. Jetz
t ist Frankreich daran und Deutschland wird dem alsbald folgen. Vielleicht zündet man noch einen Brandbeschleuniger. Das ist zumindest die aktuelle Agenda. Die Massenverdummung gipfelt darin, von „Europa“ zu sprechen, aber die EU-Bürokratie in Brüssel meint, die sich über historisch gewachsene Kulturen und Strukturen hinwegsetzt wie eine Dampfwalze, die alles platt macht.

10. Das Geldsystem ist ein Ausbeutungssystem
Zu guter Letzt: Das Geldsystem ist die große heilige Kuh, die nicht hinterfragt sondern nur angebetet werden darf. In keinem BWL- oder Volkswirtschaft-Studium wird über das ausbeuterische System des bestehenden Geld- und Bankensystems mit der zentralen FED (amerikanische Notenbank, die in Privathand ist) aufgeklärt.
Es ist wie eine absolutistische Religion, die nicht in Frage gestellt wird. Der Staat zwingt uns dazu, daran zu glauben. Und die Mechanismen sind geheim, weil sie nicht offengelegt werden. Also ist Geld eine geheime Staatsreligion. Dessen Kontrolle und Steuerung ist die Basis der Macht.
Somit merken nur Wenige, dass das Geldsystem ein gigantisches Ausbeutungssystem ist. Es ermöglicht den Systembesitzern (Banken & Co:), Geld aus dem Nichts zu erschaffen und es – Leistungslos ohne eigene Wertschöpfung – gegen Zins und Zinseszins an Staaten, Firmen und Bürger zu verleihen. Betrogen und Ausgebeutet werden jene, die echte Wertschöpfung durch Arbeit und Leistung schaffen. Das ständig proklamierte Credo vom ständigen Wachstum ist in Wirklichkeit ein Krankheitssymptom eines Systems, das wie ein Krebsgeschwür die Realwirtschaft auslaugt und ständig Kriege und Zerstörung braucht, um zu überleben.

Warum das so ist, ist kein Geheimnis. Die Systemgläubigen und ihre Lemminge in Politik, Wissenschaft und Medien schweigen darüber, was schon eine 12-jährige gut verständlich erklären kann.

Aufklärungsbedarf? Hier die Fabel vom Goldschmied Fabian
Was die Reform des Geldsystems betrifft, sind die Schweizer ein großes Stück voraus mit der Volksinitiative für das Vollgeld-System.
—————————-

Diese Auflistung ist nur die Spitze des Eisbergs der Auswirkungen einer diabolischen Täuschungsagenda, die schleichend und von den meisten unbemerkt unsere Kultur und unsere Freiheit zerstört. Es ist ein inszenierter und von uns durch Schweigen und Dummheit ermöglichter Niedergang, dem jetzt ein heftiger Aufprall bevorsteht. Die Lektion wird brutal sein, weil wir die vielen bisherigen deutlichen Lektionen ignoriert haben.

Wann und wie der Aufprall stattfindet, kann man nur vermuten. Das kann kurzfristig in den nächsten Wochen oder Monaten sein. Sicher ist, dass uns der Aufprall unmittelbar bevor steht. Die Lunte brennt.
Wer seine Augen nicht genutzt hat um zu sehen, wird sie brauchen um zu weinen.

Mögliche Auslöser könnten sein:

Anläufe in dieser Richtung gab es schon mehrere, die aber dank mutiger Menschen und Kräfte auf unterschiedlichen Ebenen ausgebremst wurden. Die aktuellen Anläufe dazu werden intensiver und scheinen in eine finale Phase zu kommen.

Aber vielleicht ist es auch ein außergewöhnliches (Natur-)Ereignis, welches die Welt – bildlich gesprochen – aus den Angeln hebt. Wir können darüber derzeit nur spekulieren. Sicher ist, dass es ein auslösendes „Ereignis“ geben wird.

Was passiert dann? Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • a) entweder Update des bestehenden Systems in Richtung totalitäre „Neue Weltordnung“ (NWO)
  • b) oder Reset für eine radikale Erneuerung in Richtung Wiederherstellung der ursprünglichen kosmischen Ordnung.

Möglichkeit (a)
des Updates des bestehenden faschistischen Systems

Die Eliten im Hintergrund brauchen den zerstörenden Aufprall ins Chaos. Der Karren des bestehenden Systems, insbesondere das Finanzsystem, steckt unumkehrbar im eigenen systembedingten Morast fest. Dabei werden auch die Pferde (Spitzenpolitiker) gewechselt, die den Karren in den Dreck gezogen haben.

Dafür gibt es Enthüllungen und Straftatbestände, welche die bestehenden Amtsträger diskreditieren. Das ist sehr praktisch und effizient. Man hat damit auch gleich die Schuldigen, die man der uninformierten wutigen Meute der Enttäuschten „zum Fraß“ vorwirft.
Die eigentlichen Drahtzieher halten sich wie gehabt im Hintergrund und präsentieren ihre neuen Zugpferde als „Retter“ aus dem Chaos auf der politischen Bühne, die dem Volk die Erlösung von den bestehenden Problemen und „radikales Aufräumen“ versprechen. Und täglich grüßt das Murmeltier . . .

Ein Prinzip, welches jahrhundertelang immer wieder mit unterschiedlichen Figuren und Vorzeichen funktionierte. Wird es wieder funktionieren? Werden wir uns wieder täuschen lassen?

Dass es Pläne für eine Weltregierung gibt, bestätigte kürzlich auch der EU-Parlamentarier Bernd Posselt von der CSU. Dazu ein aufschlussreicher Artikel von Oliver Janich. „Verschwörungstheorie“ wird Mainstream.

Möglichkeit (b)
des Resets einer radikalen Erneuerung der göttlichen Art.

Diese kann es nur geben, wenn ein Sprung in der Evolution des menschlichen Bewusstseins stattfindet.

Die Bewusstseins-Evolution muss letztlich in der Erkenntnis münden, dass jeder einzelne die Essenz des Göttlichen in sich trägt und das Verstandes-Ich sehr beschränkt und manipulierbar ist. Es geht also um nichts geringeres als um die Überwindung der Gottesferne und damit die Überwindung der Grundursache des menschlichen Dramas auf diesem Planeten.

Das heißt auch, dass unsere Rettung und Heilung nicht von einem neuen großen politischen Führer oder einem neuen politischen System abhängig ist, sondern dass es primär um das Erkennen unseres innewohnenden göttlichen Potentials und der damit verbundenen Verantwortung geht, in der Art, wie wir es in unserem Beitrag von der Auferstehung der besonderen Art beschrieben haben.

Vergessen Sie bitte auch die kindlichen New Age-Träumer die glauben, es gibt einen „Aufstieg“ zum Nulltarif. Das ist nichts anderes als eine falsche Fährte, um den eigentlichen „Aufstieg“ des Bewusstseins durch Eigenverantwortung zu behindern.

Um den heilenden Bewusstseinssprung zu schaffen, kann uns das entstehende Chaos und das damit verbundene Leid als Erkenntnis-Sprungbrett dienen. Ähnlich wie uns der Schmerz einer Krankheit drängt, zwecks Heilung nach den Ursachen unseres Abweichens von dem Weg der Gesundheit zu suchen.

Dazu müssen wir etwas ganz grundsätzliches verstehen:

Unserer Spezies Mensch wurde auf diesem Planeten das große Geschenk der Freiheit gegeben. Die Freiheit der Entscheidung. Diese Freiheit erfordert Verantwortung, die bestehende Ordnung der Schöpfung zu erkennen und zu respektieren. Die immer wieder gestellte Frage, warum „Gott“ all das Leid zulässt, findet darin eine Antwort. Unser Leid ist das Ergebnis unseres Abweichens von der göttlichen Ordnung. Deshalb bedeutet das Wort „Sünde“ ursprünglich auch „Verfehlen des Ziels“.

Ohne Verantwortung gibt es keine Freiheit, genauso wie man bei Missachtung der Straßenführung im Straßengraben landet. Somit wird Freiheit ohne Verantwortung zum Fluch, zum Fluch der (Selbst-) Zerstörung. Das ist es, was wir uns selbst durch geistige Umnachtung in der Gottesferne geschaffen haben. Großartige Mahner und Weisheitslehrer dazu gab und gibt es genug. Einer der größten war Jesus von Nazareth vor ca. 2000 Jahren.

Er verbrachte 36 Menschenjahre auf diesem Planeten, bevor er in aller Öffentlichkeit seinen letzten Atemzug tat. Es ist die selbstgerechte Unlogik der biblischen Falschversteher, dass dies die von Jesus von vornherein geplante Absicht war. Nein, es war eine Hinrichtung, die durch die niederen Beweggründe aus Neid, Hass, Wut und Angst verursacht wurde. Es war niemals Sein oder Gottes Wille, sondern der Wille der damals herrschenden geistigen und politischen Elite. Er ist nicht für unsere Sünden gestorben sondern wegen dieser.

Hat sich seitdem etwas grundlegendes geändert? Haben wir die urchristlichen Botschaften verstanden? Selbst jene, die sich als Verkünder der christlichen Botschaft bezeichnen, würden sich heute wieder genauso verhalten wie die Pharisäer vor 2000 Jahren und die Verurteilung fordern – unisono mit der geistig degenerierten Mehrheit des Volkes.

Denn die Wahrheit zu gewissen Themen auszusprechen, ist nach wie vor ein revolutionärer bzw. lebensgefährlicher Akt, sobald die herrschende gottesferne Machtelite sich davon bedroht fühlt.

Kriege mit Millionen von Toten werden durch Lügen, Halbwahrheiten und Täuschung gezielt entfacht, um zweckdienliche Machtverhältnisse zu etablieren bzw. störende zu beseitigen. Siehe Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, etc. Die Wahrheit stirbt immer zuerst, wenn der Zweck die Mittel heiligt.
Derzeit erleben wir dieses falsche Spiel vor unserer Haustür in der Ukraine.
Bahnbrechende Lösungen in Medizin, Wissenschaft und Technik werden boykottiert oder deren Erfinder heimtückisch ermordet, wenn die Feudalherren im Hintergrund ihre Pfründe gefährdet sehen.

Unterjochung statt Freiheit, Krieg statt Frieden, Angst statt Hoffnung, Hass statt Liebe, Krankheit statt Gesundheit, Dunkelheit statt Licht, Tod statt Leben. Das sind die herausragenden Merkmale des herrschenden Systems, welches sich gerade weiter vervollkommnet – oder in sich zusammenbricht. Die Büchse der Pandorra ist geöffnet.

Was wäre wenn . . . uns heute wieder ein ähnliches historisches Ereignis bevorstünde wie vor 2000 Jahren?

Fakt ist, dass wir angesichts des aktuellen freien Falls in den Niedergang an dem besagten welthistorischen Scheideweg stehen:

Totalitärer Absturz oder heilsamer Aufstieg.

Jeder kennt es. Meistens sind wir erst durch einschneidende Lebenskrisen oder Leidensdruck bereit, eingefahrene Glaubenskonzepte und Lebensgewohnheiten über Bord zu werfen. Die gegenwärtigen und kommenden Ereignisse auf unterschiedlichsten Ebenen mögen chaotisch und leidvoll sein. Eines sind sie mit Sicherheit: lehrreich und heilsam.

Aus dieser Sicht ist die Frage nach der Parallele zu der Zeit vor 2000 Jahren nicht mehr so abwegig.

Die Zeit, gewohnte Denkspuren zu verlassen, ist günstig. Aufgrund der vielen perversen Entwicklungen, von denen wir oben nur 10 Beilspiele aufgeführt haben, erkennen immer mehr Menschen die Illusion. Die Illusion einer von Angst, Gier, Neid und Hass durchwobenen Schattenrealität, die uns – größtenteils unbewusst – gefangen hält – nicht nur im Außen sondern auch in uns selbst. Wie außen so innen.

Dieses Erkennen könnte den Boden bereiten für ein Wende-Ereignis der besonderen Art. Der Absturz in das Chaos wäre demnach die große Chance für eine heilsame radikale Wende, für einen Reset unseres ursprünglichen göttlichen „Betriebssystems“.

Hilfe zur Selbsthilfe durch eine dritte Macht?

Allerdings benötigen wir dazu Hilfe. Wir haben uns auf diesem Planeten bereits so weit von unserem göttlichen Ursprung entfernt, dass wir aus eigener Kraft einen lupenreinen Reset nicht schaffen würden.

Die noch herrschenden destruktiven Kräfte besitzen Technologien, die den bekannten konventionellen Technologien um viele Jahre bzw. Jahrzehnte voraus sind. Die technischen Möglichkeiten und insbesondere die Möglichkeiten in der Steuerung der menschlichen Psyche (z.B. Mind Control) gehören zu den bestgehüteten Geheimnissen dieser Welt.

Trotzdem ist dank einiger mutiger Whistleblower eine Menge davon bekannt. Aber ohne Vorkenntnisse wird man die Informationen darüber für absoluten Nonsens oder Science Fiction halten. Erst nach einer Schocktherapie von Ereignissen wird es möglich sein, durch eine nachvollziehbare Beweisführung einer breiteren Öffentlichkeit diese fortgeschrittenen Methoden der dunklen Eliten zu präsentieren.

Wir werden also ohne die Unterstützung durch eine dritte Macht nicht in der Lage sein, uns und unseren Planeten zu retten. Es müssen Kräfte sein, die sowohl spirituell als auch technologisch den noch herrschenden destruktiven Mächten überlegen sind. Wer diese Macht ist, kann erst nach der „Schocktherapie“ verständlich erklärt werden.

Sicher ist, dass es sehr intelligente Kräfte sein müssen, die mit der ursprünglichen göttlichen Ordnung im Einklang sind und uns helfen, unseren eigenen inneren göttlichen Wesenskern zu erkennen bzw. zu aktivieren. Dafür gibt es einen Maßstab, ein wichtiges Kriterium, um die „Echtheit“ zu prüfen: Das Maß der inneren Freude und der Liebe, die wir dabei innerlich spüren.

Außerdem: Es ist eine Macht, die uns unsere Verantwortung nicht abnimmt sondern sie als Bedingung für die Hilfe einfordert. Dies ist elementarer Bestandteil eines kosmischen Prinzips für das Geschenk der Freiheit.

Weiteres Merkmal: Destruktion kann nicht mit Aggression beseitigt werden. Ein radikale (Er-)Lösung von unserer degenerierten Existenz ist nicht durch bekämpfen der destruktiven Kräfte im Aussen möglich. Wir sind aufgefordert, den Schattenmächten die Basis ihrer Macht zu entziehen. Dies geschieht in erster Linie dadurch, indem wir ihnen nicht länger auf den Leim gehen.

In zweiter Line müssen wir uns wieder selbst ermächtigen durch das Erkennen unseres ursprünglichen Potentials. Kurz: Die besagte Evolution unseres Bewusstseins ist Not-Wendig. Ohne dem ist alles Andere nur Flickwerk.
Das ist keine neue Erkenntnis. Zahlreiche Weisheitslehrer inklusive des Mannes aus Galiläa haben uns dies immer wieder in allen Zeitaltern bis heute verkündet.

Für die aktuelle Zeit gilt: Je mehr Menschen die Manipulation und Lügenpropaganda in der äußeren Welt durchschauen, umso günstiger sind die Voraussetzungen für einen Reset zur Heilung der konstruktiven Art. Es ist der erste Schritt eines Heilungsprozesses durch Erkenntnis.

Achtung vor falschen Heilsbringern!
Um in diesem Prozess nicht wieder der Täuschung durch falsche Heilsbringer zum Opfer zu fallen, bedarf es eines wachen Geistes. Zum „erwachten“ Geist gehört die Wiederentdeckung der Verbindung mit unserem Schöpfer. Es schärft unsere Sinne, unseren Verstand und unsere Intuition um zu unterscheiden, was heilsam und was destruktiv ist. Denn:

Wie zu allen Zeiten agieren jede Menge falscher (und auch sehr kluger) Heilsbringer auf den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bühnen.

Auf der politischen Bühne gibt es ein einfach zu erkennendes Merkmal, falsche Heilsbringer zu erkennen:
Wenn z.B. das bestehende Geldsystem nicht grundsätzlich in Frage gestellt wird. Denn die zentrale Kontrolle über die Geldversorgung und des Kapitalmarktes inklusive deren Verknappung ist der materielle Nährboden der egozentrischen und damit destruktiven herrschenden Mächte.

Ein Beispiel: Die AfD. Parteichef Bernd Lucke mag viele kluge und richtige Aussagen machen und gemacht haben. Aber es fehlt der entscheidende Punkt: Er stellt das bestehende Geldsystem nicht in Frage. Damit offenbart er sich als ein Diener des bestehenden Systems und dient als Rattenfänger für das EU-kritische Bürgertum. Die beste Opposition war immer schon die, die man selbst kontrolliert.

Bereit für den evolutionären Quantensprung?

Was bleibt ist die ganz persönliche Frage, die sich jeder selbst stellen muss: Bin ich bereit für das Erkennen der Täuschung und der daraus folgenden Konsequenzen? Nicht nur das Erkennen der äußeren informellen Täuschung sondern auch der inneren Täuschung zwecks Erkenntnis meiner Selbst, meiner innewohnenden göttlichen Natur?

Das ist eine Holschuld. Bestenfalls steht die Wahrheit vor der Tür und klopft an. Aber das Öffnen unseres Herzens und unseres Verstandes müssen wir schon selbst tun. Das ist und bleibt der Preis für das Geschenk der Freiheit.

Wohl dem, der die Zeichen der Zeit erkannt hat und innerlich vorbereitet ist, denn für den wird der „Aufprall“ keine Panik auslösen. Er weiß um die „Not-Wendigkeit“ dessen.

Abschließend möchten wir noch auf ein markantes Zeitzeichen hinweisen, welches als eine Art Paukenschlag den evolutionären Quantensprung beschleunigen kann: Die „Wiederkunft“ der verschwundenen MH370 mitsamt aller wohlbehaltenen Passagiere und Besatzungsmitglieder. Sind sie bereit – das zu verstehen? Siehe unseren Beitrag zu diesem Thema.

Wir befinden uns im freien Fall. Der Countdown für den „Aufprall“ läuft. Ob er schrecklich wird oder befreiend, darüber entscheidet jeder selbst.

================
Dazu ergänzend unseren rrRing-Flyer, denn es ist Zeit, sich zu erheben.
================

Nachtrag am 27. Juni 2014:
Der MH17-Absturz in der Ukraine und seine deutlichen Merkmale einer False-Flag-Operation durch die US-Mafia könnte der Auftakt für die erwarteten dramatischen Ereignisse sein. Es gibt ausreichend Hintergrund-Infos dazu in den alternativen Medien, z.B. wie diesen hier bei Kopp.
Einen recht lesenswerten Beitrag in diesem Zusammenhang über die aktuelle Kriegspropaganda gegen Russland finden Sie hier bei Schall und Rauch.

„SPIEGEL, ZEIT, SÜDDEUTSCHE, BILD, FAZ – so lauten die Namen der medialen Raketenwerfer an der deutschen Ostfront“ schreibt ‚Propagandaschau‘ treffend in diesem Bericht, und offenbart die mediale Kriegsführung der volksverdummenden Art.
Wer jetzt noch diese Publikatoinen kauft und dem Inhalt glaubt, beteiligt sich am Krieg!
Deshalb ersparen wir uns einen Beitrag dazu. Demnach stehen wir unmittelbar vor dem „Aufprall“ wie erwartet und beschrieben. Die Geschehnisse danach?? Sie werden in jedem Fall spektakulär und welthistorisch – wir erwarten eine gigantische Wende im positiven Sinne, auch wenn es äusserlich derzeit nicht danach aussieht.
Diese Grafik zeigt vortrefflich was derzeit gerade abgeht: (Quelle)

BtqKlogCMAECjZv

Advertisements

, ,

  1. #1 von Claus Petersen am 12-06-2014 - 7:08

    Das Epizentrum dieses globalen malthusianischen Feldzugs, die Weltbevölkerung in den nächsten Generationen um mehrere Milliarden Menschen zu verringern,………. ist die britische Krone. Aber die zentrale Rolle der britischen Monarchie bei der Kampagne für diesen Völkermord in den Monaten vor dem Klimagipfel erwies sich als strategische Fehlkalkulation, die auf ihre Urheber zurückschlug. ( IPCC-Blamage)
    Die LaRouche-Bewegung verweist seit Jahrzehnten auf die Rolle der britischen Krone bei der Kampagne, erklärtermaßen bis zu 80% der Weltbevölkerung zu „beseitigen“. Die weltweite Naturschutz- und Umweltbewegung war von Anfang an, seit der Nachkriegszeit, ein Täuschungsmanöver.
    In Wirklichkeit ging es darum, die ursprünglich britische Massenmordpolitik der „Eugenik“ und „Euthanasie“, die nach der Niederlage Hitlers und der Nazis gründlich diskreditiert war, unter anderen Vorzeichen wiederzubeleben.
    Sämtliche Gründerväter der Naturschutz-( Die Grünen ) und späteren Ökologiebewegung nach dem Zweiten Weltkrieg waren Vertreter des Empire – von Sir Julian Huxley über Sir Peter Scott bis zu Max Nicholson……… Sie alle wußten, daß „Ökologie“ nur eine postmoderne Bezeichnung für……… Massen-Euthanasie war.
    Der Ehemann der Queen, Prinz Philip, gründete 1961 zusammen mit Prinz Bernhard von den Niederlanden, der während des Krieges Mitglied der Allgemeinen SS gewesen war, den World Wildlife Fund (WWF) und kurze Zeit später den 1001-Trust („A Nature Conservancy“), um weltweit eine radikale Umweltschutzbewegung aufzubauen, die aus dem kulturellen Paradigmenwandel hin zur „Gegenkultur“ nach Präsident Kennedys Ermordung hervorgehen sollte.
    Prinz Philip prahlte, er wolle als „tödliches Virus wiedergeboren werden“, um das Problem der Überbevölkerung zu „lösen“, und hat öffentlich erklärt, die Weltbevölkerung sollte auf zwei Milliarden Menschen reduziert werden – offenbar, um seinen königlichen Lebensstil beibehalten zu können. Prinz Charles, der Prinz von Wales, ist ein nicht minder fanatischer Grüner und Malthusianer. Der Apparat um das britische Königshaus trat im Vorfeld des Klimagipfels immer deutlicher als größter Förderer eines weltweiten Völkermords im Namen der „Bekämpfung der globalen Erwärmung“ zutage. Es wurde deutlich, daß sie Verbrechen gegen die Menschlichkeit fordern.
    Soviel zum Thema „Freier Fall “ meine Bem.:das mußte so kommen, weil die satanischen Kräfte um die City of London incl. der Winsors seit Ende des 2.ww den begonnenen Genocid ( Chemtrail,Geoengineering, wwF ) intensivieren…..verdammte Saubande!!!!!

    Gefällt mir

  2. #2 von biersauer am 14-06-2014 - 17:22

    Das neue System in der Ukraine und
    klagende ukrainische Unternehmer, dass Rechtsextremisten in der Westukraine dabei sind, eine Willkürherrschaft aufzubauen. „Patrouillen“ des Rechten Sektors und der Svoboda-Partei „besuchen“ Unternehmer und Händler und verlangen „Spenden“ für die Nationalgarde. Wer gibt, bekommt eine Quittung, die ihn offenbar vorläufig von der Spendenrequirierung durch andere „Patrouillen“ bewahren soll.
    http://derstandard.at/2000002021886/Militaersprecher-49-Tote-bei-Abschuss-von-Transportflugzeug-in-der-Ukraine
    Ich fürchte diese Merkel hat damit Deutschland in ein ordentliches Fiasko verwickelt, indem sie den Katzenjuck und den Schokopedro mit deutschem Geld bezahlt hat!

    Gefällt mir

  3. #3 von dql am 17-06-2014 - 5:24

    lentüre des punkt 7 ist für mich der moment, mein interesse für diese website zu beenden.
    hier wird alles in einen topf vermengt. und das essen schmeckt nicht mehr. unreflektiert. und nicht intelligent. somit uninteressant. warum sollen es bitteschön die anderslebenden sein die die familie zerstören? das macht die norm schon schön selbst. siehe scheidungsraten. da hilft die staatspropaganda der familienförderung auch nichts mehr. das konstrukt ist kängst passé, das daran festhalten ein elendiger todeskampf. das kann sich die heteronormative norm selbstzuschreiben. da brauchts keine „wurst“ für.

    Gefällt mir

  4. #4 von apostelpaulus am 24-06-2014 - 12:33

    „unreflektiert. und nicht intelligent. somit uninteressant.“

    Wenn das zum Verstaendnis noetige Stueck Wissen und Kleinhirn fehlen, dann kommt man zu genau diesem Schluss.

    „warum sollen es bitteschön die anderslebenden sein die die familie zerstören?“

    Eine Familie im Sinne der goettlichen Schoepfung ist eben einfach nicht „anders“, sondern sie ist. Punkt.

    Alles, was „anders“ ist, zerstoert eben die Familie. Es gibt keine Homo-Familie (Transen/Gender/Schwuchteln etc.), ganz egal was man sie auch immer Glauben machen will, denn daraus koennen keine Nachkommen entstehen.

    Das ist wider die Natur und Gottes Schoepfung. Und ja, Sie haben in dem Punkt Recht, dass Gottes Schoepfung auch keine Ehescheidungen angedacht hat.

    Aber die Einfluesterer hinter den Kulissen, die zuvor so lange gefluestert und gemacht haben, bis Ehescheidungen und Abtreibungen im Zuge der „individuellen Freiheit“ erlaubt und inzwischen sogar ganz normal sind, sind DIE SELBEN geblieben.

    Und sie wollen Ihnen nun einfluestern, dass die „Anderslebenden“ im Zuge der Toleranz, Gleichberechtigung etc. auch so zu behandeln sind wie alle anderen.

    Wenn Sie diese Zusammenhaenge nicht sehen und verstehen, dann haben Sie leider noch nicht viel verstanden. Dann muessen Sie wieder ein paar Schritte zurueck und weiter lernen und forschen, und hoffentlich gelangen Sie dann auch an den Punkt, wo Sie einen intelligenten, wissenden, lehrreichen Artikel zu Ende lesen und zu schaetzen wissen.

    Gefällt mir

    • #5 von Tommy Rasmussen am 09-10-2014 - 9:36

      apostelpaulus: „die Einfluesterer… sind DIE SELBEN geblieben“
      .
      Rockefeller:
      .
      „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle, weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört, und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.“

      Gefällt mir

  5. #6 von Tommy Rasmussen am 09-10-2014 - 9:30

    „Zu guter Letzt“:
    .
    „Ich werde Ihnen also das große Geheimnis sagen, das man immer dem Freimaurer zu enthüllen verspricht ‑ aber das man ihm weder im 25ten, noch im 33ten, noch im 93ten noch im höchsten Grade irgend eines der Riten enthüllt…. Lassen Sie sich nicht entgehen die Geste von Erschrecken und Blödheit zu betrachten, die auf dem Gesicht eines Freimaurers erscheint, wenn er kapiert, daß er sterben soll. Wie er kreischt und sich auf seine Verdienste um die Revolution berufen will! Das wird ein Schauspiel, um auch zu sterben ‑ aber vor Lachen!“
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm
    .
    Ca.1850:
    .
    [HIM 2.420730.3] Die Not wird, ja sie muß erst die Völker belehren, daß die Erde ein Gemeingut aller Menschen, nicht aber nur jener verruchten Satanswucherer ist, die sich derselben durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, allerlumpigste Papierschnitzel bemächtigt haben….
    http://www.j-lorber.de/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (bitte keine langen Texte einkopieren!!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: